Upgrade für Top-Tier Hotelstatus: Kann- oder Muss-Bestimmung?

Sind diese Suiten Upgrades eine Muss- oder Kann-Bestimmung?

Suiten Upgrades sind das starke Benefit bei den Top-Tier Statusprogrammen der großen Hotelketten. Wir hatten da jetzt in den Kommentaren eine heftige Diskussion, ob diese Upgrades für die Top-Tier Kunden eine Muss- oder Kann-Bestimmung ist.

So einfach kann man das pauschal nicht beantworten. Bei den großen Hotelketten ist das unterschiedlich geregelt. Bei Hilton Honors und IHG One Rewards sind Upgrades in Suiten eine Kann-Bestimmung. Bei Marriott Bonvoy und World of Hyatt ist das bei Verfügbarkeit eine Muss-Bestimmung.

Eine Kann-Bestimmung bei Verfügbarkeit für Hilton Honors Diamonds

Bei Hilton wird die Kann-Bestimmung mehrfach durch den Terminus “may” ausgedrückt.

Die Terms&Conditions:

“Diamond Elite Members will receive the following during stays as a registered Diamond Elite Member: At Waldorf Astoria® Hotels & Resorts, LXR Hotels & Resorts, Conrad® Hotels & Resorts, Canopy™ by Hilton, Signia by Hilton, Hilton Hotels & Resorts, Curio Collection by Hilton™ and DoubleTree by Hilton™ and Tapestry Collection by Hilton™ properties, Diamond Hilton Honors Members may receive upgrades to preferred rooms, based on availability at the time of arrival. Upgrades for Diamond Hilton Honors Members may include upgrades up to “junior”, “standard” or “one-bedroom” suites.”

Eine Kann-Bestimmung bei Verfügbarkeit für IHG One Rewards Diamonds

IHG One Rewards hat überhaupt die ganzen Upgrade Benefits aus den Terms and Conditions gestrichen. Die Passage über Upgrades findet sich nur in der Beschreibung der Tier-Level:

“Complimentary Upgrades (subject to availability)
Book your room and we’ll do our best to upgrade you to an even better one, when available.”

Eine Muss-Bestimmung bei Verfügbarkeit für World of Hyatt Globalists

Bei Hyatt ist die Sache sehr klar. Bestes verfügbares Zimmer inklusive Standard Suiten bei Check-in. Best Room available bedeutet buchbar. Standard Suiten werden vom Hotel festgelegt und können auch größere Zimmer sein.

Die Terms and Conditions:

“Globalists will receive the best room available at the time of check-in at Hyatt hotels and resorts, including Standard Suites and rooms with Club lounge-access. The best room available will be determined by the applicable hotel or resort in its sole discretion and may vary from stay-to-stay.”

Eine Muss-Bestimmung bei Verfügbarkeit bei Marriott Bonvoy

Ab Platinum Upgrade in das beste verfügbare Zimmer inklusive Standard Suiten. Suiten bei Ritz-Carlton nur ab Titanium.

Die Terms and Conditions:

“Platinum Elite Members and above receive a complimentary upgrade to the best available room, subject to availability on the day of arrival, for the entire length of stay. Complimentary upgrade includes suites, rooms with desirable views, rooms on high floors, corner rooms, rooms with special amenities or rooms on Executive Floors. At The Ritz-Carlton, suites are only included for Titanium Elite and Ambassador Elite Members and rooms with direct Club access are excluded. Enhanced Room Upgrades are subject to availability and are identified by each Participating Property.”

Fazit

Ein Upgrade in eine Suite bei Hilton oder einem IHG Hotel ist eine gute Sache und habe ich schon sehr häufig erlebt. Das ist sogar eigentlich die Regel bei mir. Wenn ein Hotel aber eine Standard Suite bei Verfügbarkeit absolut nicht hergeben möchte, dann kann man mit den Terms and Conditions bei IHG und Hilton relativ schlecht argumentieren. Man wird es sich merken. Das buchen höherer Zimmerkategorien hilft oft ein Suite Upgrade zu erhalten, aber Garantie hat man nicht.

Die Terms and Conditions bei World of Hyatt und Marriott Bonvoy ähneln sich. Bei Verfügbarkeit muss es eigentlich eine Standard Suite geben. Die Zimmerkategorie muss beim Check-in und während des Stays buchbar sein. Standard Suiten werden von den Hotels definiert.


– Aktuelle Kreditkarten Deals –

55.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum

Hammer Features: 55.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die Platinum Card mit 55.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

20.000 Miles and More Meilen + 2 Business Lounge Voucher mit der Gold Privatkarte oder Businesskarte

Derzeit gibt es wieder einen erhöhten Bonus beim Abschluss einer Miles and More Privat- oder Businesskarte. Man sammelt mit allen Umsätzen Miles and More Meilen. Meilen sind vor dem Verfall geschützt. Für 2022 hat man das große Versicherungspaket um eine Quarantäneversicherung erweitert. Zusätzlich gibt es zwei Business Lounge Voucher.

Zu den Infos: Hier die Miles & More Credit Card Gold beantragen! 

75.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum Business

Hammer Features: 75.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro Sixt Ride Guthaben, 200 Euro Dell Guthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Platinum Privatkarten, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die American Express Business Platinum Card mit 75.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

3.000 Payback Punkte (= mit 25% Bonus 3.750 Miles and More Meilen) mit der kostenlosen Payback American Express Card

Mit der kostenlosen Payback American Express Card sammelt man 3.000 Punkte. Mit dem 25% Transfer Bonus – wahrscheinlich wieder am Ende des Jahres verfügbar – sind das 3.750 Miles and More Meilen.

Zu den Infos: Die American Express Payback Card mit 3.000 Punkten hier abschließen!


Stolzer Erfinder der Freizeit! Seit 2011 helfe ich Millionen Besuchern ihre Reisen zu optimieren! Stay connected! Abonniere doch meine neue private Facebook Gruppe: Meilen – Punkte – Upgrades – Status – Deals

Kommentare 5
  1. Gab es bei IHG in der letzten Änderung nicht irgendwo eine Floskel, dass Ambassadoren in eine Suite kommen müssen (oder sollen)…? Allerdings ändert bei denen so häufig etwas, da ist es schwierig den aktuellsten Stand im Kopf zu haben.

  2. Die Sache ist bei Hyatt nicht klar: “The best room available will be determined by the applicable hotel or resort in its sole discretion and may vary from stay-to-stay.”
    Das Hotel kann machen was es will.

    1. Man kann die Standardsuiten nicht verkaufen und gleichzeitig sagen, sie seien nicht verfügbar. Das geht definitiv nicht und wird von Hyatt auch so interpretiert. Meint eigentlich, ein Hotel muss eine Suite die nicht zum Verkauf steht nicht hergeben.

      2
      4
  3. Wenn man den entsprechen Status hat und die Benefits ein „muss“ Upgrade hergeben, muss es halt auch ein Upgrade geben. Ansonsten macht es doch gar keinen Sinn immer eine bestimmte Marke zu buchen. Man muss Si h halt auch darauf verlassen können, wenn man sein Geld bei Kette XYZ ausgibt.

    6
    2
  4. ” ….können Diamond Hilton Honors Mitglieder Upgrades auf bevorzugte Zimmer erhalten, je nach Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Ankunft. Upgrades für Diamond Hilton Honors-Mitglieder können Upgrades auf “Junior”-, “Standard”- oder “Ein-Schlafzimmer”-Suiten umfassen.”

    Ich würde das so verstehe, Mitglieder können upgegradet werden, wenn Verfügbarkeit gegeben!

    Ich sehe das bei Verfügbarkeit nicht als “Kann” Regel.
    Ich frage aber noch mal einen Muttersprachler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
Flughafen Fast Track mit einer American Express Platinum

Flughafen Fast Track mit einer American Express Platinum

Mit der American Express Platinum Fast Track verwenden …

Next
Kanada beendet Covid-19 Reisebeschränkungen

Kanada beendet Covid-19 Reisebeschränkungen

Die Einreise nach Kanada ist ab Oktober frei möglich …

You May Also Like