REVIEW: Hyatt Regency Sofia – Suite

Hier mein Review zu einer Regency Suite im Hyatt Regency Sofia (Bulgarien) …

Ich predige immer, gerade in den unteren und oberen Kategorien nach Sweet Spots zu suchen. Das Hyatt Regency Sofia – eingeordnet in Kategorie 1 und schon um 5.000 Punkte zu haben – ist definitiv ein World of Hyatt Sweet Spot.

Für mich ging es für einen sehr kurzen Zwischenstopp ins Hyatt Regency in die Hauptstadt von Bulgarien.

Der Check-in war super nice und höflich. Der diensthabende Manager hat sich vorgestellt. Als Globalist Upgrade gab es eine Suite. Man hat auch betont, dass man mir eine der wenigen Suiten mit Terrasse gegeben hätte. Gerade in den Sommertagen wären diese Suiten sehr beliebt. Die Globalist Benefits hat man erklärt. Aufgrund meiner frühen Abreise wollte man mir auch unbedingt ein Frühstücks-Paket mitgeben.

Die Regency Suite in einer hohen Etage mit Blick über die Dächer von Sofia fand sehr gut. Die Suite war super sauber, Willkommensgeschenke haben gewartet und auf die Details hat man geachtet. Sehr genial war natürlich die Terrasse. Ein wirkliches Highlight waren auch diese vielen Fenster mit Blick über die Stadt.

Ein kleines Detail habe ich nicht wirklich verstanden. Vom Design her (sieht man an der Bodengestaltung) hätte der Innenarchitekt das Bett in Richtung Fenster haben wollen. Wie nachträglich verändert, war das Bett aber gedreht und stand so ein wenig verloren in der Ecke. Das hat nicht gestört, aber fand ich ein wenig ungewöhnlich. Eben weil Betten in Suiten meistens die Richtung zum Fenster haben.

Die Location des Hyatt Regency ist direkt an der Innenstadt und hervorragend. Die Alexander Nevsky Kathedrale ist eine Straße weiter.

Die Hardware des Hyatt Regency ist exzellent. Man bietet eine Tiefgarage. Fitnesscenter ist ordentlich ausgestattet. Auf Pool und Spa ist man stolz. Auf der Dachterrasse befindet sich die beliebte Hotelbar.

Als Hyatt Regency hat das Hotel eine Club Lounge laufen. Die Lounge ist ordentlich, super ist die Terrasse, aber hat leider nur den Ausblick auf einen Hinterhof. Während des Tages gibt es Kaffee, Getränke und Kuchen. Der Evening Spread war ok, aber da wäre noch Luft nach oben.

Wirklich nett war die Idee mir ein Frühstücks-Paket mitzugeben. Das kenne ich eigentlich nur aus Asien, war aber eine echt nette Geste.

Das Hyatt Regency in Sofia kann man sicher machen. Ein schönes neues modernes Haus in Sofia. Exzellente Globalist Recognition. Ich habe mich wohlgefühlt. Als Hotel der World of Hyatt Kategorie 1 sicher ein absoluter Sweet Spot.

Kommentare 4
  1. Zum Bett: Wahrscheinlich ein ganz banaler Grund wie „In diese Wand können wir die Elektrik für’s Licht nicht einfach verbauen“.

    1. Ich glaube: “Sonst sieht man nicht auf den Fernseher” Aber das gedrehte Bett fand ich ungewöhnliche Lösung.

    1. Die Terrasse ist über die ganze Länge der Suite. Also ja, die Terrasse ist so groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
NONSTOP: British First London – Mexiko (Return): 2.600 Euro

NONSTOP: British First London – Mexiko (Return): 2.600 Euro

Mit der British First von London nach Mexiko …

Next
Dreifache World of Hyatt Punkte in Hotel Restaurants

Dreifache World of Hyatt Punkte in Hotel Restaurants

Der Besuch eines Hotelrestaurants bringt dreifache Punkte …

You May Also Like

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!