Derzeit hat IHG ein wenig am Punkteschema herumgebastelt. Jedes Jahr gibt es bei jeder Marke Änderungen und Hotels werden neu eingestuft. Manche Hotels verlangen mehr Punkte, andere werden günstiger. Es ist immer die gleiche Geschichte. IHG hat als Neuerung dazu noch zwei neue Kategorien eingeführt. Es gibt jetzt Hotels die 55 000 Punkte oder 60 000 Punkte verlangen.

55 000 Punkte braucht man hier:
Intercontinental Sydney
Intercontinental Melbourne
Intercontinental De La Ville Rom
Intercontinental The Willard Washington
Intercontinental Boston

60 000 möchte man dort:
Intercontinental Carlton Cannes
Intercontinental Paris Avenue Marceau
Intercontinental Paris Le Grand
Intercontinental Le Moana Bora Bora
Intercontinental Bora Bora Resort
Intercontinental Hong Kong
Intercontinental London Park Lane
Intercontinental The Clement Monterey
Intercontinental Mark Hopkins San Francisco
Intercontinental San Francisco
Intercontinental The Venetian Las Vegas
Intercontinental The Palazzo Las Vegas
Intercontinental New York Times Square

Alle Punktänderungen: Rewardnightchanges

Das betrachte ich jetzt ganz cool, denn nicht immer sind genau diese Hotels auch wirklich teuer und es ist nicht wirklich klug die Punkte dort einzusetzen. Einige der 60 000 Punkte Hotels kommen zu bestimmten Zeiten auf Zimmerpreise von ein wenig mehr als 200 Euro. Da lohnt sich der Einsatz von dieser hohen Summe an Punkten überhaupt nicht. Andererseits gibt es genügend Intercontinental Hotels, die extrem hohe Zimmerpreise haben, trotzdem nur 25 000 oder 30 000 Punkte möchten. Man sollte sich also ganz genau den Zimmerpreis ansehen und den Einsatz von Punkten bewerten.

Vergessen sollte man dabei nicht auf die enorm geile Point Breaks Promotion. Um 5 000 Punkte wirft IHG oft sehr coole und teure Hotels auf den Markt. Also man kann entweder eine Nacht um 60 000 Punkte im Intercontinental Paris bei einem Preis von derzeit 250 Euro verbringen, oder 12 Nächte in einem Point Breaks Hotel um 100 Euro. Entweder also spart man 1 200 Euro oder eben nur 250 Euro. Sich ein wenig damit zu beschäftigen lohnt sich. Auch wenn gerade bei diesem Durchgang keine high-end Hotels bei der Point Breaks Promotion dabei waren so verlangen gerade Hotels in Europa gern locker 100 Euro.

Also cool bleiben …

IntercontinentalParis1