Die Daily Getaways Promotion Wochen starten heute. Mit Daily Getaways gibt es ganz viele Punkte bei vielen Marken zu sehr vernünftigen Preisen …

IntercontinentalOsaka4

US Travel wirft jedes Jahr mit der Daily Getaways Promotion Punkte und Gutscheine für Reisen in den USA raus.

Die Geschichte muss man ein wenig erklären. Für die nächsten vier Wochen gibt es jeden Tag um 19:00 MESZ auf der Daily Getaways Page ein Angebot für einen Reisegutschein. Das kann eine Nacht in einem Hotel, ein Eintritt oder ein Miete eines Mietwagen sein. Der Verkauf läuft dann so lange bis der Gutschein ausverkauft ist und das Verkaufslimit erreicht wurde.

Im Hintergrund läuft aber folgendes ab: Wie so oft kauft man bei Hotelgutscheinen eigentlich Punkte, die man dann nicht in den USA einsetzen muss, sondern überall auf der Welt verbraten kann. Man kann also über Daily Getaways günstig Punkte kaufen.

Zur Promotion Page: Daily Getaways

Interessante Angebote der nächsten zwei Wochen

10.04: 50% Alamo Gutschein
12.04.: IHG Punkte (Daily Getaways Preview – 221 IHG Nächte für 6000 Euro)
14.04.: Wyndham Punkte
17.04.: Best Western Punkte
18.04.: Omni Übernachtungsgutschein

Man muss ein wenig tricksen!

Eigentlich ist diese Promotion für Kunden in den Vereinigten Staaten gedacht. Sie sollen im eigenen Land Urlaub machen.

“The Program is available to all legal U.S. and Canadian residents (excluding Quebec) who are above 18 years of age.”

Traditionell konnte man sich eine US Adresse ausborgen und den Kauf mit dieser Adresse durchführen. Die internationalen Kreditkarten hat Daily Getaways geschluckt. Die ganze Sache läuft sowieso nur online über Emails, d. h. eine echte Kontaktaufnahme über eine physische Adresse passiert nicht.

Ich habe bei Daily Getaways mit einer ausgeborgten US Adresse in den letzten Jahren eingekauft. Das Risiko muss letztlich jeder selbst tragen. Im schlimmsten Fall wird der Verkauf rückabgewickelt. Ich kenne aber keine Berichte, bei denen das passiert ist.

Letztlich ist es eine schöne Variante Punkte zu kaufen. Gerade bei den IHG Punkten kann man eine echt große Punktemenge erstehen. Sonst ist man ja bei IHG limitiert. Es gibt zwar Sale Angebote, aber immer mit einer Höchstmenge pro Jahr. Den IHG Workaraound (Update für den IHG Punkte Workaround: 20000 IHG Punkte für 118 Euro) – man macht Cash&Points Reservierungen und storniert die dann – sollte man ja nicht übertreiben. Der IHG Account könnte geschlossen werden.

In den nächsten Wochen wird es dann bei Daily Getaways noch interessanter. Wenn es später die Hyatt Punkte zu kaufen gibt, steigert sich der Hype. Hyatt Punkte haben ja einen enormen Wert, werden aber selten zu einem guten Preis verkauft.

IntercontinentalOsaka8