Das teuerste IHG Zimmer: 1699USD

Teure Suiten verunsichern mich nicht und bringen mich nicht aus der Ruhe. Auch hohe Preise für ein Zimmer bin ich gewohnt, aber gestern habe ich wirklich gestaunt.

Zimmerpreise am 31.12. haben absurde Höhenflüge und so war es insbesondere auch in New York. Das Crowne Plaza New York Times Square hat gestern für ein Standardzimmer 1 699 USD verlangt. Travel-Dealz.de erklärt den Grund. Man ist mit dem Hotel hinter der Sicherheitskontrolle am Times Square. Ob ich jedoch für die gute Lage 1 699 USD ausgeben wollte, bezweifle ich. Das Schöne bei IHG ist jedoch: Wird ein Standardzimmer verkauft, kann man es auch mit IHG Punkten kaufen. Also entweder 1 699 USD oder 45 000 Punkte hätte gestern ein Zimmer am Times Square gekostet.

Heute am 01.01. sollten wir bereits an den nächsten 31.12. denken. Bei allen Hotelprogrammen öffnet sich in der nächsten Zeit das Buchungsfenster für diesen Tag (z. B. bei IHG in zwei Wochen). Auch dieses Jahr konnte man das gleiche Schauspiel beobachten. Zunächst konnte man mit Punkten buchen. In der Phase sind wir jetzt. Dann waren die Hotels für Silvester ausgebucht. Das passiert in einigen Monaten. Einige Tage vor dem 31.12. hat man noch die letzten Zimmer auf den Markt geworfen. So gestern das Crowne Plaza um 1 699 USD oder 45 000 Punkte.

Und bei IHG nicht vergessen: 15 000 IHG Punkte kosten 82 Euro.

DSC_0159

Review: CROWNE PLAZA Bratislava

Immer wieder juckt es mich, einen IHG Best Price Fall einzureichen. Ich muss jedoch aufpassen. Best Rate Fälle zählen nicht zur Qualifizierung von Royal Ambassador. Naja, eigentlich. Es gibt eine Ausnahme, wenn nämlich ein Best Rate Fall von IHG selbst übernommen wird. Normalerweise wird bei einem Best Price Fall der Zimmerpreis auf 0 gesetzt. Wenn jedoch IHG einen Best Rate Fall akzeptiert, es aber aufgrund verschiedenster Gründe eigentlich kein ordentlicher Best Rate Fall ist, dann muss man das Zimmer bezahlen und IHG selbst überweist den Zimmerpreis. Das war aber ein normaler Best Price Fall und von denen darf ich nicht zu viele machen ;)

Eine Vorbemerkung zur Best Rate und dem Verhältnis zu Upgrades bei IHG: Trotz eines Best Rate Falles stehen alle Vorzüge der Mitgliedsstufe zu. Also z. B. als Royal Ambassador ein Upgrade in eine Suite oder ein Executive Zimmer in einem Intercontinental.

Der Check-in war echt unfreundlich. Man hat mir mitgeteilt ich sei IHG Royal Ambassador Spire Elite und es gäbe ein Upgrade in ein besseres Zimmer, ein Club Zimmer (= ein normales Zimmer auf der höchsten Etage) ohne Club Zugang. Auf der Homepage von IHG wird der Spire Elite Status stark beworben. Man sei in einem wirklich elitären Kreis der Kunden. So bin ich mir nicht wirklich vorgekommen und ich wollte den Manager sprechen. Von der klassischen Geschichte gab es dann eine neue Variante. Man hat nicht gesagt, das Hotel sei ausgebucht, sondern man meinte: Wir haben zwar genug Suiten und einen Club, aber wir geben solche Upgrades nicht her. Sie müssen dafür bezahlen. Dieses Vorgehen habe ich schon sehr dreist gefunden, letztlich hat man sich dann großzügig gezeigt und mir zum Club Zimmer auch den Club Zugang gegeben.

Das Club Zimmer war sauber, ganz ok, aber eher klein geraten. Es hatte auch ein Queen Bett, was mich auch nicht so begeistert hat. In einer Suite hätte es ein King Bett gegeben, aber die wollte man unbedingt verrechnen.

Prinzipiell finde ich auch bei einem Crowne Plaza eine Club Lounge eine sehr gute Idee. Schon bei meinem letzten Aufenthalt vor einigen Jahren (Review) war die Lounge jetzt nicht wirklich atemberaubend, aber jetzt ist sie wirklich nicht gut gewesen. Es gab ein leichtes Sauberkeitsproblem. Der Evening Spread bestand aus seltsamen Aufstrichen und altem Brot. Das Frühstück war nicht existent. Für so einen Club muss sich ein Hotel eigentlich schämen. Mir ist schon klar, ein Crowne Plaza Club ist jetzt nicht so hochwertig wie in einem Grand Hyatt, aber dort hatte ich irgendwie den Eindruck, man würde die Hotelgäste wirklich nicht mögen. Erinnert hat es mich an eine ganz schlechte Airport Lounge.

Die Hardware des Hotels ist eigentlich ok. Es gibt einen Pool und eine Garage. Der Parkplatz ist absurd überteuert. Der Pool war gekippt und der Spa hatte etwas verwahrlostes. Die Lage des Hotels ist perfekt. Man ist in der Mitte der Stadt Bratislava, gegenüber liegt der Sitz des Präsidenten.

Fazit: Es war sauber und die Lage ist gut. Die Preisgestaltung jedoch absurd hoch. Die echt miserable Recognition bringt mich aber sicher nicht mehr zurück, nicht einmal mit einer IHG Best Rate (also kostenlos). Und das ist auch das große Problem von IHG Royal Ambassador Spire Elite: In den Intercontinental Hotels wird man meistens “royal” behandelt und auf Händen getragen. In den anderen Marken ist es wie ein Glücksspiel. Manchmal bekommt man mit Point Breaks eine Executive Suite, das nächste Hotel möchte nicht einmal irgendetwas hergeben.

CrownePlazaBratislava1 (more…)

Review: Crowne Plaza DUBAI Festival City

Für einen kurzen Stopp in Dubai musste ein Hotel her. Ich wollte mich nur kurz erfrischen und dann gleich weiter. Das Crowne Plaza Festival City hatte einen ganz passablen Preis und nur für ein paar Stunden lohnte sich eine Investition in das Intercontinental gleich daneben nicht.

Der Check-in war freundlich. Leider ist der IHG Royal Ambassador Spire Elite Status, ausgenommen bei den Intercontinental Hotels, nicht wirklich eine sehr aufregende Geschichte und es gab als Upgrade, na ratet einmal: Klar ein Upgrade von einem Zimmer in eine Zimmer. Zwar mit Aussicht, aber ein Upgrade von einem Zimmer in ein Zimmer mit View ist nicht wirklich sehr spannend. Irgendwie wird mir IHG Spire Elite immer rätselhafter. Schon bei der Einführung hat sich eine gewisse Ungenauigkeit bei diesem neuen Elite Level gezeigt: IHG Spire Elite? WOZU??? Die Terms&Conditions lassen jedem Hotel komplett freie Hand. Merkt man in den Intercontinental Hotels eine enorm gute Recognition für IHG Royal Ambassador Spire Elite Kunden, so zeigt sich bei den anderen Marken eine vollkommen unterschiedliche Handhabung. Man weiß eigentlich nie, was man bekommen wird. Manche low-budget Holiday Inn Hotels geben Suiten her, andere Hotels mit einem ganz ordentlichen Preis belassen es bei einem Fake-Upgrade. So ein eher seltsames Upgrade gab es eben hier im Crowne Plaza Dubai Festival City. Und ehrlich gesagt, alle anderen Recognition Programme machen es besser.

Das Zimmer war gut, sehr sauber und mit einer schönen Aussicht. Wenn das aber das Zimmer für Gäste mit dem höchsten Elite Level sein soll, dann hat man doch noch etwas nachzuholen.

Die Hardware des Hotels war ausgezeichnet. Wirklich toll fand ich den Pool mit Aussicht auf Downtown Dubai und den Hafen.

Fazit: IHG Royal Ambassador Spire Elite dürfte dort eher ein Fremdwort sein …

CrownePlazaDubaiFestivalCity1 (more…)

Review: Crowne Plaza VILNIUS

IHG hat eine der großzügigsten Promotions der ganzen Hotelindustrie. Und das hat IHG bereits seit Jahren: Die IHG Rewards Point Breaks. Um 5000 Punkte werden Hotels unterschiedlicher Qualität in die Menge geworfen. Am Anfang dieser Promotion waren sogar die echt teuren Intercontinentals dabei. Jetzt ist es eher so, dass die hochpreisigen Intercontinentals eher nicht dabei sind, aber immer wieder sind durchwegs ganz passable und interessante Hotels auf der Liste.

Ich konnte einige Nächte im Crowne Plaza Vilnius reservieren. Bereits einige Tage vor der Anreise hat sich die Zimmerkategorie in der IHG App von Standard Room in Executive Room verwandelt. Dafür liebe ich die IHG App, man kann ohne Probleme seine Upgrades kontrollieren bzw. sieht man die vom Hotel avisierten Upgrades bereits vor der Anreise.

Der Check-in war sehr freundlich und großzügig. Es gab wie bereits in der App ersichtlich ein Upgrade in ein Executive Zimmer und das Frühstück hat man noch dazu geschenkt. Mehrfach hat man mich vorgewarnt, dass es im Hotelrestaurant in der obersten Etage ein Fest gibt und es deswegen eine Lärmbelästigung geben könnte. Wenn es mir aber zu laut sei, dann sollte ich mich melden und man würde ein anderes Zimmer finden. Mir ist die Problematik schon klar, in solchen Hochhäusern verirren sich die Bässe und man kann gar nicht so einfach sagen, wo es dann laut ist. So ein proaktives Problemlösen finde ich ganz gut. Manchmal lassen die Hotels die Kunden einfach auflaufen und erst wenn man sich beschwert, gibt es dann auf einmal eine Lösung. Das Crowne Plaza weiß um die Problematik, lässt aber eben keine unguten Situationen entstehen und ermöglicht gleich den Umzug. Das ein Hotel auch Partys veranstaltet ist eigentlich normal, wie ein Hotel damit umgeht ist immer dann aber die Frage. Ein negatives Beispiel hat vor zwei Jahren das Le Meridien Wien (Review) geliefert. Man hat das Hotel in eine echt laute Party Location umgewandelt, war aber überhaupt nicht auf Beschwerden vorbereitet. Es war irgendwie so: Ach, sie mögen unsere Musik nicht in ihrem Zimmer? Nein, mag ich leider nicht …

Das Executive Zimmer war sehr in Ordnung, super sauber, eher eine Junior Suite. Klar der Einrichtungsstil ist ein wenig old fashioned, aber damit habe ich kein Problem. Mir ist es lieber ein Hotel hat Hoteleinrichtung, als versiffte Designermöbel. Ich finde es ok, wenn ein Hotel sich wie ein Hotel einrichtet.

Die Lage des Crowne Plaza ist jetzt nicht wirklich perfekt. Es ist schon einen Spaziergang von der Innenstadt entfernt. Dafür gibt es jedoch gleich einen riesigen Park neben dem Hotel. Perfekt für einen Lauf am Morgen.

Ganz klar, das Crowne Plaza ist kein Luxushotel, aber das möchte es auch nicht sein. Es ist ein Business Hotel in einem Hochhaus. Solche Hotels mag ich eigentlich, da Hotels mit vielen Zimmern immer auch Ausweichmöglichkeiten haben. In einem ausgebuchten Boutique Hotel ist man schnell im vom Hotel ausgesuchten Zimmer gefangen und kann nicht umziehen.

Schön langsam fällt mir auf, dass man in den nicht so nachgefragten und nicht so toll bewerteten Hotels ganz ausgezeichnete Upgrades bekommt. Vielleicht sollte ich nicht so häufig high-end Hotels besuchen ^^

Fazit: Sehr in Ordnung!

CrownePlazaVilnius1 (more…)

Review: Crowne Plaza Helsinki

Immer dann, wenn es eine neue Point Breaks Liste gibt, werde ich in einen Zustand gewisser Erregung versetzt. Ähnlich geht es mir, wenn ich eine Error Fare oder ein super-günstiges Ticket buche, also doch häufiger ^^ IHG Rewards Club wirft alle zwei bis drei Monate Hotels um 5 000 Punkte unter die Menschen. Eigentlich ist das unglaublich, weil 5 000 Punkte sind absurd wenig. Mit Point Breaks buche ich immer längere Aufenthalte. Man darf ja nur mehr zwei Reservierungen pro Hotel machen. Früher habe ich auch, um flexibel zu sein, ein Monat mit jeweils einer Reservierung pro Tag gebucht, aber das hat man abgestellt. Ja, auch ok. Das war ja wirklich absurd 30 Reservierungen für ein Hotel zu machen.

Das Crowne Plaza Helsinki ist nicht billig und war demnach mit Point Breaks ein gutes Angebot. Der Check-in war freundlich, aber es gibt natürlich auch bei Point Breaks, wie bei vielen Dingen, einen Haken. Bei einer Punkteübernachtung verpflichtet IHG Rewards die Hotels nicht zu Upgrades. Ich habe schon sehr gute Erfahrungen mit Point Breaks und Upgrades gemacht. Erst neulich war ich im Intercontinental The Palace Port Ghalib (Review), wo es mit Point Breaks eine Executive Suite gegeben hat. Im Crowne Plaza gab es trotz Verfügbarkeit von Suiten leider nur einen renovierten Corner Room. Wie es manche Blogger anstellen, in Crowne Plaza und Holiday Inn Hotels immer Suiten zu bekommen ist mir ein kleines Rätsel.

Das Zimmer war ok. Sieht man sich die Bilder auf Tripadvisor an, habe ich es eigentlich nicht schlecht getroffen. Das CP hat teilweise nicht so schöne Zimmer. In denen wäre ich nicht gern gelandet, aber ich kann mich über dieses Zimmer nicht beschweren.

Für das Hotel spricht die Hardware. Es gibt einen Pool und ein riesiges Fitnesscenter. Und wirklich das Fitnesscenter ist eigentlich unglaublich. Manche Hotels behandeln ja diese Thematik ein wenig stiefmütterlich, aber im Crowne Plaza Helsinki macht es Spaß zu trainieren.

Fazit: Eigentlich ein Fitnesscenter mit angeschlossenem Hotel ^^

CrownePlazaHelsinki1 (more…)

Review: Crowne Plaza Toulouse

Ok, IHG Rewards Club Best Price Guarantee ist irgendwie ein gröberes Rätsel für mich. Man drängt mir ja förmlich auf, eine Best Rate zu buchen. Auf der Homepage wird es stark beworben und in jeder Reservierungs-Email prangt eine riesige Werbung der Best Price Guarantee. Über Jahre hindurch gibt es im Crowne Plaza Toulouse die immer gleiche Best Rate zu buchen (Review). Die Preise des Crowne Plaza in Toulouse sind obszön hoch, eine Best Rate war demnach eine gute Entscheidung.

Das Hotel liegt super, in der Mitte der Stadt, gleich gegenüber des berühmten Rathauses. Reist man mit einem Auto an, ist es gut folgendes zu wissen: Toulouse hat eines der schlimmsten Einbahn- und Verkehrsleitsysteme einer Innenstadt, das ich kenne. Hat man einmal die eingepolderte Innenstadt erreicht (alleine das ist schon schwierig und man verfährt sich andauernd), dann muss man sich eigentlich nur bei den Schranken als Hotelgast anmelden und darf in die Fußgängerzone von Toulouse einfahren. Das muss man aber einmal wissen.

Der Mitarbeiter beim Eingang hat mir mein Auto abgenommen und geparkt, man ist ja in der Fußgängerzone. Der Check-in war super freundlich, wie man die Best Rate handhaben würde, war der Dame an der Rezeption nicht so ganz klar, aber ich habe die Vorauszahlung des Zimmers bereits wieder auf der Kreditkarte gehabt, also hatte ich wenig bedenken. Als Upgrade gab es ein Club Zimmer mit Blick auf die Stadt.

Das Zimmer war ganz ok, nicht riesig, ein ordentliches Crowne Plaza Zimmer.

Ein interessantes Feature dieses Hotels ist die Club Lounge. Es gibt eine nicht wirklich tolle Lounge in der obersten Etage. Aber kostenlose Getränke, Snacks und ein kleines Frühstück angeboten zu bekommen ist wirklich ok.

Ein großer Kritikpunkt kommt jetzt. Ich war am Wochenende dort, es waren wenige Gäste unterwegs und man hat das Hotel irgendwie nicht richtig geheizt. Ein Hotel mit kalten Räumen kann überhaupt nichts und macht es wirklich unfreundlich. So schlecht ist das Hotel ja gar nicht, aber es macht eine seltsame Stimmung, wenn man überall friert. Während ich diesen Review schreibe, wird mir aufgrund der Erinnerung, gleich wieder kalt.

Was mir wirklich an der Marke Crowne Plaza und Holiday Inn gefällt ist, dass es sie überall gibt. Wirklich an jeder Ecke der Welt gibt es ein Crowne Plaza oder Holiday Inn. Und viele dieser Hotels sind ganz leistungsstark. Und manche Hotels sind so gut, dass sie bereits ein Intercontinental geworden sind, sowie eines meiner Lieblingshotels, das Intercontinental Lijiang (Review). Eine kleine Randbemerkung: Lijiang und das Intercontinental dort muss man unbedingt besuchen ;)

Fazit: Ganz ordentliches Crowne Plaza, mit einer hervorragenden Lage und schönen Aussicht.

CrownePlazaToulouse1 (more…)