Gleich vorweg, ich bin kein Meilenguru. Und viele andere Blogger sind es leider auch nicht. Etihad hat in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit mit dem neuen A380 auf sich gezogen. Im Etihad A380 gibt es eine Residence und einige First Apartments. Es sind dies einfach riesige First Class Kabinen. Die Residence hat dazu noch ein Badezimmer, die Apartments müssen sich eine Dusche teilen. Derzeit liest man bei vielen Blogs, wie man jetzt ganz günstig in die First im neuen A380 kommt.

Eine kleine Geschichte: Im Grand Hyatt Hong Kong (Review, Review) gibt es einen sehr engagierten und sehr aufmerksamen Mitarbeiter in der Club Lounge. Bei jedem Besuch spricht er mich, wie es eigentlich gehört, immer mit dem Namen an. Wer das Grand Hyatt Hong Kong kennt, weiß jedoch, dass das ein riesiges Hotel ist, viele Gäste ein- und ausgehen und auch die Club Lounge die Größe eines Restaurants hat. Irgendwann habe ich ihn dann gefragt, ob er sich denn wirklich an mich erinnern kann, das ist doch eigentlich unmöglich. Er schaut mich an und meint, erinnern könne er sich nicht, aber er kann lesen. Das war eine sehr kluge Antwort.

Genauso ist es auch nicht so kompliziert günstig in ein A380 Apartment zu kommen. Lesen hilft und jeder der seine Kreditkarte irgendwo eingeben kann, kommt günstig in die Etihad A380 First.

Etihad hat die Meilenbuchung für die First im A380 geöffnet. Die First im A380 sind die Apartments. Dafür verlangt Etihad im Guest Seat (= ohne Umbuchung) 55 354 Meilen und 20 Euro auf der Strecke Abu Dhabi – London. London – Abu Dhabi ist teurer, da die Steuern und Gebühren in London höher sind.

55 354 Meilen zu bekommen ist bei Etihad eine einfache Geschichte. Etihad erlaubt Familien Accounts mit 8 Teilnehmern. Man kann sogar seine Haushaltshilfe als Familienmitglied angeben. Etihad ist bei den Familien Accounts nicht sehr restriktiv, sprich man kann irgendjemanden angeben. Aber jeder hat auch echte Familienmitglieder, die jetzt nicht Vielreisende sind und deren Namen man verwenden kann.

Bei SPG kann man Starpoints kaufen. 20 000 Punkte kosten 591 Euro. Die kann man in 25 000 Meilen umwandeln. Macht man das bei zwei Accounts und transferiert dies auf den Etihad Family Account, hat man 50 000 Meilen bei Etihad.

Etihad erlaubt die Buchung mit Meilen und Cash. D. h. 50 000 Meilen sollten für ein Ticket locker reichen. Man muss aber einmal genügend Meilen auf dem Account haben, dann sucht man den Flug und die Suchmaske erlaubt dann erst die Buchung mit Meilen und Cash. Die fehlenden 5 000 Meilen kosten dann einige Euro. Voila man kann ein Etihad Apartment um 1 200 Euro statt 5 000 Euro buchen.

Ja, mit einem Etihad Partner geht es noch um weniger Meilen. Die Verfügbarkeit ist bei diesem Partner ein wenig anders. Wer so einige Meilen einsparen möchte, lesen hilft …

Geht es noch günstiger? Lesen hilft …

etihada380 etihada380b

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!