Die Virgin Atlantic Avis Promo ist wieder zurück …

Die gleiche Promo hat es so ähnlich schon mal gegeben: 6000 Virgin Atlantic Meilen pro Mietwagen Anmietung – Air China First London – Peking: 1100 Euro

Mit jeder Avis Miete von drei Tagen ab Kategorie C gibt es 6 000 Meilen beim Virgin Atlantic Flying Club.

Die Promo Bedingungen:

“Booking period: 1st April 2018 – 30th April 2018
Rental period: 15th May – 31st December 2018
Applies to car group C and above
Applies to rentals 3 days or more
Valid across the US (North America and Canada), Mexico, Europe, the Middle East, Africa, Asia
Generic Avis Terms and Conditions apply”

Zur Promo Page: Earn an amazing 6,000 Flying CLub when renting with Avis

Air China First London – Peking (Return): 1100 Euro

Achtung: Für diese Geschichte braucht man sehr viel Durchhaltevermögen und wahrscheinlich auch einen kleinen Knall.

Die Avis Promo ist ohne Limit. Ein Miete schafft man in DACH um ca. 75 Euro für drei Tage. Mit 13 Mieten um 975 Euro sammelt man so 78 000 Virgin Atlantic Flying Club Meilen.

Jetzt ist es normalerweise schon relativ schwierig sogar nur einmal für so eine Promo die Meilen zu bekommen. D. h. man muss schon wenn man nur einmal mitmacht, wahrscheinlich die Meilen nachfordern. Diese Promos sind ein wenig “fehlerhaft”. Wenn man es jetzt bei 13 Mieten durchspielt, kann es ein wenig mühsam werden. Theoretisch sollte es klappen. In den Bedingungen gibt es eigentlich kein Limit.

Schlußendlich hat man dann 78 000 Meilen um ca. 975 Euro erschaffen. Eine sehr nette Einlösung bei Virgin Atlantic Flying Club stellt die Air China First von London nach Peking dar. Genau nur diese Strecke ist als Partneraward um 75 000 Meilen Return machbar.

Über die Erfahrungen zur Buchung von Partner Awards bei Virgin Atlantic findet man mehr auf Flyertalk: Please report experiences of booking Partner Airline flights using VS points. 

Zur Promotion Page von Virgin Atlantic: Air China Fly far and wide

Die Buchung läuft nur telefonisch. Die Verfügbarkeit sollte theoretisch die Star Alliance Verfügbarkeit (sichtbar z. B. kostenlos bei United) sein. Wenn man das wirklich vorhat, sollte man aber das Callcenter mit einer Spaßanfrage mal testen.