Das Intercontinental Cannes ist manchmal mit den Upgrades für Royal Ambassadors nicht wirklich großzügig. Bei meinem letzten Aufenthalt gab es nur wieder diese eigenartige Kategorie eines Executive Zimmers. Ja, man ist da innerhalb des Programms gewesen, aber der Begriff Executive Zimmer wird da ein wenig überstrapaziert. Das ist ja eines der Probleme von Royal Ambassador, letztlich kann jedes Hotel irgendein Zimmer nehmen und es zu einem Executive Zimmer adeln.

Bei meinem letzten Aufenthalt war ich über ein erneutes Upgrade in ein solches Executive Zimmer nicht wirklich begeistert. Der Manager meinte, ich solle einfach bei meinem nächsten Aufenthalt eine Suite buchen. Ok, das habe ich auch getan, natürlich mit Best Price.

Der Check-in war freundlich. Man hat ein Upgrade in eine Signature Suite mit zwei Schlafzimmern hergegeben. Natürlich gab es Geschenke für einen RA: Champagner, ein riesiger Früchtekorb, freie Minibar und freies Internet.

In manchen Hotels ist der Unterschied zwischen einem Zimmer und einer Suite marginal, im Intercontinental Cannes ist er eklatant. Die Suite war wirklich außergewöhnlich und ein Erlebnis.

Eine kleine Randbemerkung zur Buchung mit Best Price Guarantee: Man muß sich IHG Best Price leisten können. Das Hotel hat vor einem halben Jahr das Zimmer verrechnet, ich warte noch immer auf eine Rückzahlung …

Fazit: Coole Suite!

IntercontinentalCannes1 IntercontinentalCannes2 IntercontinentalCannes3 IntercontinentalCannes4 IntercontinentalCannes5 IntercontinentalCannes6 IntercontinentalCannes7 IntercontinentalCannes8 IntercontinentalCannes9 IntercontinentalCannes10

BoardingArea