Die coole Point Breaks Promotion hat mich im Sommer in das Intercontinental Chongqing geführt. 5000 Punkte für eine Nacht sind wahrlich ein Geschenk.

Das Hotel liegt gut im Herzen der Stadt gelegen. Der Check-in war zwar freundlich, aber auch ein wenig unbeholfen. Ein Manager hat sich vorgestellt. Auf die Nachfrage nach einem Upgrade kam sofort die Belehrung, dass die Geschäftsbedingungen das nicht vorsehen. Sonst gibt es für einen Royal Ambassador auch keine Vergünstigungen. Ok, ungewöhnlich, aber so ist es eben, man hat ja mit dem Upgrade eigentlich recht gehabt (keine Upgrades bei Punkteübernachtungen, auch nicht für einen Royal Ambassador).

Der Corner Room hatte zwei massive Probleme. Im Badezimmer hat es bestialisch nach Kanal gestunken und die Anzahl der Haare im Bett war mir ein wenig zuviel. Was macht man da, umdrehen und gehen. Royal Ambassador schützt vor solchen Zimmern nicht.

Die Dame bei der Rezeption meinte, ich hätte doch eben erst eingecheckt. Der herbeigerufene Manager versuchte mir noch zu erklären, dass er die Punkte aber nicht zurückerstatten könnte (danach habe ich aber gar nicht gefragt). Ich: Er solle die Punkte einfach als Geschenk behalten.

Fazit: Eher andere Hotels in Chongqing vorziehen!

IntercontinentalChongqing1 IntercontinentalChongqing2 IntercontinentalChongqing3 IntercontinentalChongqing4 IntercontinentalChongqing5 IntercontinentalChongqing6

Derzeit bekommt man einen unglaublich hohen Bonus für eine Kreditkarte. Mit Abschluss der DE American Express Platinum erhält man 60 000 Meilen. Hier bei Boardingarea kann ich euch das anbieten:

You have Successfully Subscribed!