Review der Swiss Senator Lounge in Zürich D …

Einen langen Gang hinunter befindet sich in Zürich die Swiss Lounge D. Eine Besonderheit hat die Lounge bezüglich der Zugangsregeln. Sie ist auch bei Priority Pass mit dabei. D. h. in die Business Section kommt man so hinein.

So leicht war der Zugang leider nicht. Die Dame am Schalter war mit meinem First Ticket ein wenig überfordert. Sie meinte, dass ich damit keinen Zutritt hätte. Nachdem sie ein wenig recherchiert hatte, war sie dann klüger. Zwischenzeitlich hat sie 10 Passagiere durchgewunken, nur ich durfte nicht rein. Sehr strange, aber bitte.

Biegt man rechts ab, dann kommt man in die Senator Lounge. Ein größerer Raum, auf der einen Seite ist ein Buffet.

Die Lounge war komplett überhitzt. Man hat mit Ventilatoren versucht Abhilfe zu schaffen. Das ist leider nicht geglückt. Das Buffet war überhaupt nicht einladend. Die Spaghetti eingetrocknet und über dem Rest haben Fliegen ihre Bahnen gezogen. Das Getränkeangebot war ganz ok, wenngleich man sicher an der Präsentation arbeiten könnte. Also Sauberkeit hat man dort nicht erfunden.

Mein großes Highlight waren sicher die Gummibärchen. Ich hab’ mich da ein wenig versündigt. Dann bin ich abgezogen. Zu heiß, zu stickig und leider nicht einladend.

Insgesamt ist man da in der Senator Lounge in D zu den Statuskunden nicht wirklich nett. Da sollte sich Swiss definitiv was überlegen. Eine sehr bescheidene Vorstellung der Swiss. Leider …