Warum geht es immer um das Endziel Hawaii? Für Einsteiger jetzt mal dieses Rätsel flott erklärt …

AmericanFirstJFKDallas3

Wenn man sich mit diesem ganzen Meilen- und Punktethema erstmalig beschäftigt, dann fallen bestimmte Dinge auf. Routings nach Hawaii werden gern und oft diskutiert, aber warum?

Hawaii mag aus schönen Inseln bestehen. Es geht hier aber nicht um das Reiseziel, sondern um eine interessante Art und Weise Meilen oder Statuspunkte zu generieren. Viele Airlines behandeln Hawaii bei der Preisgestaltung internationaler Flüge wie wenn dieses Reiseziel an der Westküste der USA liegen würde. Wir alle wissen aber, dass es schon noch ein schönes Stück von der Westküste nach Hawaii ist. Das macht man sich einfach zu Nutze.

Man sucht günstige Tickets nach Hawai und versucht so viele Flüge wie möglich darin zu verpacken. Ein weiteres Ziel ist es natürlich immer alles in inneramerikanischer First zu buchen. Das gibt mehr Meilen oder Statuspunkte.

Am Beispiel British Airways ist das einfach zu erklären. Im British Airways Executive Club sammelt man Meilen und Statuspunkte. Für den Executive Gold Status (= Oneworld Emerald) braucht man 1 500 Punkte und vier BA Flüge. Ein Flug nach Hawaii schafft mal eine echt ordentliche Anzahl von Statuspunkten.

Ausgehend von Deutschland und der Schweiz läuft gerade einen Mega Sale nach Nordamerika. Darüber habe ich gestern bereits geschrieben: Iberia BUSINESS Zürich – Chicago (Return): 877 Euro

Auch die Angebote von der Schweiz nach Hawaii lassen sich sehen!

Beispiel American Airlines Business Zürich – Honolulu (Return): 1 778 Euro
16.02. American Airlines 767 Business 10:00 Zürich – 13:35 New York JFK
16.02. American Airlines A321 Business 15:00 New York JFK – 18:09 Los Angeles
16.02. American Airlines A321 First 19:45 Los Angeles – 23:33 Honolulu
24.02. American Airlines A321 First 22:36 Honolulu – 05:54 Los Angeles
25.02. American Airlines A321 Business 08:10 Los Angeles – 16:42 New York JFK
25.02. American Airlines 767 Business 18:10 New York – 07:55 Zürich

Dieses Routing ist nicht perfekt, bringt aber 980 Statuspunkte (490 Punkte pro Strecke).

Schafft man es noch mehr Stopps oder Strecken in der inneramerikanischen First einzubauen hat man eine noch höhere Ausbeute. Diese konkrete Fare lässt nicht so viele Spielereien zu, im Gegenzug ist der Abflugort aus dem deutschsprachigen Raum!

Das Rätsel um Hawaii ist also leicht zu erklären ;)