Hohe Gebäude faszinieren mich und in Shenzhen hat man mit dem Kingkey 100 genau so etwas errichtet. Verschärfend kam für mich hinzu, dass sich in den obersten Etagen das St. Regis befindet. Ich hatte also gar keine andere Möglichkeit, als dort mit Cash&Points eine Nacht zu verbringen.

Die Jungs im Erdgeschoss waren ein wenig gestresst, aber sie haben es geschafft, mich in die Lobby in der oberste Etage zu begleiten. Dort angekommen wurde ich vom Manager in Empfang genommen und mir mitgeteilt, dass ich leider kein Upgrade in eine Suite bekommen würde, aber dass man ein hervorragendes Zimmer für mich reserviert hätte. Im Vorhinein habe ich einige Male die Verfügbarkeit von Suiten gecheckt und interessanterweise sind am Vortag die Suiten buchbar und am Morgen immer alle ausgebucht gewesen. Da wird doch keiner die Suiten blocken, um keine Upgrades hergeben zu müssen.

Das Zimmer war hervorragend eingerichtet, perfekt sauber und hatte eine wunderbare Aussicht Richtung Hong Kong. Wenn ich aber so viel Technik in ein Zimmer packe, dann sollte sie funktionieren. Ich schätze 50% der Tasten in diesem Raum haben nicht funktioniert. Auch hat es eine geschlagene Stunde und viele Besuche gebraucht, um den Safe mit meinen Wertgegenständen wieder auf zu bekommen. (Die Batterie war nur leer) Eine kleine Bemerkung: Es ist sehr schwierig mit einem Telefon zu telefonieren, bei dem nicht alle Tasten funktionieren.

Sehr toll fand ich die Platinum Happy Hour. Für Platinum und Suite Gäste gab es in einem abgetrennten Bereich der Bar ein wunderbares Buffet. Da ja so viele Platinum Gäste dort genächtigt haben und alle Suiten belegt waren, war die Happy Hour gesteckt voll. Nein, ich war für ca. zwei Stunden dort vollkommen alleine, dann bin ich gegangen.

Fazit: Gutes Hotel in einem hohen Gebäude, aber teilweise ein wenig anstrengend.

StRegisShenzhen1 StRegisShenzhen2 StRegisShenzhen3 StRegisShenzhen4 StRegisShenzhen5 StRegisShenzhen6 StRegisShenzhen7 StRegisShenzhen8 StRegisShenzhen9 StRegisShenzhen10

BoardingArea