Ko Samui (USM) – Bangkok (BKK)
A319 – Blue Ribbon Business
Gutes Business Ticket
Champagner: Keiner

Ko Samui Airport ist sehr besonders. Er gehört Bangkok Airways, dementsprechend viele Verbindungen werden von dort mit Bangkok Airways geflogen. Eigentlich fliegt bis auf Ausnahmen nur Bangkok Airways von dort. Und der Flughafen ist wie ein riesiges Resort angelegt. Meiner Meinung ist er der schönste Flughafen der Welt.

Die Check-in Schlangen bei der Economy waren lang. Ein wenig konfus habe ich aber meinen Weg zu einem kleinen versteckten Schalter für die Business gefunden. Dort ging alles flott. Man hat noch ein wenig ungläubig meine zwei Handgepäckstücke begutachtet, aber sie mit der gewohnten thailändischen Lässigkeit für die Business als in Ordnung empfunden. Mit einer Lounge Invitation ausgestattet ging es durch den Park (= Flughafen) in die Blue Ribbon Business Lounge. Nachdem ich dort das geilste Getränk einer Lounge ever getrunken habe – eine Kokosnuss, der dauernde Champagner kann mir gestohlen bleiben – war es auch schon Zeit fürs Boarding.

Allein fürs Boarding sollten sie seinen Preis bekommen. Man fährt mit Wägelchen wie in einem Vergnügungspark durch den wunderschön angelegten Flughafen. Die Business darf auf Leder sitzen, die Holzklasse sitzt auf Holz. So wie es sich gehört ;)

Die Angkor Wat hat mich wieder nach Bangkok zurückgebracht. Die Sitze waren super bequem und besser als jede europäische Business, aber trotzdem ein wenig historisch. Die A319 selbst neu.

Die Crew hat sich sehr motiviert und freundlich gezeigt. Nach kalten Tüchern, einem Getränk, dem verrückten K-Pop Sicherheitsvideo und dem Austeilen der Speisekarten ging es nach Bangkok.

Manche Airlines bekommen den Preis für extremes Service auf der Kurzstrecke. Es gab noch ein Getränk und einen warmen Snack. Dann wollte man nochmals Getränke und Kaffee austeilen. Das alles in 50 Minuten. Respekt! Noch heftiger geht es nur auf der Kurzstrecke zwischen den Golfstaaten zu. Fliegt einmal Doha nach Bahrain mit Qatar, dann ist alles nur mehr relativ ;)

Der Snack war jetzt nicht spektakulär, eine thailändische Variation von Spaghetti Bolognese. Und man war schon in Bangkok. Ein eigener Business Bus hat mich zum Terminal gebracht.

Diese Airline hat einfach etwas Liebliches. Ich bin ein Fan geworden!

BangkokAirwaysBusinessKosamui1 BangkokAirwaysBusinessKosamui2 BangkokAirwaysBusinessKosamui3 BangkokAirwaysBusinessKosamui4 BangkokAirwaysBusinessKosamui5