Der Coronavirus Ausbruch stürzt Korean Air in eine tiefe Krise …


Südkorea wird gerade vom Ausbruch des Coronavirus stark getroffen. Viele Länder haben strenge Einreise- bzw. Transitbestimmungen für Südkorea erlassen. Die Konsequenz war damit natürlich eine starke Abnahme an Nachfrage. Korean musste 80% Kapazität der internationalen Verbindungen runterfahren. 100 der 145 Flugzeuge sind derzeit am Boden.

In einem internen Memo – das Reuters zugespielt wurde – wird von einem Überlebenskampf gesprochen:

“Woo Kee-hong, Korean Air’s president, said more than 80% of South Korea’s biggest carrier’s international capacity had been cut as a result of travel restrictions globally, compared with a 18% cut made during the 1997-1998 Asian financial crisis.

“But if the situation continues for a longer period, we may reach the threshold where we cannot guarantee the company’s survival,” he said in the memo, which was seen by Reuters.

Der volle Artikel bei Reuters: Korean Air president says coronavirus a threat to its survival


Schau doch in unseren Boardingarea DE Facebook Gruppen oder meiner Fanpage vorbei!

Vielfliegerlounge / Hilton Honors Gold&Diamond Gruppe / Marriott Bonvoy Elite Member Gruppe / American Express Platinum Gruppe / Miles and More Gruppe / Oneworld Gruppe / USA Reisen / YHBU Facebook Page

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!