Ist man viel unterwegs, dann ist ein Priority Pass ein Must-Have, definitiv …

Ich bin jetzt bei dem Spaß über ein Jahrzehnt dabei. In letzter Zeit verändert sich was bei den Lounges. Die First Lounges heben immer mehr ab. Jede Airline versucht steiler zu werden. Bei den Business Lounges ist es ein wenig anders.

Für mich ist Ruhe ein absolutes Thema. Mir ist das Angebot relativ egal. Ob die jetzt Chicken Nuggets haben, das geht an mir eigentlich komplett vorbei. Ein paar Drinks und ein wenig Essen reicht schon. Da bin ich schon glücklich. Was ich in letzter Zeit aber häufiger erlebe, ist der Kollaps von Lounges. Komplett überfüllt. Leute stehen sogar in der Lounge, weil sie keinen Sitzplatz finden. Laute, unruhige, hektische Lounges. Da ist es meistens im Airport selbst angenehmer.

Vom Gefühl her sind in den Lounges derzeit einfach mehr Menschen. Das geht bis zu einem gewissen Punkt, aber dann wird es ungemütlich. Dann kollabiert die Lounge. Dann gibt es keine Plätze. Dann geht das Wlan nicht mehr. Dann schaut das Buffet aus. Dann ist es laut. Dann ist es dreckig. Dann sind die Nassräume unbenutzbar. Dann liegt überall Müll herum. Dann wird das Geschirr nicht mehr abgeräumt. Dann gibt es keine Gläser mehr. Es macht dann einfach keinen Spaß.

Für mich ist es also derzeit eher ein Thema, Lounges zum Ausweichen zu finden. Viele Passagiere bekommen beim Check-in den Lounge Voucher und gehen dann genau eben in diese Lounge. Wer einen Status hat, oder auf einem First bzw. Business Ticket ist, kann aber bei den Allianzen Lounges wechseln. Ich muss nicht in die XYZ Lounge der Airline gehen, ich kann auch in die XYZ Lounge der Airline in der gleichen Allianz gehen. Bis auf kleine Ausnahmen klappt das. Mit Business (auch First) oder Status darf man sich die Lounge innerhalb der Allianz auch am gleichen Airport aussuchen. Viele vergessen das einfach.

Ist es mir irgendwo zu voll, dann suche ich mir einfach in eine andere Lounge. Innerhalb einer Allianz kann man alle Lounges an einem Airport durchprobieren. Manchmal gibt es nicht so viel Angebot. Manchmal haben die Airlines nur freie Lounges. Manchmal ist man mit der “falschen” Allianz an einem Airport fest in der Hand einer anderen Allianz. Manchmal ist man mit einer Airline mit dem falschen Status unterwegs. Manchmal sitzt man im Billigflieger, weil es einfach praktischer ist. Manchmal verwendet eine Airline eine freie Lounge, die Vertragslounge gegenüber ist aber besser.

Hier kommt ein Priority Pass ins Spiel. Ich werde euch jetzt nicht erzählen, dass alle Vertragslounges super sind. Da gibt es gute als auch schlechte Beispiele. Man hat mit den 1 200 Lounges innerhalb des Priority Pass Verbundes einfach viel mehr Lounges zur Auswahl und mehr Ausweichmöglichkeiten. Die Flucht vor den kollabierenden Lounges ist einfacher.

Derzeit hat American Express ein Hammer Angebot laufen. Die DE Platinum Karte kommt bis Ende September mit einem Bonus von 60 000 Meilen daher. Kostet 600 Euro (50 Euro monatlich). Damit hat man aber für sich und die Partnerkarte einen Priority Pass Prestige (= Unlimited) dabei. Jede Priority Pass Lounge ist da somit kostenlos.