IHG fährt wieder einen Punkteverkauf. Wie derzeit so oft …

IntercontinentalAmsterdam2

Derzeit gibt es regelmäßig IHG Punkteverkäufe. 60 000 Punkte und 60 000 Bonuspunkte kommen bei der laufenden Promotion auf 690 USD.

Zur Verkauf Seite: Point Purchase

Lohnt sich der Kauf von Punkten? Ja, wenn man sie für Point Breaks einsetzt. Alle drei Monate gibt es eine Liste von Hotels die man um 5 000 Punkte reservieren kann. Die Kontingente sind rasch vergriffen. Es sind nicht immer die besten Hotels dabei und mitunter durchwegs gruselige Exemplare, aber es gibt immer wieder schöne Hotels auch bei Point Breaks. Ich nutze die Point Breaks Promotion immer recht exzessiv.

Ja, wenn man auf eher hochpreisige Hotels abzielt. IHG hat auch sehr schöne und sehr teure Hotels. Mit maximal 60 000 Punkten kann man jedes Hotel reservieren. Ja, und mitunter sind 308 Euro für die Punkte pro Nacht billiger als der Zimmerpreis.

Der große Nachteil bei IHG Punktenächten: IHG Rewards hat eine Besonderheit. Bei Aufenthalten mit Punkten gibt es laut den Geschäftsbedingungen keine Upgrades. D. h. als IHG Spire Elite Royal Ambassador würde mir bei einer Reservierung mit Punkten nur ein normales Zimmer zustehen. Zahle ich in einem Intercontinental die Nacht bekomme ich eine Suite. Verwende ich Punkte, dann gibt es eigentlich gemäß den T&C’s nur ein Zimmer. Die meisten Hotels geben auch bei Aufenthalten mit Punkten ausgezeichnete Upgrades. Ihr findet viele Beispiele auf meiner Hotel Review Page. Man hat aber keinen Anspruch darauf. Erst kürzlich im Crowne Plaza Antwerpen war das Upgrade ein renoviertes Zimmer (Review).

IntercontinentalAmsterdam29