Wer ist in Deutschland nicht beim ADAC? Wer in Österreich nicht beim ÖAMTC? Oder in der Schweiz beim TCS? Gleichzeitig kann man einige Vorteile der AAA (American Automobile Association) nutzen. Gerade bei Hotelaufenthalten in den USA oder Kanada mitunter sehr interessant.

Andaz-Wall-Street-New-York-5

Eigentlich eine super Sache, ist das aber weitgehend unbekannt. Vielleicht hat man schon einmal bei den Buchungsseiten der großen Hotelmarken wie SPG, Hyatt, Hilton oder Marriott dieses Fenster zum Setzen eines Häkchens für die AAA Rate bemerkt.

Die AAA (American Automobile Association) hat mit einigen Hotelmarken für Aufenthalte in den USA bzw. Kanada eine Kooperation. Die Preise sind um ca. 10% billiger (mehr oder weniger) als die nicht-stornierbare Buchung und die Reservierung kann man stornieren. D. h. effektiv reservieren wir ein stornierbares Zimmer um 10% billiger als die nicht-stornierbare Rate. Dafür gibt es in den Hotelprogrammen noch dazu Stays, Punkte und der Aufenthalt gilt als normale Buchung. Wenn man flexibel bleiben möchte, ist das vielleicht für manche Reisende in den USA wirklich interessant.

Der ADAC, das österreichische Pendant ÖAMTC und der Schweizer TCS haben wiederum mit dem AAA eine Partnerschaft. Wenn man ADAC / ÖAMTC / TCS Mitglied ist, kann man die AAA Rate buchen. Dafür gibt es einen Zusatz für die Karten. Den sollte man downloaden, damit das Hotel die ADAC, ÖAMTC oder TCS Mitgliedskarte akzeptiert.

Die ADAC Zusatzkarte hier: AAA-Discount Card zum Ausdrucken (PDF)

Die ÖAMTC Zusatzkarte hier: AAA-Discount Card zum Ausdrucken (PDF)

Die TCS Zusatzkarte hier: AAA-Discount Card zum Ausdrucken (PDF)

Die AAA Kooperation gilt für Hyatt, Best Western, Hilton, SPG und Marriott. IHG sollte auch funktionieren, wenngleich das auf der Karte nicht oben steht.

Andaz-Wall-Street-New-York-1