Review einer Bristol Suite im gleichnamigen Hotel Bristol in Wien …

hotelbristolvienna1

Das Hotel Bristol hat eine enorme Geschichte zu bieten und man muss es einmal gesehen haben. Die Location ist gleich gegenüber der Staatsoper direkt an der Ringstraße. Eine bessere Lage für ein Hotel in Wien ist schwer zu finden.

Mein letzter Aufenthalt hat mir nicht so gut gefallen. Das muss ich jetzt ein wenig erklären. Das Hotel hat renovierte sehr schöne moderne Zimmer und auch welche in einer historistisch-modernen neo-barocken Gestaltung. Das mag auf nicht-österreichische Gäste gut wirken. Mir gefällt das nicht wirklich. Die Kaiserin Sissi ist schon einige Zeit tot. Für den nächsten Aufenthalt hat man als SPG Platinum Upgrade ein renoviertes Zimmer versprochen. Es wurde jetzt eine Bristol Suite.

Der Check-in war sehr freundlich. Man hat mir das Hotel erklärt und sich dabei aber kurz gehalten. Ja, so mag ich das. Gleich der erste Eindruck war sehr gut. Die Lobby, das Restaurant und die Bar sind renoviert und machen auf großes Kino. Über die Prunktreppe ging es dann – vorbei an riesigen historischen Gemälden über das Hotel Bristol selbst – in meine Bristol Suite.

Diese Suite fand ich enorm. Absolut perfekter Zustand, extremst sauber und makellos. Selten sieht man so geschmackvolle moderne Hoteleinrichtung gepaart mit Antiquitäten. Da hat der Designer eine sehr gute Leistung abgeliefert. Auf die Details hat man überaus geachtet. Wirklich diese Suite ist hervorragend. Sie ist nicht groß, aber sehr gediegen.

Die Lärmverglasung muss man erwähnen. Eigentlich wohnt man ja direkt an der Ringstraße. Da fährt die Straßenbahn und es gibt eine dreispurige sehr stark befahrene Straße. Man hat das aber so stark gedämmt, dass man nicht einmal die Straßenbahn vorbeifahren gehört hat. Da ist es im Wald lauter als in der Bristol Suite. Dazu hat man noch eine geräuscharme Klimaanlage eingebaut. Für mich als sehr sensiblen Menschen eine wahre Wohltat dort zu schlafen.

Das Hotel hat nicht viel Hardware. Es gibt ein Restaurant und eine sehr schöne Bar. In einem Turm des Gebäudes ist ein kleines Fitnesscenter untergebracht. Für einen Spa und Pool müsste man in das Le Meridien auf der anderen Seite der Ringstraße gehen. Sie bieten einen Besuch dort an, aber im Haus hat man das eben nicht.

Das Frühstück am nächsten Morgen war nicht so mein Fall. Das Restaurant ist wunderschön gestaltet. Die Präsentation, Service und Aufmachung passen aber irgendwie nicht so in das Preislevel. In dieser Liga serviert man warme Gerichte und lässt die Gäste nicht bei der Küche warten. Ein Kaffee aus einem Vollautomaten muss in Wien auch nicht sein. Da ist definitiv noch Luft nach oben.

Ja, ich würde das Hotel euch empfehlen. Ich würde aber renovierte Zimmer buchen oder ein Upgrade in eine renovierte Suite mit dem Hotel ausmachen. Da ist man auf dem Level von Four Seasons oder St. Regis. Die nicht-renovierten Suiten im Dachgeschoss haben eine wunderbare Aussicht über die Dächer Wiens. Den Stil muss man aber mögen.

Fazit: Für Fans geschichtsträchtiger Hotels ein absolutes Muss!

hotelbristolvienna2 hotelbristolvienna3 hotelbristolvienna4 hotelbristolvienna5 hotelbristolvienna6 hotelbristolvienna7 hotelbristolvienna8 hotelbristolvienna9 hotelbristolvienna10 hotelbristolvienna11 hotelbristolvienna12 hotelbristolvienna13 hotelbristolvienna14 hotelbristolvienna15 hotelbristolvienna16

Derzeit bekommt man einen unglaublich hohen Bonus für eine Kreditkarte. Mit Abschluss der DE American Express Platinum erhält man 60 000 Meilen. Hier bei Boardingarea kann ich euch das anbieten:

You have Successfully Subscribed!