Review: Plaza Premium Lounge Langkawi

Langkawi erlebt gerade einen Luxus-Boom. Es werden 5-Sterne Resorts aus dem Boden gestampft. Die stärkste Airline am Airport Langkawi ist jedoch Air Asia und der Airport ist noch auf diese Zielgruppe ausgerichtet. Airlines mit einer Business sind eher eine Seltenheit. Aber Singapur Airlines und Malaysia Airlines verbinden die großen Metropolen mit diesem Urlaubsparadies.

Eigentlich hatte ich ein Malaysia Airlines Business Ticket. Malaysia Airlines unterhält aber keine Lounge in Langkawi und hat auch keine Lounge unter Vertrag. In der großen überfüllten Wartehalle wollte ich nicht warten, also wurde es die Plaza Premium Lounge.

Die Lounge hat eine sehr spezielle Location. Sie befindet sich nach der Kontrolle der Boarding Pässe und vor der Sicherheit. D. h. man ist irgendwie im Niemandsland. Es gibt dort keine Shops oder Restaurants, klar die sind alle in der großen Wartehalle.

Die Lounge selbst ist ein Raum ohne Fenster und Aussicht, aber mit Klimaanlage, einigen Snacks und Getränken. Alles ist eher sehr basic. Es gab aber ein funktionierendes Internet, was die Wartezeit erträglich gemacht hat.

Diese Lounge ist wirklich elitär. Es gibt sonst keine andere Lounge am Airport Langkawi. Nur mit einer passenden Kreditkarte oder Lounge Pass bekommt man Zutritt. Faszinierend waren die vielen Kunden mit einem Status bei Airlines, sie wurden alle abgewiesen. Irgendwie eine verkehrte Welt in Langkawi, denn normalerweise versuchen die Airlines ihre eigenen Lounges zu beschützen und man lässt keine Kunden mit einem Lounge Pass ein. Hier in Langkawi war es genau umgekehrt.

PlazaPremiumLoungeLangkawi1 (more…)

Review: The Luxury Collection – The ANDAMAN LANGKAWI

Langkawi erlebt derzeit einen Luxus Boom. Die Air Asia Touristen werden schön langsam verdrängt, überall stehen die Baustellen für neue Luxusresorts. Jetzt gerade ist aber das Angebot für high-end Tourismus noch eher bescheiden. Die Insel ändert sich im Moment aber sehr stark.

Wie ich das erste Mal Fotos vom Andaman Hotel in Langkawi gesehen habe, war ich bereits begeistert. Ich habe mir dann die Lage des Hotels auf Google Maps gegeben und was sofort auffällt: Das Hotel ist vollkommen im Dschungel. Die Top Hotels von Langkawi (das Datai gegenüber und das Andaman) teilen sich einen wirklich einsamen Strand. Gebucht habe ich mehrere Nächte mit SPG Best Rate bzw. Cash and Points und um sicher eine Suite zu bekommen habe ich meine SPG 50Nights Suite Upgrades eingesetzt.

Die SPG 50Nights Upgrades müssen ja speziell angefragt und bewilligt werden. Bei der Buchung oder bis 5 Tage vor der Anreise muss man sich online die Suiten für das Upgrade aussuchen. Dann 5 Tage vor der Anreise informiert das Hotel, ob man ein Upgrade in eine Suite erhalten würde. Wenn das Hotel voll ist und alle Suiten verkauft sind, oder das Hotel keine Upgrades hergeben möchte, dann gibt’s eben kein Upgrade. In letzter Zeit ist mir das häufiger schon passiert und ist der Grund warum ich nicht mehr SPG 50Nights mehr werde (Ich werde nicht mehr SPG Platinum 50NIGHTS). Auch bei diesem Aufenthalt gab es 5 Tage vor der Anreise wieder einmal eine Email mit der Entschuldigung, dass kein Upgrade in eine Suite möglich sei. Das Hotel hat aber neben der automatisierten Email von SPG einen persönlichen Brief geschrieben und versichert, man würde versuchen ein Upgrade in eine Suite zu ermöglichen.

Allein die Anfahrt zum Hotel ist spektakulär. Man fährt wirklich eine sehr weite Strecke durch den Dschungel und es gibt dort echt wenig Zivilisation. Auf einmal steht dort ein Golfplatz, man biegt um die Ecke fährt den Hügel hinunter und erreicht im vollkommenen Grün das Andaman Resort. Der Check-in war freundlich, man hat mir mitgeteilt, dass man ein Upgrade in eine Suite doch geschafft hat, aber die 50Nights Upgrade Voucher eben automatisiert zurück in meinen Account gelandet sind. Trotzdem würde es eine Suite geben. Mit einer kurzen Führung durch das Resort ging es in meine Executive Suite am anderen Ende des Hotels.

Diese Suite war hervorragend. Sie hatte ein rustikales, aber modernes Design, absolut sauber und mit wirklich gut ausgearbeiteten Details. Die Suite war wunderschön und ich hätte es dort auch eine längere Zeit ausgehalten.

Was man sehr schwer erklären kann ist die Lage des Hotels im Naturschutzpark von Langkawi. Man ist an einem einsamen Strand. Dort gibt es das Mini-Hotel Datai und das Andaman. That’s it. Es gibt keine sonstige Straße die dorthin führen würde. Es ist so abgeschieden, dass man eigentlich nur Hotelgäste am Strand sieht. Gegenüber gibt es nur unter Naturschutz stehende unbewohnte Inseln, die aber bereits zu Thailand gehören. Hinter dem Hotel ist Dschungel. Viele Affen, Reptilien und Vögel, eben Dschungel. Und der Dschungel geht bis an das Fenster der Suite. Die Affen kommen regelmäßig vorbei und schauen, ob die Türen zu den Zimmern offen sind, denn man könnte ja etwas stehlen. Wenn es nichts zu stibitzen gibt, dann setzten sie sich an den Strand und essen einfach die Muscheln. Sehr sehenswert.

So eine starke Nähe zu einem tropischen Regenwald, so eine schöne ungestörte Natur und so eine einsame Lage sieht man bei einem Luxushotel sehr selten. Dafür ein großes Like. Eine Konsequenz ist aber natürlich ein ständiger Kampf gegen die Naturgewalten. Man sieht das richtig, wie der Dschungel und das Meer sich das Hotel wiederholen möchten. Man ist zwar ständig am renovieren, aber die Natur fordert einen Tribut. Bei manchen Ecken dachte ich mir, da kann man beim Verfallen regelrecht zusehen. So schnell kann das Hotel gar nicht die Wände streichen lassen, wie flott die Natur diese Dinge angreift. Aber das macht auch den Reiz aus. Ein Luxusresort im Regenwald, da herrschen einfach andere Regeln.

Der Pool Bereich ist älter, jedoch vorbildlich gepflegt. Der Strand ist aber das große Highlight.

Die Service Qualität hat mich beeindruckt. Überall waren motivierte Mitarbeiter, die aktiv versucht haben gastfreundlich zu sein. Es gab flotte freundliche Kellner am Strand. Der Hotel Security ist nicht herumgestanden, sondern hat Tiere in den Bäumen hergezeigt. Die Damen vom Öko-Projekt des Hotels haben eine Führung durch die Korallenzucht gemacht. Die Pool Boys sind mit Obst und Wasser herumgelaufen. Die Mitarbeiter waren dabei nicht aufdringlich, aber haben Small-Talk und gutes Benehmen beherrscht. Obwohl ich mich doch sehr viel in sehr guten Hotels bewege, sieht man das sehr selten. Auch dafür noch ein weiteres großes Like.

Die Hardware ist sehr gut. Es gibt ein Fitnesscenter, einen Parkplatz für die Mietautos und einen wunderschönen Spa mit Aussicht auf die Bucht des Hotels. Das Essen in den Hotelrestaurants hat hervorragend ausgesehen, aber es gibt eben natürliche Grenzen der Aufnahmemöglichkeit. Was ich dort alles essen wollte, konnte ich einfach nicht essen.

Ein wenig irritiert hat mich das Frühstück. Es gab zwar ein riesiges Angebot, aber die Präsentation war stark verbesserungsfähig und die Qualität hat zum sonstigen Restaurant Angebot nicht so wirklich gepasst. Es waren auch zu viele Menschen in dem Frühstücksraum und das Personal konnte das einfach nicht mehr managen. Ein Tipp meinerseits wäre ein kontinentales Frühstück in der Lobby als Alternative anzubieten. Mit einem Kaffee aus einer Espresso Maschine und einem Croissant wäre ich auch zufrieden gewesen. So etwas in Ruhe zu essen, hätte mir besser gefallen, als dieses hektische Treiben im Restaurant.

Fazit: Dieses Hotel ist ein echter Geheimtipp. Ein hervorragendes Haus in wunderschöner Lage umgeben von unbeschädigter Natur. Unbedingt ansehen!

AndamanLangkawi1 (more…)