Review einer Junior Suite im Intercontinental Ljubljana …

IHG hat mir einen sehr lukrativen Intercontinental Stay beschert. Die Verlängerung der Ambassador Mitgliedschaft mit einem Aufenthalt hat einen 40.000 Punktenacht Voucher gebracht. Kombiniert habe ich das mit einem der noch übrigen Weekend Voucher (2FOR1 am Wochenende). Leider lässt der Weekend Voucher keine Rates mit Frühstück zu. Das habe ich mit der Buchung einer Junior Suite mit Club Zugang umgangen. Weil kein Upgrade in eine höhere Kategorie möglich war gab es die im Programm nun mögliche 10.000 Punkte Kompensation. Weil der Club geschlossen war, hat man zunächst 35 Euro und nach Nachfrage dann 70 Euro Hotelcredit pro Nacht vorgeschlagen.

Der Check-in war sehr freundlich, aber ein wenig unbeholfen. Das Hotel hat nach einer längeren Zwangspause wieder geöffnet und die Abläufe müssen sich noch ein wenig einspielen. Es gab eben die gebuchte Junior Suite und die Kompensationen für fehlendes Upgrade und geschlossene Club Lounge.

Die Junior Suiten liegen in den hohen Etagen und blicken auf die in der Ferne liegenden Karawanken und den Bahnhof. Die Executive Suiten wären in den niederen Etagen und die Club Rooms würden auf die Altstadt schauen. Prinzipiell ist das Hotel relativ hoch und hat auf jeder Etage nur wenige Zimmer.

Die Junior Suite war absolut sauber und in einem perfekten Zustand. Man hat die Covid-19 Pause für einen Refresh und Deep Cleaning genutzt. Auf die Details hat man sehr geachtet. Das Ambassador Geschenk war überaus großzügig. Die riesigen Fensterfronten haben einen wirklich schönen Blick auf die Berge und die Stadt freigegeben. Auch das sehr moderne Design hat mir gefallen. Insgesamt war ich von der Junior Suite sehr überzeugt.

Die Hardware des Hotels ist gut. Man bietet ein Restaurant mit einem sehr schönen 360 Grad Blick über Ljubljana. Der Pool ist auch in der Spitze des Hauses untergebracht. Das Fitnesscenter ist vollkommen ausreichend ausgestattet. In die Innenstadt kommt man zu Fuß in ca. 10 Minuten.

Das Frühstück war sehr in Ordnung. Von einer Karte konnte man kreative Frühstücksgerichte bestellen. Daneben gab es ein leckeres Buffet.

Covid-19 Maßnahmen: Im ganzen Hotel gilt Maskenpflicht für Gäste und Angestellte. Die wurde auch durchgezogen und Gäste beim Betreten des Hotels erinnert. Eigentlich würde in Hotels in Slowenien die 3G Regel gelten, die wurde aber nicht kontrolliert. Das Hotel hat auf jeder Etage nur wenige Zimmer. Damit begegnet man selten anderen Gästen. Hinweisschilder sind aufgestellt und Desinfektionsmittel vorhanden. Das Hotel nimmt Covid-19 ernst.

Der Aufenthalt im Intercontinental Ljubljana war super. Das Hotel hat sich nach Anfangsschwierigkeiten vor Jahren sehr gemausert. Junior Suite und Frühstück waren toll. Location und Hardware passen.

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!