Review des Sheraton Rhodos in Griechenland …

Ich wollte nach Rhodos. Das Sheraton hat sich schon bei der Buchung als sehr großes Haus gezeigt. Das finde ich prinzipiell gar nicht so problematisch. Wenn ein Hotel wie eine Maschine funktioniert, dann macht es das eigentlich recht angenehm. Naja, hier war das ein wenig anders.

Der erste Eindruck war mal wirklich Bunker. Das Hotel hat man zwar renoviert, aber es ist halt schon riesig, älter und sehr massiv. Man findet zwar überall die SPG / Marriott Recognition Schilder, aber so wirklich großzügig haben sie sich nicht gezeigt. Es gab ein Zimmer mit Meerblick und einer Connecting Door. Also nochmals als SPG / Platinum Premier mit über 100 Nächten in 2018 ein Standardzimmer mit Connecting Door. Leider waren alle Suiten ausgebucht, was ich aber sehr ungewöhnlich gefunden habe. In der Nacht hat dann noch ein Kind sehr lange im Nebenzimmer geschrien. Ich hab kein Problem mit Kindern, sehr wohl mit Connecting Doors. Am nächsten Morgen war ich dann nicht ganz nett. Auf einmal gab es eine Junior Suite.

Die Junior Suite war renoviert. Ich würde sie mal sehr stark auf der Seite Junior einordnen. Prinzipiell war es sauber. Leider war es kein Sweet Sleeper Bett. Das sollte eigentlich bei Sheraton mittlerweile überall der Goldstandard sein. Die Suite war nicht überragend, aber ok. Bezeichnend war, dass man für die Nespresso Kapseln Geld wollte???

Ein wirklich großes Problem ist leider die Lärmbelastung. Durch (!!!) das Resort führt die sehr stark befahrene und laute Uferstraße. Auf der Terrasse ist es furchtbar unangenehm. Dann gibt es zusätzlich noch eine Geräuschkulisse von Aircondition, Lüftung und Wasserspielen. Wenn man das Fenster nicht zu hat, ist es wirklich laut gewesen.

Die Hardware des Hotels ist eigentlich ganz gut. Das Fitnesscenter ist hervorragend. Es gibt einen kleinen Indoor Pool. Die Outdoor Pools sind sehr großzügig und schön gestaltet, wenngleich nicht beheizt. Überall im Außenbereich ist es aber laut. Auch am Strand. Es mag auf den Fotos noch so schön aussehen, lärmempfindlich darf man nicht sein. Positiv ist das kostenlose Parken in der Garage zu erwähnen. Überhaupt sollte man einen Mietwagen mit haben, sonst ist man im Sheraton ein wenig verloren.

Das Frühstück war chaotisch.

Die Recognition würde ich nicht als wirklich toll einordnen. Als SPG Platinum Premier mit über 100 Nächten in 2018 ein Standardzimmer ist eben schon hart. Das fand ich brutal. Dann gibt es zwar einen SPG Platinum Strandbereich. Der ist aber gleich neben der Straße. Beim Frühstück bietet man einen Platinum Bereich. Weil dort aber größere Tische waren, haben sie einfach alle Leute dorthin gesetzt.

Bezeichnend für das ganze Hotel war die Kleidung der Angestellten: Eine Jogginghose. Das haben alle angehabt.

Für den Preis in der Nebensaison fand ich es wirklich nicht gut. Würde ich nicht mehr machen. Recognition, Chaos und Lärm waren nicht so mein Fall. Rhodos selbst ist wunderschön, aber da kann das Hotel eigentlich nichts dafür.

 

Die Hilton Visa Kreditkarte bringt sofort den Gold Status! Mit 20 000 Euro Umsatz wird man Hilton Diamond!
23% der Gold Member erhalten ein einfaches Upgrade!
53% der Gold Member bekommen ein Club Zimmer!
13% der Gold Member schlafen mit Upgrade sogar in einer Suite!

Mehr Infos