Diners bietet eine Kulanzlösung für die Vintage Karte …

Ich bin seit über einem Jahrzehnt bei Diners und wirklich sehr zufrieden. Die Versicherungen sind gut. Der Selbstbehalt – wenn es ihn überhaupt gibt – ist niedrig.

Die Diners ist eine meiner Lieblingskreditkarte und bietet ein großes Versicherungspaket!

+ Reisekrankenversicherung
+ Verkehrsmittel-Unfallversicherung
+ Rückholkosten
+ Reisegepäckversicherung
+ Reisestornoversicherung
+ Reiseabbruchsversicherung
+ Flugversäumnis
+ Flugverspätung
+ Verspätete Gepäcksausgabe
+ Berge-Transportkosten
+ Überführungskosten im Todesfall
+ Nottransport aus dem Ausland
+ Behandlungskosten im Ausland
+ Krankenbesuch im Ausland
+ Kautionsversicherung
+ Haftpflichtversicherung
+ Polizeieinsatz
+ Dokumentenersatz
+ Kontosaldenversicherung

Ich hätte sie nicht seit einem Jahrzehnt, wenn das keine gute Karte wäre.

Diners Club hat vor einigen Tagen in die Regel für den Loungebesuch der Vintage Karte eingegriffen. Man benötigt zunächst einen Umsatz von 3 600 Euro (im Jahr). Dann erhält man 24 Loungezutritte pro Karte (jeweils auch die Partnerkarten). Der Umsatz kann auch gemeinsam mit Partnerkarten erreicht werden. Ich schaffe den Umsatz locker und finde das überhaupt kein Problem.

Vorher war die Vintage Karte aber natürlich ohne Limitierung der Lounge Besuche. Das war keine Falle, sondern Diners Club musste die Lounge Bedingungen anpassen. Das sieht man bei anderen Anbietern genauso. Sie ist weiterhin im ersten Jahr kostenfrei. Bei Stornierungen neuer Karten vor der Änderung der Bedingungen verzichtet Diners auf die Verrechnung der Kartenausstellgebühr.

Ich finde die 3 600 Euro nicht schwierig. 24 Lounge Besuche ist fair. Man kann sie sich im ersten Jahr kostenfrei ansehen. Wie gesagt, ich bin seit über 10 Jahren dabei. Zutritt gibt es zu 850 Lounges.

Diners Vintage Karte im ersten Jahr kostenlos!
+ kostenloser Zugang zu 850 Lounges
(bei 3 600 Euro Umsatz im Jahr; maximal 24 Besuche)
+ riesiges Versicherungspaket
+ auch für Deutschland
+ erstes Jahr kostenlos!
KOSTENLOS NUR MIT PROMO CODE: "BOARDING" (im Antrag)

Promo Page (Deutschland)
Promo Page (Österreich)

BoardingArea