Bei Intercontinental Ambassador und Royal Ambassador tut sich schon wieder was …

Das IHG Ambassador Programm ist ja legendär für ständige überraschende Veränderungen. Jetzt scheint es wieder soweit zu sein. Mit März 2019 soll sich was ändern.

Auf Flyertalk wird das diskutiert: Ambassador Programme 1st March 2019 changes: Free breakfast for everyone.

Folgende Veränderungen könnten passieren:

+ Ein kostenloses Frühstück für Ambassador Kunden
+ Der Weekend Voucher wird digital versandt
+ Das Geschenk entfällt / Nur mehr Früchte als Amenity

Für Royal Ambassador wird es bunter:

+ Keine volle freie Minibar mehr; 50 USD pro Tag; 200 USD pro Stay
+ Check-in Zeit von 08:00 auf 10:00

IHG will eine Garantie für die Benefits einführen:

+ 16:00 Check-out oder 50 USD (10 000 Punkte)
+ Upgrade oder 50 USD (10 000 Punkte)
+ Royal Ambassador Kunden bekommen bei Hotels ohne Club einen 100 USD Credit
+ Royal Ambassador erhalten Club Zugang und Frühstück im Restaurant

Definitiv ist das für den Ambassador Status eine Aufwertung. Das kostenlose Frühstück war schon sehr lange überfällig. Bereits Hilton Gold bietet kostenloses Frühstück.

Die Möglichkeit für Hotels aus den Upgrades durch Punkte oder Cash rauszukommen finde ich nicht so ganz unproblematisch. Bucht man eine sehr teure Suite, dann ist ein Single Upgrade oder bei Royal Ambassador ein Double Upgrade zumeist ein starker Boost in eine noch steilere Suite. Da kann ein Hotel nun sich aus dem Upgrade rausmanövrieren.

Für Royal Ambassador ist der Wegfall der vollkommen freien Minibar doch ein wenig bitter. Zwar hat man jetzt das Frühstück, aber der Unterschied zu Ambassador wird immer marginaler. 10:00 Uhr Check-in ist doch ein Wegfall eines sehr starken Arguments für Royal Ambassador. Warum soll man im Jahr 10 000 USD Umsatz bei Intercontinental machen, wenn man das Programm immer stärker verwässert.

Bis jetzt ist das ein Gerücht. Das Ambassador Service Center weiß davon überhaupt noch nichts, aber das ist nicht ungewöhnlich.

BoardingArea