Review: OMAN AIR Business Lounge Muscat

Für mich ist Oman Air irgendwie eine kleine Version von Etihad. Teilweise sind die Ähnlichkeiten frappierend. Es schaut alles gleich aus, ist aber irgendwie geschrumpft und kleiner. Es gibt also einen eigenen abgetrennten Bereich für den Business und First Class Check-in. Dann wie in Abu Dhabi eine eigene Sicherheit und Paßkontrolle. Dann muss man sich den Weg in die Lounge selbst suche. Die Lounge selbst wirkt wie eine Miniatur einer Etihad Lounge, irgendwie witzig.

Die Lounge selbst ist wirklich nicht groß. Es gab aber ein riesiges wirklich leckeres Buffet. Alkoholische Getränke (mit Champagner) bekam man an einer kleinen Bar. Das Catering war wirklich toll.

Ich bin sogar auf ein Geheimnis dieser Lounge gestoßen. Hinter einer Wand und um die Ecke gab es einen Spa mit kostenlosen Massagen. Von der Lounge hat man eigentlich nur ein kleines Schild gesehen, man konnte gar nicht mitbekommen, dass dort hinten ein Spa ist. Ich bin aber eine neugierige Natur und wollte hinter die Wand schauen und was habe ich gesehen? Masseurinnen haben auf ihren Einsatz gewartet. Und es hat keinen interessiert. Die Masseurinnen hatten dort hinten ihren Spaß, keiner der anderen Gäste wollte scheinbar ein wenig Entspannung. Ohne Wartezeit gab es dann gleich eine nette Rückenmassage. Und was mir wirklich gefallen hat: Das Ganze hat sich ohne Wartezeit abgespielt. Sie wollen eine Massage, kommen sie herein und legen sie sich hin.

Die Zusammenstellung der Gäste in der Lounge war aberwitzig. Viele Gäste aus dem Oman mit traditioneller Tracht, naja eigentlich eh klar. Und dann gab es einige Gruppen Abenteurer. Wie wenn eine Reise in den und im Oman irgendwie etwas Abenteuerliches wäre. Und natürlich bin ich noch drinnen gesessen.

Fazit: Eine echt nette intime Lounge. Dort kommt man sich als Business Gast noch irgendwie besonders vor.

OmanAirLoungeMuscat1 (more…)