Review einer Suite im St. Regis Bangkok …

Im St. Regis Bangkok war ich schon seit einigen Jahren nicht mehr. Das hat mich jetzt wieder mal interessiert. Vor Jahren hatte ich dort Upgrade Games erlebt, deswegen habe ich sicherheitshalber auf diese Reservierung ein fixiertes SPG Platinum Upgrade raufgelegt. Fünf Tage vor Anreise ist das durchgegangen.

Der Check-in war super freundlich. Der erste Eindruck sehr gut. Ich mag einen opulenten Stil und das hat man im St. Regis Bangkok sehr gut verwirklicht. Die Lobby bzw. die Restaurants sind in einer höheren Etage und schauen auf den Royal Bangkok Sports Club bzw. die Skyline von Bangkok. Auf meine Suite musste ich noch ein wenig warten. Man hat mir ein Getränk an der Bar angeboten. Nach einem Iced Coffee in der sehr stimmungsvollen Lobbybar ging es mit der Fr. Butler in meine Suite. Dazwischen hat sich auch noch die diensthabende Managerin vorgestellt. Ja, so gehört sich ein Platinum Check-in. Natürlich gab es die ganzen Platinum Geschenke. Als Ausgleich für einen nicht-vorhandenen Club hat man Getränkegutscheine ausgeteilt.

Die Suite fand ich ganz nett. Sie bestand aus einem sehr großen Wohnzimmer mit Badezimmer und einem Schlafbereich mit nochmals einem Badezimmer. Normalerweise habe ich kein Problem mit großen Suiten, hier war aber aufgrund des Schnitts der Suite das Wohnzimmer relativ weit weg. Das Schlafzimmer hatte auch einen Schreibtisch und deswegen habe ich eigentlich nur mehr das Schlafzimmer der Suite bewohnt. Alles war sauber und auf die Details hat man sehr schön geachtet. Ausblick gab es nicht wirklich, weil View auf die Rückseite. Damit war die Suite aber vollkommen leise.

Die Hardware des St. Regis ist sehr gut. Der Rooftop Pool blickt wie die Lobby auf den Royal Sports Club. Das Fitnesscenter ist gut ausgestattet. Der Spa ist riesig.

Die Location ist perfekt. Man kann direkt vom Hotel in eine BTS Station gehen. Zu Fuß sind es ein paar Meter zu Central World, Siam Paragon und wie die Einkaufscenter in der City von Bangkok noch heißen mögen.

Das Platinum Frühstück am nächsten Morgen hat mir super gefallen. Die Auswahl ist enorm, wirklich enorm. Kulinarisch ist das echt toll. Jetzt ist das St. Regis kein kleines Hotel. Im Restaurant Bereich ist da beim Breakfast schon was los. Man hat aber ein zweites Frühstück in der Lobby auch aufgebaut. Dort war es ruhiger und entspannter. Wer Action will, der hat das Restaurant. Wer es ruhiger angehen möchte, der isst in der Lobby Bar. Das hatte ich ihnen vor Jahren schon vorgeschlagen und man hat das scheinbar nun realisiert ;)

Das St. Regis Bangkok kann man sicher machen. Diese opulente Einrichtung macht schon was her. Der Service ist sehr zuvorkommend. Der Hype der Anfangsjahre ist schon ein wenig vorbei. Das ist für die Upgrades vielleicht gar nicht so schlecht. Insgesamt definitiv eine SPG Option für Bangkok.