Unsere Welt ist voller Selfies. Selfies mit Prominenten, mit dem Papst, dem Dalai Lama und natürlich Selfies in einer First Class. Selfies sind für viele lustig und spassig. Wie kommt man jetzt billig zu einem Selfie in einer First Class? Nicht jeder fliegt ja den ganzen Tag in einer First durch die Weltgeschichte, aber es gibt durchaus günstige Flüge, bei denen man sich in einer First in Szene setzen kann.

Der All-time-Klassiker ist natürlich der Flug mit Emirates von Bangkok nach Hong Kong im A380. Return liegt der Preis derzeit bei weniger als 800 Euro, Oneway von Bangkok aus bei ca. 500 Euro. Man kann sich beim Duschen im A380 fotografieren. Man kann sich mit einer Flasche Champagner ablichten. Man kann ein Shooting in der Bar des A380 machen. Wirklich, bei diesem Flug gibt es viele Möglichkeiten.

Auf der gleichen Strecke gibt es die Konkurrenz der Thai Airways. Auch beim Flug von Bangkok nach Hong Kong mit Thai in der First zu einem ähnlichen Preis wie bei Emirates kann man sich mit Selfies austoben. Hervorragend geeignet ist natürlich der Thai First Spa. Alle werden glauben, ihr seid jetzt Millionäre.

Der wirklich billigste reguläre First Flug ist aber mit Swiss von Dubai nach Maskat (Oman). Der dauert zwar nur eine Stunde, aber Oneway ist man mit 300 Euro und Return mit ca. 600 Euro dabei. Und so eine Swiss First Bestuhlung, die ist schon fotogen.

Wer sich mit dieser Preisgestaltung ein wenig seriöser auseinandersetzen möchte, sei auf den Artikel von Travel Codex (früher: Hack my  Trip) verwiesen: Taking Advantage of Fifth Freedom Flights.

swissfirst swissfirst2