Früher gab es noch den Status Match. Man hat einer Hotelkette einfach eine Kopie der Mitgliedskarte einer anderen Hotelkette geschickt und die haben einen dann in die gleichwertige Kategorie beim eigenen Loyalitätsprogramm eingestuft. Damit konnte man wirklich lustige Dinge machen und es wurde deswegen auch sehr stark missbraucht. Bei Hyatt hat man die ganze Familie zu einem Hyatt Diamond gemacht, nur um die Suite Upgrade Voucher zu bekommen. Jetzt geben die meisten Ketten nur mehr eine Status Challenge her. Man muss in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Anzahl von Nächten konsumieren. Erst dann bekommt man den begehrten Status.

Ich besitze zwar den Hilton Honors Gold Status, aber mein letzter Aufenthalt in einem Hilton ist sicher schon Jahre her. Auf Twitter wurde ich wieder auf die Status Challenge von Hilton aufmerksam. (Über die Relevanz von Twitter: 88 Twitter Accounts zum Folgen)

Interessant sind eigentlich nur die Top-Tier Levels, also Hilton Diamond: Verbringt man 21 Nächte in 90 Tagen in einem der verschiedenen Hotels der Hilton Kette, erhält man den Hilton Honors Diamond Status. Der sollte dann für das restliche Jahr und das nächste Jahr gültig sein (So verhält es sich, wenn man den Status normal erwirbt).

Hilton verlangt für den Start einer Status Challenge den Beweis einer top-tier Mitgliedschaft einer anderen Kette. Den schickt man dann an hilton.comments@hilton.com

Eine eigene Seite widmet sich dieser Thematik, vielleicht interessant zum Nachlesen: Statusmatcher.com

hhonorsdiamond