In einem Gastbeitrag hier mal der einfachste Weg zu Star Alliance Gold in Europa. Eigentlich gar nicht so schwer zu machen …

ThaiRoyalSilkLoungeKualaLumpur1

lszrspotting hat sich die Mühe gemacht und Wege zum Star Alliance Gold ausgegraben. Interessante Varianten, aber schaut selbst!

Der Star Alliance Gold Status, bringt Priority Boarding, mehr Gepäck und den Lounge Zutritt. In diesem Beitrag möchte ich auf zwei Typen von Reisenden eingehen um den Gold Status zu bekommen. Beginnen wir mit dem ersten Typ, jemand der häufig innerhalb Europas reist und dies meist in Economy.

Die einfachste Möglichkeit: Air China Phoenix Miles Gold

Air China vergibt den Star Alliance Gold Status mit 40 Segmenten in einem Jahr (nicht Kalenderjahr!). So macht man halt ein paar Wochen Urlaub in Polen und fliegt 40 mal innerpolnisch. Lufthansa First in der Buchungsklasse F gibt allerdings nur 200% der Meilen bei Air China. Allgemein sind Meilentickets mit Phoenix Miles teuer und schwer zu erreichen.

“Every time you fly with any of the Star Alliance member carriers, the mileage or flight segments you accrue count towards your Elite Member status.”

Immer noch einfach: Ethiopian ShebaMiles Gold

Ethiopian Airlines vergibt den Gold Status ebenfalls mit 40 Segmenten. Allerdings müssen die in einem Kalenderjahr erreicht werden. Auch hier bietet sich Polen an. Ethiopian bietet bei einem Lufthansa Flug in F allerdings 300% der Meilen. Auch sind Meilentickets günstiger wie bei Air China. So kostet ein Business Class Ticket von Europa nach Zanzibar 59’000 ShebaMiles.

So, wie kommt man nun auf diese 40 Segmente? Wie oben schon angedeutet ist es mit LOT für uns Zentraleuropäer am einfachsten.

Ab 29 CHF gibt es schon zwei Segmente im April. Sonst ist es allerdings etwas teurer. Zielona Gora (oder auf Deutsch Grünburg) ist ca. eine Stunde von der deutschen Grenze entfernt. So könnte man sich in Grünburg einquartieren und jeden Morgen nach Warschau fliegen und am Abend gehts wieder ins Bettchen im Hotel XY in Grünburg.

stargold1

Natürlich geht es auch ab Warschau zu anderen Destinationen. Allerdings etwas teuerer.

stargold2

Oder:

stargold3

Auch eine Möglichkeit sind Ferien in Griechenland mit Aegean Airlines. Viele Inselflüge gibt es ab Athen für unter 20 CHF. So beispielsweise: Thessaloniki, Rhodos, Mytilini, Skyros und Kalamata.

Aegean Airlines bringt uns auch gleich zum Reisenden von Typ zwei. Demjenigen, der häufig Langstrecken in teuren Buchungsklassen fliegt.

Hier bietet sich Aegean Airlines Miles+Bonus Gold an. Zunächst holt man sich in 12 Monaten mit 12 000 Statusmeilen und 2 Aegean Flügen (oder 24 000 Meilen ohne Aegean Flüge) den Silber Status. Dann wiederum in 12 Monaten Gold mit 24 000 Statusmeilen und 4 Aegean Flügen (oder 48 000 Meilen ohne Aegean Flüge). Allerdings geben die meisten Buchungsklassen bei Aegean nicht allzu viele Meilen. Wer beispielsweise das Angebot ab Sofia nach Singapur genutzt hat bekommt nur 16841 Meilen.

Für weitere Wege zum Star Alliance Gold möchte ich auf den guten Beitrag von Travel-Dealz verweisen.

Noch ein Kommentar von theyhbu: Man muss natürlich auf die Buchungsklassen bei diesem Projekt achten. Sie müssen als Segmente bei der jeweiligen Airline zählen.