KLM hat mit einem Tweet eine riesige Diskussion losgetreten …

Gleich vorweg: Ich würde mir wünschen, dass Frauen bei gleicher Leistung und Fähigkeiten auch gleiche Möglichkeiten und gleiche Bezahlung hätten. Vor allem das Ausmerzen des unerklärbaren Rests wäre wirklich schön langsam Zeit und eine gerechte Sache.

Fragt mich nicht, warum man KLM gefragt hat. Man hat aber KLM gefragt, ob Frauen offen im Flugzeug stillen dürfen.

KLM hat eine traditionelle Antwort gegeben. Klar, könnte man stillen, sollte sich aber jemand gestört fühlen, dann möge man sich bedecken.

Das hat dann zu einer heftigen Diskussion geführt. Andere Airlines sind eingestiegen, haben aber kürzlich interessanterweise ihre Tweets wieder gelöscht.  Die waren gestern noch da. Es gibt noch eine Antwort von Singapore Airlines und von Ryanair (nein sie wollen kein Geld dafür).

Dann hat es ganz kreative Antworten auch gegeben:

https://twitter.com/KatiePtweets/status/1151269784325169154

Vielleicht bin ich zu konservativ, aber ich persönlich kenne es nur so wie es KLM beschrieben hat. Gerade beim Fliegen hat man doch eine größere persönliche Nähe. Die überfordert viele Menschen. Da muss sich halt jeder ein wenig zurücknehmen. Ich denke das wollten sie ausdrücken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass gerade KLM – die Airline der Niederlande – mit dem Background Niederlande hier chauvinistische Ideen verfolgt hat.


NUR IM NOCH IM OKTOBER!!!
Diners Vintage Karte im ersten Jahr kostenlos!
+ kostenloser Zugang zu 850 Lounges
(bei 3 600 Euro Umsatz im Jahr; maximal 24 Besuche)
+ riesiges Versicherungspaket
+ auch für Deutschland
KOSTENLOS NUR MIT PROMO CODE: "BOARDING" (im Antrag)

Promo Page (Deutschland) Promo Page (Österreich)

BoardingArea