Review eines Executive Rooms with Seaview Terrace im Rocco Forte Villa Igiea in Palermo …

Das lustige Palermo ist nicht so richtig mit Luxushotels gesegnet. Da habe ich mich schon gefreut, dass es mit dem neuen Rocco Forte Villa Igiea seit zwei Monaten ein echtes high-end Hotel gibt. Gebucht habe ich über Virtuoso eine höhere Zimmerkategorie. Das Preisgefüge war sehr gehoben um 1k, dementsprechend höher können die Ansprüche sein.

Der erste Eindruck war ein wenig durchmischt. Die Location des Hotels Villa Igiea ist nicht wirklich zentral. Es liegt am Rand des Golfs von Palermo unter dem Mount Pellegrino. Vor dem Hotel ist ein Yachthafen und aber auch eine große Industrie-Werft. Die Straße vor dem Hotel ist ein wenig runtergekommen. Auf dem Gehsteig beim Hotel lag der Müll. Die Villa Igiea selbst ist ein historisches Hotel, das man sehr aufwendig renoviert hat. Das hat sich beim Betreten gezeigt. Da war man dann in einem echten Grand Hotel und ein luxuriöses Feeling kam auf.

Der Check-in war echt schlimm. Gleich eine Vorbemerkung: Man hat munter weitgehend alle Zimmerkategorien verkauft. Eigentlich gibt es bei Virtuoso Buchungen ein Single Upgrade. Das ist in der Regel kein Problem. Um ein Upgrade zu ermöglichen, habe ich noch dazu eine höhere Zimmerkategorie gekauft. Da tun sich die Hotels dann auch leichter. Ich will ja kein Upgrade von Standard Zimmer in Präsidentensuite, aber ein Single Upgrade sollte – wenn man Zimmer und Suiten noch verkauft – machbar sein. Das dachte ich, war aber hier ein Drama. Man hat alle Tricks, um kein Upgrade herzugeben angewandt: “Das Hotels ist ausgebucht”, “Wir haben keine Gewalt über die Zimmerreservierungen”, “Die Kategorie über der Zimmerkategorie die sie gebucht haben ist ausgebucht”, “Das Upgrade ist schlechter, als ihr gebuchtes Zimmer”, “Ein Upgrader wäre am Abend verfügbar” und “Für eine Zuzahlung könnten wir ihnen ein Zimmer mit Upgrade geben”. Ich habe dann bei bereits einem 1k Zimmerpreis 100 Euro in die Hand genommen, um kein Zimmer mit Blick auf die Hinterseite (Aircondition, Parkplatz oder Wand) zu bekommen. Die Diskussion war äußerst seltsam, aber so Upgrade unwillig, dafür bekommen sie einen Preis.

Das Executive Zimmer mit Terrasse war ganz nett, aber sehr tiny. Alles war sauber und in einem sehr guten Zustand (das Hotel ist neu). Design und Ausstattung haben gefallen. Auf die Details hat man teilweise geachtet (Blumen waren da, aber leider nur 0,5l Wasser). Das tolle Feature des Zimmers war natürlich die riesige Terrasse mit dem tollen Blick auf den Golf von Palermo. Da hätte ich mich über ein wenig mehr Möbel als zwei Sessel gefreut. Eine Liege wäre der Hit gewesen. Gerade die Terrasse soll ja das kleine Zimmer kompensieren.

Die Villa Igiea hat man sehr aufwendig restauriert und in ein Luxushotel verwandelt. Die öffentlichen Bereiche sind echt atemberaubend. Der Park ist wunderschön gelungen. Der Pool ist richtig cool. Am Abend lädt der Garten zu einem Spaziergang ein.

Leider hat das Hotel grobe Probleme. Durch die Anlage laufen Straßenhunde. Wirklich viele streunende Katzen sind im Hotel unterwegs und es riecht doch sehr unangenehm nach Katzenurin (auch im Restaurant). Die liegen auch auf den Sesseln im Restaurant oder machen es sich auf den Liegen bequem. Wespen haben die Fassade erobert und machen einen Restaurantbesuch sehr unangenehm. Frühstück auf der Terrasse war unmöglich. Am Gehweg vor dem Hotel liegt der Müll. Seltsame Gestalten gehen durchs Hotel und beobachten die Gäste. Man kann nicht genau sagen, was diese Herren da vorhaben. Was einige Damen in dem Hotel vorhatten, das war leider sehr klar.

Das Service Level ist schwach bzw. ungeschult unbeholfen. Bestellungen übers Roomservice waren eine Challenge. Kein Englisch, mehrere Rückrufe, dann persönlicher Besuch eines Mitarbeiters. Hunger sollte man bei einer Order übers Roomservice nicht haben.

Kulinarisch ist man eher schwach aufgestellt. Da lauft Preislevel und Qualität vollkommen auseinander. Da isst man in einer Trattoria immer besser. Ein Lieferdienst wäre da sicher vorzuziehen. Frühstück war auf der Terrasse aufgrund der Wespenplage unmöglich. Wenn man frühstückt, wird alles serviert. Hat mich nicht umgehauen und war vermeidbar.

Eine Sache hat mich richtig geärgert! Man hat eine Brandschutztür mit einem Feuerlöscher blockiert. Die wäre im Brandfall immer offen geblieben. Das geht eigentlich überhaupt nicht.

Covid-19 Maßnahmen: Scheinbar gibt es in Palermo kein Covid-19. Ein Impf- oder Testausweis wurde nicht gefordert. Hinweisschilder und Desinfektionsmittel musste man suchen. Einige Mitarbeiter hatten Masken auf. Für die Hotelgäste bestand jedoch eine Maskenpflicht in den Innenräumen. Aufgrund der Weitläufigkeit der Anlage konnte man sich sehr gut aus dem Weg gehen.

Hotel und Anlage sind ein Traum. Leider ist das Hotel sehr weit von einem funktionierenden Hotel entfernt. Ein Luxushotel sehe ich überhaupt nicht. Preis und Leistung laufen komplett in zwei verschiedene Richtungen. Das Rocco Forte Villa Igiea würde ich derzeit nicht empfehlen. Das Hotel braucht noch sehr viel Zeit. Eigentlich hätte ich das Hotel mögen wollen, es war dann aber nicht so.

American Express Gold
+ 40.000 Punkte = 32.000 Meilen
+ 1,5 Punkte pro Euro mit Membership Rewards Turbo
+ Umfangreiches Versicherungspaket

AntragInfos

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!