Frischer Emirates A380 mit überarbeiteter Business / First und neuer Premium Economy

Bei Emirates gibt man der First und Business im frischen A380 einen neuen Anstrich und stellt Premium Economy vor …

Emirates hat einen neuen A380 übernommen. Da hat man ein paar Anpassungen durchgeführt.

Es gibt jetzt eine Premium Economy. Mit einer Variante einer Recaro Premium Economy ist die nicht so extrem aufregend ausgefallen. Die Ausführung macht aber einen hochwertigen Eindruck.

Für die Fans einer Business und First gibt es auch gute News. Die Business im A380 wechselt bei gleichbleibender Hardware in ein moderneres Design und die First erhält höhere Türen.

Die Infos:

“Emirates will announce details of where its A380 aircraft with Premium Economy will be deployed in the coming weeks.
Premium Economy: comfort and space
Emirates today unveiled details of its highly-anticipated premium economy cabin, which offers 56 seats in a 2-4-2 cabin layout.
With a generous pitch of up to 40-inches, Emirates’ premium economy seat is 19.5 inches wide, and reclines 8 inches into a comfortable cradle position with ample room to stretch out. Covered in cream-coloured anti-stain leather with stitching details and a wood panel finishing similar to Business Class, each seat is designed to provide optimal comfort and support with 6-way adjustable headrests, calf rests and footrests.
Each seat has a 13.3” screen, one of the largest in its class, to enjoy the unmatched array of music, movies, TV, news and other content on Emirates’ award-winning ice.
Customers will also find thoughtful touches including easily accessible in-seat charging points, a wide dining table and side cocktail table.
Emirates Premium Economy is located at the front of the main deck, with 2 lavatories dedicated to customers.
Watch video to see more of Emirates’ Premium Economy seat.
First Class: even more privacy and luxury
On this latest Emirates A380, the airline’s 14 First Class private suites have been enhanced from the original suites, being slightly wider with taller doors, for even more privacy and comfort.
Cabin detail and finishes have also been refreshed with new motifs and colours, from the sweeping stairs that lead from the main deck to the upper deck, to refreshed design trims and modern fittings in the Shower Spa.
Business Class: new luxury finishes
Emirates has retained its popular A380 Business Class seats which offer direct aisle access for every passenger, reclines to a fully-flat position, and offers personal mini bars, ample personal storage and a high degree of privacy.
All 76 seats have been refreshed to feature champagne-coloured leather covers and wood finishing, inspired by executive jets, similar to the Business Class on Emirates’ Boeing 777 Gamechanger aircraft.
The same classic colour scheme has also been applied to the Onboard Lounge at the back of the upper deck, for the exclusive use of First and Business Class passengers.
Economy: gamechanger seats
Emirates has replaced all 338 Economy seats onboard its newest A380 with ergonomically designed seats that come with full leather headrests and flexible side panels which can be adjusted vertically for optimum support.
This latest seat model is a step up from the version currently installed on Emirates’ Boeing 777 Gamechanger aircraft. It is lighter, without compromising on comfort or function. Each seat features a classy wood grain finish on tray tables, as well as a 13.3” personal screen to enjoy Emirates’ award-winning ice.
Refreshed cabin interiors
Throughout the Emirates A380 interior, customers will see new finishes and design touches featuring the Ghaf (prosopis cineraria) tree motif, as well as the clean and airy champagne colour scheme with wood panelling and bronze accents from Emirates’ latest Boeing 777 Gamechanger interiors.”

Zur Pressemitteilung: Emirates takes A380 experience to new heights, unveils Premium Economy plus enhancements across all cabins

Fotos: Emirates

Kommentare 10
  1. Vom für mich einzig interessanten zeigt Emirates ja jetzt nicht so viel. Ich vermute mal die “Gamechanger” Suite wird es nicht sein. Hoffe wenn man wieder anständig reisen kann setzen sie die neue Version dann auch von DUS aus ein.

    1. …die Frage ist, ob man es zu dieser Zeit unbedingt muss. Bei reinem Privatvergnügen hätte ich dafür kein Verständnis.

      1
      4
    2. Ich verstehe nie, wie es immer Leute gibt, die auf diesen BILD und Söder-Zug aufspringen müssen…und Kritik üben an Menschen, die verreisen. Ob ich jetzt in ein Resort nach Dubai fliege und mich an die Hygieneregeln halte oder in Deutschland bin…. ist wirklich egal. Wenn ich es in Dubai mit den Hygienemaßnahmen lax nehme, werde ich das in Deutschland genauso tun… siehe Coronaparties. Daher kann ich diese Diskussion um Urlaubsreisende in der Coronazeit überhaupt nicht verstehen. Die müssen doch eh erst einmal für 5-10 Tage in Quarantäne…

      6
      1
    3. .Da bin ich ganz bei Ihnen – wer die Hygieneregeln nicht einhalten will, wird an der Urlaubsdestination und in der Heimat dagegen verstoßen.

      Mir geht es auch eher um die Menschen, die versuchen die AHA Regeln einzuhalten, was ich in diesem Falle auch eher annehmen möchte.

      Eine Urlaubsreise (zum Privatvergnügen) hat aber leider – nachgewiesenermaßen – eine Vielzahl von Kontakten zur Folge, die sich nur schwer vermeiden lassen – Anreise, Abreise, Flug, Anfahrt zum Flughafen, Frühstück im Hotel, etc, etc.
      Und das tut – aus meiner persönlichen Sicht, einfach nicht Not.

      Und die notwendigen Tests zur Einreise nach Dubai bzw. bei der Rückreise nach Dtl. belegen Laborkapazitäten, die aktuell besser genutzt werden könnten.

      Die notwendige Quarantäne nach Rückkehr aus dem Urlaub hat auf die angeführten Punkte, die ich persönlich auszusetzen habe, keine Auswirkung.

      2
      3
  2. @sven ich beneide alle die jetzt auf den Malediven oder in Dubai oder sonstwo sind:) im Flieger ist weniger los als auf der Skipiste und auf einer Insel sowieso. Ich fliege nicht, weil Zahnschmerzen nicht so komfortabel dabei sind:))))
    Ausserdem darfst dich eh bald impfen lassen, gegen Grippe allerdings nicht, weil, die ist ausgefallen:)

  3. Ich stelle die Frage so: Wo ist es sicherer? Bei einer Inzidenz von 260 zu Hause in der Stadt oder bei 70 in den VAE? „Kontakte“ ähnlich viele-Supermarkt zu Hause, Restaurant hier (bestens hygienegesichert). Qarantäne gibts keine bei Rückkehr, das OVG Münster hat diese für NRW richtigerweise! als rechtswidrig kassiert, aus obigem Inzidenzgrund. Flüge in C-Class. Jeglicher Transport, Ausflüge etc mit privatem Mietwagen. Anstatt kein Verständnis für (aufmerksam vorsichtige) Reisen zu haben habe ich kein Verständnis für Politiker, die über Monate nicht die richtigen Vorbereitungen treffen und dann alles in zwei Stufen schliessen und mündigen Mitbürgern vorzuschreiben versuchen was sie zu tun und zu lassen haben…hier gibts Sonne, freundlich dienstbare Menschen und Meeresluft…da kommt keine schlechte Laune auf. Denkt nach, nehmt eine eigene Risikoabwägung unter Hinzunahme diverser Quellen vor und entscheidet so, dass ihr euch gut fühlt und glücklich seid. Kommt gut ins neue Jahr-wo auch immer

    4
    1
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
Ein guter Qatar Business Sale ab Istanbul

Ein guter Qatar Business Sale ab Istanbul

Qatar Airways hat wieder mal gute Business Deals ab Istanbul

Next
American fliegt wieder mit 737 MAX … und lässt gleichzeitig Umbuchung auf andere Maschinen zu

American fliegt wieder mit 737 MAX … und lässt gleichzeitig Umbuchung auf andere Maschinen zu

Die 737 MAX fliegt wieder bei American Airlines

You May Also Like