American Airlines hat schon länger eine inoffizielle Status Challenge laufen. Für Topbonus Kunden könnte die nun interessant sein …

Die American Airlines Status Challenge gibt es ja schon ewig und auf Flyertalk eine riesige Diskussion darüber: HELP DESK & FAQ: AAdvantage Elite Status Challenge (Gold and Platinum)

Die Geschichte ist eigentlich easy, wirkt aber ein wenig kompliziert. Man meldet sich bei American Airlines (aadvantage.customer.svc@aa.com oder das Kontaktformular) und bittet um eine Status Challenge.

Frankfurtflyer.de hat es gemacht und einen sofortigen Match auf das gleiche Oneworld Level von Topbonus bekommen. Für die Challenge gibt es folgende Regeln:

“Dabei gelten folgende Werte für die Challenge, welche binnen 3 Monaten erfüllt werden müssen:
AAdvantage Gold: 7.500 EQM oder 8 Segmente und 1.000 EQD
AAdvantage Platinum: 12.500 EQM oder 16 Segmente und 2.000 EQD
AAdvantage Executive Platinum 35.000 EQM oder 40 Segmente und 4.000 EQD”

Quelle: Frankfurtflyer.de

Effektiv kann man sagen, dass der Status scheinbar gleich auf das selbe Level wie von Topbonus gebracht wird. Topbonus Gold wird AAdvantage Platinum und Topbonus Platinum wird AAdvantage Platinum Executive. Die Status Match Gebühr, die man normalerweise berechnet, scheint zu entfallen.

Ein wenig dürfte es wie beim Kuhhandel zugehen. Bei der Status Challenge Geschichte kann man auch pokern und eine höhere Status Challenge erbitten.

EQMs und EQDs

Es gilt dann die Elite Qualifying Miles und Elite Qualifying Dollars zu sammeln. Das ist eine kleine Wissenschaft.

Eine große Diskussion über die EQDs auf Flyertalk besteht schon länger: GUIDE: Earning EQD / Elite Qualifying Dollars on AA & partner airlines (2017 on) …

Der beste Weg dürften die Partnerairlines darstellen. Die EQDs und EQMs werden dort nach fixen Sätzen (ausgehend von den geflogenen Meilen) berechnet und nicht nach eigentlichem Umsatz.

Zu den Partner Airlines (mit den jeweiligen Berechnungsschlüsseln für die Airlines und ihre Buchungsklassen): Earn and redeem miles with our partner airlines

Nehmen wir die beliebten Sale Angebote mit Qatar Airways. Hier sammelt man in der untersten Business Buchungsklasse 1,5 EQMs und 20% EQDs (berechnet von den Meilen). So kann man relativ easy viele EQMs und EQDs sammeln.

Qatar Business Sofia – Singapur (Return) kommt gerade auf 900 Euro. Das bringt 17 500 EQMs und 2 390 EQDs. Genug für die Challenge zu Platinum.
Qatar Business Stockholm – Auckland (Return) beläuft sich mit dem Sale auf ca. 1 450 Euro. Mit 35 650 EQMs und 4 750 EQDs hat man genug gesammelt für AAdvantage Executive Platinum.

Zum Qatar Sale: Der gute Stoff beim Qatar Business Sale!

Derzeit bekommt man einen unglaublich hohen Bonus für eine Kreditkarte. Mit Abschluss der DE American Express Platinum erhält man 60 000 Meilen. Hier bei Boardingarea kann ich euch das anbieten:

You have Successfully Subscribed!