In Budapest ist das Intercontinental mein Lieblingshotel, weil es einen grandiosen Blick auf die Wahrzeichen Budapests hat. Ich habe schon mal über eine Vorliebe für grandiose Ausblicke geschrieben und stelle hier nochmals fest: ein Luxushotel sollte auch eine Luxusaussicht haben. Also das Intercontinental Budapest hat eine solche Aussicht. Bei meinem letzten Stay diese Woche war wie gewohnt eine Suite für mich vorbereitet. Da der Club in Budapest ausgezeichnet ist, habe ich wie jedes mal  ein Clubzimmer der Suite vorgezogen. Es war auch kein Problem das Clubzimmer zu bekommen. Wie jedes mal wollte man mir den Clubzugang verkaufen und hat dann doch den Wechsel von Suite zu Clubzimmer kostenlos gemacht. Die Zimmer im Intercontinental schauen eigentlich alle gleich aus, manche sind ein Stück kleiner und manche ein wenig größer. Es gibt Zimmer mit Blick auf die Donau und welche ohne. Die Clubebene gibt es seit Jahren nicht mehr, dafür hat man einen tollen Club im ersten Geschoss mit Blick auf den Donaucorso errichtet (dort war früher das Fitnessstudio). Die Zimmer sind sauber und sehr bequem, aber haben ein relativ kleines Bad. Fazit: Für eine Rate von unter 100 Euro ein Clubzimmer mit Donausicht ist ok. Royal Ambassador hat sich mal wieder ausgezahlt.

Intercontinental Budapest 1 Intercontinental Budapest 2 Intercontinental Budapest 3