1000 Places of Interest 96: Der Zauberberg – Thomas Mann (Schweiz – Davos)

Jeder mit klassischer Bildung wurde irgendwann in seiner Schullaufbahn mit dem Zauberberg von Thomas Mann gequält. Genauso wie wir alle mit Faust traumatisiert wurden. Spaß beiseite. Eine kurze Standseilbahnfahrt von Davos entfernt befindet man sich auf der Schatzalp. Dort steht das Vorbild für die von Thomas Mann beschriebene Kuranstalt: das Berghotel Sanatorium Schatzalp. Thomas Mann hat seine auf Kur befindliche Frau besucht und hat sich seine Inspiration für seinen berühmtesten Roman geholt.

Das Hotel ist jetzt schon sehr in die Jahre gekommen. Historisch sehr interessant, aber nicht mehr State of the Art. Das Intercontinental Davos ist da schon moderner (Review, Review, Review, Review). Ein lässiges Getränk kann man sich auf der genialen Hotelterrasse aber schon genehmigen.

Zauberberg1 (more…)

Review: Intercontinental Davos

Ich bin ein Fan des Intercontinental Davos (Review, Review, Review). Bis jetzt war ich aber immer nur im Sommer dort, nun wollte ich mir einmal die Winterlandschaft anschauen. IHG hat mit der Into the Nights Promotion nette Freinächte verschenkt und bei einem doch anspruchsvollen Zimmerpreis der Hotels in den Schweizer Bergen habe ich die natürlich gleich dort eingesetzt. Immer gleich alles rauswerfen, Meilen, Punkte, Freinächte, vielleicht überlegt es sich doch eine Kette oder Airline wieder und möchte etwas nicht mehr hergeben. Das haben wir alles schon gehabt. Ich löse immer alles gleich sofort auf, getreu dem Motto: Earn and burn!

Der Check-in war sehr freundlich. Man hat mich sofort in die neu eröffnete Club Lounge gebracht. Dort hat man sich dann wirklich mit den Geschenken übertroffen. Es gab als Royal Ambassador trotz einer Freinacht ein Upgrade in eine Junior Suite (= Alpine Executive), freie Minibar, freies Internet, freies Frühstück und Club Zugang. Das Intercontinental Davos ist damit auf der gleichen Wellenlänge wie das Intercontinental Prag (Review). Wenn alle Intercontinental Hotels sich so großzügig zeigen würden, wäre Royal Ambassador der absolut beste Hotelstatus. Leider sieht die Wirklichkeit oft anders aus (Was Intercontinental Royal Ambassador wirklich bedeutet …).

Die Suite war perfekt. Absolut sauber, hervorragend eingerichtet, ausgezeichnete Details. Frische Blumen, Süßigkeiten und ein riesiger Obstkorb haben bereits gewartet. Ich denke, bei dieser Suite kann man nichts mehr verbessern. Am nächsten Morgen hat sich dann aber das wirkliche Highlight dieser Suite gezeigt. In der Nacht hat es geschneit und die Schweizer Berge haben sich von ihrer besten Seite präsentiert. Fabulous Winterlandschaft!

Während des Sommers hat man die Club Lounge geschlossen gehabt. Jetzt war sie geöffnet. Das Design war top, der Service super freundlich, leider war die Auswahl aber doch sehr beschränkt. Da müsste man doch nachbessern, das Angebot hat zum Preisgefüge des Hotels nicht gepasst.

Während meiner Aufenthalte im Sommer waren nie wirklich viele Gäste dort. Jetzt habe ich einmal das Hotel in Vollbetrieb gesehen. Der Spa und Pool ist zwar wie ich im Sommer bereits vermutet habe für die vielen Gäste zu klein, aber man hält ihn gut in Schuss. Was aber wirklich zu klein geraten ist, ist das Restaurant für das Frühstück. Eigentlich ist es gar nicht so beengt, aber die Mitarbeiter haben einen Teil abgesperrt und so habe ich inmitten von schreienden Kindern und vielen anderen Gästen mein Frühstück “genossen”. Ich denke aber, man wird auch das Frühstück wieder auf das bereits gezeigte Niveau bringen.

Fazit: Meine Empfehlung für dieses Hotel wird erneuert. Im Winter ein echtes Must-See!!!

IntercontinentalDavos1 (more…)

Review: Intercontinental Davos

Gleich vorweg, ich bin begeistert. Das ist der neue Intercontinental Stern in Europa!

Meine letzten Aufenthalte waren perfekt. Tolles Upgrade, sehr großzügig und ein extrem schönes Haus. Es hat mich schnell wieder dorthin gezogen!

Der Check-in war super freundlich. Sehr professionell. Es gab ein Royal Ambassador Upgrade in eine riesige Suite mit Club Zugang. Da aber der Club geschlossen war, hat man das in ein kostenloses Frühstück und Drinks am Abend an der Bar umgewandelt. Natürlich gab es auch die üblichen Royal Ambassador Benefits wie Minibar und Internet. Es ist immer schön, wenn sich ein Hotel über Royal Ambassador Gäste freut und die Geschenke nicht als notwendiges Übel betrachtet.

Die Suite war riesig, in einem perfekten Zustand, super sauber, sehr bequem, ausgezeichnet. Tolle Willkommens-Geschenke haben bereits gewartet. Ich bin sprachlos.

Das Hotel ist von Davos ein wenig entfernt. Damit aber auch in der Natur und absolut ruhig gelegen. Nach Davos kann man aber flott mit dem Hotel Shuttle. Dazu bekommt man auch eine kostenlose Fahrkarte mit der man dann mit dem Regionalverkehr und einigen Seilbahnen fahren kann.

Der Pool und Spa Bereich ist und wird der kritische Punkt des Hotels bleiben. Er ist einfach zu klein geraten.

Fazit: Tolles Hotel. Ich gebe eine uneingeschränkte Empfehlung ab! Sofort besuchen!

IntercontinentalDavos1 (more…)

Review: Intercontinental Davos

Vor einigen Monaten habe ich meinen Review vom Intercontinental Davos mit den Worten “… wenn ich Zeit hätte, würde ich sofort wieder hinfahren” beendet. Jetzt hatte ich Zeit und auch wieder einen Wochenendgutschein zum Verbrauchen. Irgendwie werden diese Wochenendgutscheine immer mehr. Ich sollte die Ambassador Mitgliedschaft meines Hundes beenden :D Wer sagt, dass ein Hund kein Ambassador sein kann :D Wahrscheinlich steht es in den AGB’s aber mit den Wochenendgutscheinen gab es noch nie Probleme, man konnte sie immer schon weitergeben. Das Priority Club Code Spiel (man gibt einfach Promotion Codes ein und schaut was passiert) würde ich derzeit nicht betreiben, man hat erst in letzter Zeit einige Accounts geschlossen und die T&C’s geändert.

Der Check-in war sehr professionell. Das Intercontinental Davos übertraf sich mit den Royal Ambassador Geschenken: Internet, Minibar, Frühstück, Open Bar am Abend und enormes Upgrade.

Die Executive Suite war sehr gut. Ich liebe Suiten mit zwei Räumen und zwei Badezimmern. Makellos, super sauber, riesig, schöne Aussicht, leise, einfach perfekt!

Wirklich gut gefallen hat mir die Open Bar für Royal Ambassadors am Abend. Man konnte weitgehend uneingeschränkt von der Karte bestellen, dazu gab es Snacks und die schöne Bar war sehr stimmungsvoll. Klar ein Frühstück für Royal Ambassadors sollte in allen Intercontinental Hotels eingeführt werden.

Das Hotel liegt sehr ruhig, Kuhglocken sind die gängige Lärmbelästigung :D Man ist aber nicht abgeschieden. Das IC bietet jederzeit einen Shuttle nach Davos (ohne Fahrplan!). Alle Gäste bekommen auch eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel der Region (Bergbahnen eingeschlossen).

Fazit: Tolles Resort in der Schweizer Bergen. Ich gebe eine uneingeschränkte Empfehlung ab!

IntercontinentalDavos1 (more…)

Review: Intercontinental Davos

Das Intercontinental Davos hat im Winter ein anspruchsvolles Preisniveau gezeigt, aber derzeit ist Nebensaison. Die Wochenendgutscheine müssen auch weg und so konnte ich zwei Nächte zu einem ganz passablen Preis in der teuren Schweiz verbringen.

Gleich vorweg, so eine starke Architektur kenne ich eigentlich nur aus China. Wie wenn ein Raumschiff in den Schweizer Bergen gelandet wäre. Mir persönlich gefällt das, aber wie man das durch die Bauordnung gebracht hat, würde ich gerne wissen. Es ist schon ein sehr auffallendes gewaltiges Teil.

Der Check-in war sehr bemüht und freundlich. Als Royal Ambassador gab es ein Upgrade in eine Alpin Suite, freie Minibar, freies Parken, einen Fahrschein für Bus und Seilbahn, freies Internet und da der Club geschlossen war ein kostenloses Frühstück und Getränke und Snacks am Abend an der Bar. Da freut man sich Royal Ambassador zu sein.

Die Suite war hervorragend, sehr groß, eine riesige Terrasse, grandioser Ausblick, super sauber, makellos mit gut ausgearbeiteten Details. Das Hotel ist ja noch nicht lange in Betrieb, aber an dieser Suite gab es nichts auszusetzen. Vielmehr war diese Suite schon sehr nahe an der Perfektion.

Das Frühstück war ausgezeichnet, auch die Snacks am Abend und die Getränke an der Bar fand ich ganz angenehm.

Das Hotel liegt absolut ruhig. D. h. man wird nur von Kuhglocken geweckt ;) aber was kann besser sein, als vom Geläute von Kühen geweckt zu werden. Nach Davos gibt es einen Shuttle Bus, also man ist nicht im Hotel gefangen. Die Anbindung ist besser als im Intercontinental Berchtesgaden, die Lage aber vergleichbar.

Etwas ist mir schon aufgefallen: Das Hotel ist ja eher kein Business Hotel, d. h. Spa und Pool sind eigentlich ein Thema. Der Pool war jetzt nicht wirklich groß. Wenn das Hotel voll ist, wird es dort sicher eng.

Fazit: Ein extrem tolles Hotel in einer wunderschönen Gegend. Wenn ich Zeit hätte, würde ich sofort wieder dorthin fahren.

IntercontinentalDavos1 (more…)

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!