Manchen Reisenden ist eigentlich gar nicht bewusst, wie geil die Oneworld Lounge Zutritt Regeln sind. Ein Beispiel: Fliegt man von Bangkok nach Kuala Lumpur in der Malaysia Airlines Business, erhält man eine Einladung für die Louis Tavern Business Lounge. Malaysia Airlines hat für die Business Kunden diese Lounge als Business Lounge unter Vertrag. Ok, der Name steht für das Produkt und ich glaube jeder, der sie nicht kennt, kann sich diese Lounge vorstellen. Also man könnte natürlich in die Louis Tavern Lounge gehen, oder auch in die neue elegante Cathay Pacific First und Business Lounge. Mit jedem Oneworld Business Ticket bzw. Oneworld Status (Emerald oder Sapphire) kommt man ja in jede Oneworld Business Lounge (keine Drittanbieter-Lounge), also in Bangkok in die Cathay Pacific Lounge, oder die Sakura Lounge der JAL oder die Lounge der British Airways. Also entweder die Louis Tavern im Keller ohne Aussicht oder die high-end Lounge der Cathay Pacific, eine schwierige Entscheidung ;)

Lounge Zugang mit einem First oder Business Ticket

Die Airlines haben entweder eigene Lounges, oder man bekommt eine Einladung in eine andere Oneworld Lounge, oder eben Zutritt zu einer Drittanbieter Lounge (bzw. Lounge einer anderen Allianz). Mit einem Business Ticket kommt man jedoch auch in jede Oneworld Business Lounge, mit einem First Ticket in jede Oneworld First Lounge. Nicht jedoch in die Lounges von Drittanbietern oder Lounges einer anderen Allianz.

Business Ticket = Jede Oneworld Business Lounge
First Ticket = Jede Oneworld Business oder First Lounge

Am Beispiel Bangkok erklärt: Malaysia Airlines hat eine Drittanbieter Lounge, die Louis Tavern Lounge. Qatar Airways benutzt die Lounges einer anderen Allianz, die Thai Airways Royal Lounges. Qantas / JAL haben je eine eigene Lounge am Flughafen Bangkok. Aber alle Kunden mit einem Business bzw. First Ticket können in die Cathay Pacific Lounge, bzw. Qantas Lounge, bzw. JAL Lounge.

Ausnahme: Loungezutritt bei US Airways und American Airlines bei Flügen in Nordamerika

Bei einem Langstreckenflug (= über 5 Stunden) kann man beim Weiterflug bzw. Zubringer mit Oneworld die Oneworld Lounges in der Klasse des Langstreckenfluges benutzen. Am selben Tag bzw. bis 6 Uhr morgens am darauffolgenden Tag.

Ein anderes Beispiel: Man fliegt mit der British Airways Business Langstrecke nach London und hat dann eine Verbindung mit Air Berlin nach Deutschland. In Heathrow könnte man dann die Qatar Premium Lounge besuchen. Man muss nicht in die British Airways Lounges gehen.

Lounge Zugang mit einer Statusstufe

Da gilt eigentlich das gleiche Prinzip, wie bei Flügen in der First bzw. Business Class. Der Mitgliedsstatus ersetzt dabei das Business bzw. First Ticket.

Emerald = Jede Oneworld First oder Business Lounge
Sapphire = Jede Oneworld Business Lounge

Ausnahme: Man muss sich auf einem Oneworld Flug befinden
Ausnahme: Qatar Lounges in Doha und London
Ausnahme: Loungezutritt in Nordamerika für American Airlines und US Airways Statuskunden
Ausnahme: Qantas Business Lounges für Qantas Sapphire Kunden

Machen wir ein kreatives Beispiel. Ein Emerald hat einen Anschlussflug mit Airberlin von Heathrow nach Deutschland. Er könnte theoretisch natürlich in die British Airways First Lounge gehen.

Allgemeine Ausnahmen (für Business und First Tickets; Emerald und Sapphire Kunden):

Für Arrival Lounges gilt: Nur, mit einem Business bzw. First Ticket der jeweiligen Airline.
Ausnahme: Concorde Lounges der British Airways

Alles ein wenig kompliziert, aber wenn man mal die Systematik verstanden hat, eine sehr hilfreiche Sache.

Genaue Regeln: Lounge Zutritt – Zugang zu fast 650 Lounges auf der ganzen Welt

CathayPacificTheWingFirstLounge15

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!