Auf der internationalen Tourismusmesse in Berlin hat SPG eine tolle Promotion aufgelegt. Zimmer waren bis zu 50% billiger. Das Grande Hotel Bretagne hat mitgemacht und das habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Das Hotel ist wirklich ein Grand Hotel und man wird beim Betreten fast von den Eindrücken erschlagen. Jetzt ist es eigentlich sogar schon in einfachen Hotels üblich, dass man wenigstens gefragt wird, ob man das Gepäck abnehmen soll. Nicht dass ich es nicht selbst tragen könnte, aber es wirkt seltsam, wenn im Grande Hotel Bretagne sich überall Gäste mit ihrem Gepäck abmühen. Die Herren beim Eingang waren aber am tratschen und haben mir nur einen musternden Blick zugeworfen. Den Herren bei der Rezeption mit dem Wort herablassend zu beschreiben ist eigentlich ein Euphemismus. Nachdem er meine SPG Nummer in den Computer geklopft hat meinte er nur lapidar, der Check-in sei im 6. Stock und hat mit dem Zeigefinger auf den Lift gezeigt. Das alles war in dieser überladenen luxuriösen Umgebung einfach nur absurd.

Im 6. Stock habe ich mir den Check-in für SPG Gäste gesucht. Am Weg dorthin sind mir ältere Gäste begegnet, die sich mit ihrem Gepäck durch das Hotel gequält haben, also war ich scheinbar kein Einzelfall. Im SPG Check-in wurde der Umgang besser, sehr viel besser. Man hat mich freundlich in Empfang genommen, mir einen Sitzplatz und Getränke angeboten. Ich war ein wenig früh dran, aber es hat sich eine Deluxe Suite als Upgrade gefunden. Eine freundliche Dame des Butler Teams hat mich in meine Suite geführt, mir das Hotel erklärt und ein wenig Small Talk betrieben.

Die Suite war perfekt, makellos, aufwendig eingerichtet und absolut sauber. Man hat selten eine so wohnliche Stimmung in einer Suite. Sie lag auf der Rückseite des Hotels und war damit auch vollkommen leise. Diese Suite rangiert ganz weit oben in meinem Ranking der tollen Hotelzimmer!

Eine kleine Bemerkung zum Butler Service. Der war wirklich vorhanden, nicht wie in so vielen Hotels einfach nur am Papier. Man hat Empfehlungen für Restaurants bekommen, die Damen haben sich um ihre Gäste gekümmert und versucht den Aufenthalt perfekt zu machen. Ein großes Lob meinerseits!

Eine kleine Bemerkung zum Concierge: Wenn man nach einer Stadtkarte fragt, ist es sehr unhöflich sie ohne ein Wort auszuhändigen und sich umzudrehen.

Fazit: Wenn man von der Rezeption, dem Concierge und dem Portier absieht und man mit diesen Herrschaften keinen Kontakt hat, ein hervorragendes Hotel.

GrandeHotelBretagne1 GrandeHotelBretagne2 GrandeHotelBretagne3 GrandeHotelBretagne4 GrandeHotelBretagne5 GrandeHotelBretagne6 GrandeHotelBretagne7 GrandeHotelBretagne8 GrandeHotelBretagne9

BoardingArea