Review einer Suite im Hilton Tallinn Park …

Über den Jahreswechsel – ja ich hinke mit den Reviews hinterher – ging es dann von Riga nach Tallinn. Auch Tallinn ist nicht so mit den internationalen Häusern überzogen, aber es gibt ein Hilton. Das hat doch sehr passabel ausgesehen und damit wurde es eine Suite für die Zeit über den Jahreswechsel. Jetzt habe ich schon ein wenig den Braten gerochen. Tallinn hat doch einen starken Tourismus und in einem Standardzimmer wollte ich nicht landen. Deswegen eben gleich eine Suite gebucht.

Der erste Eindruck des Hotels war echt toll. Für ein Hilton ist das Design definitiv ein Level darüber und sehr elegant gelungen. Bei dem Hotel hat man bei der Ausstattung nicht gespart.

Bei der Rezeption war mal eine Wartezeit angesagt. Viele Gäste wollten irgendwas, aber nur eine Mitarbeiterin war verfügbar. Noch nie habe ich auf einem Schreibtisch einer Rezeption so eine Unordnung gesehen. Da müssen hunderte Rechnungen und Ausdrucke wild verteilt gelegen sein. Als ich dann an der Reihe war, hat man mal länger meine Reservierung gesucht. Hinter mir war schon eine Schlange und man hat mich gebeten, ich möge doch in der Lounge einchecken. Ok, also ging es in die Lounge in der obersten Etage des Hotels. Beim Check-in in der Lounge gabs dann zwei Hiobsbotschaften. Einerseits hätte ich noch zu warten. Andererseits wäre die Hotel Policy, dass man keine Upgrades über die Standardsuiten hergeben würde.

Irgendwann durfte ich mir dann meine gebuchte Suite ansehen. Also kein Upgrade, in einer niederen Etage, ohne View, nicht Nonsmoking (obwohl das ganze Hotel Nonsmoking ist) und nicht ganz sauber. Für den Preis und mit einem Diamond Status war die Vorstellung überhaupt nicht in Ordnung. Ich bin dann zurück in die Lounge und muss ehrlich sagen, dass ich nicht mehr so ganz nett war. Ich buche als Diamond eine Suite und dann schafft man nichtmal eine ordentliche Suite zur Verfügung zu stellen. BTW alle Suiten der oberen Kategorien waren mehrfach verfügbar, aber es ist eben Hotel Policy, dass man keine Upgrades hergeben würde. Es gab dann schließlich doch eine andere Suite. Auf die hatte ich nochmals eine Stunde zu warten.

Dieses einfache Upgrade von einer Suite in eine Family Suite war dann wirklich sehr in Ordnung. Die Suite war sauber, gutes Design, hell, sie war ordentlich groß und hatte einen schönen View vom Hafen. Auf die Details hat man geachtet und die Suite hat mir super gefallen. Gerade die Aussicht auf den Fährhafen war sicher das Highlight und da konnte ich stundenlang den Schiffen zusehen. Großes Like meinerseits ;) Die Suite hat also wirklich vollkommen gepasst.

Die Executive Lounge wäre ja eine coole Sache. Sie liegt ganz oben und bietet einen hervorragenden Blick auf Oldtown Tallinn. Beim Evening Spread und auch Frühstück ist sie aber komplett aus allen Nähten geplatzt. Also da war dann während des Evening Spreads kein Sitzplatz mehr da. Schlacht am kalten Buffet und nicht so aufregendes Angebot haben wenig überzeugt. Man hat z. B. Sachen des Evening Spreads beim Frühstück einfach wiedergefunden. Es war so auf die Art Restlessen. Die Lounge habe ich dann während Frühstück und Evening Spreads gemieden. Außerhalb der Stoßzeiten war sie ein ganz netter Ort. Prinzipiell vom Design und View wirklich toll, aber die Vorstellung war nicht akzeptabel.

Das Personal war während der Tage dort komplett überfordert. Die haben wahllos Gäste angeschnauzt. Keiner hat sich ausgekannt. Jeder hat andere Hotel Regeln erzählt. Schwer überfordert und sie konnten die Situation nicht mehr managen. Ich für mich habe nur auswärts gegessen, bin den Angestellten aus dem Weg gegangen und habe nur meine Suite bewohnt. Normalerweise will ich auch nicht wirklich was bei meinen Aufenthalten, aber dort hätte ich gar nichts wollen können, weil das hätte nicht funktioniert. Also der Late Check-out hat sich auch als große Schwierigkeit herausgestellt. Eine Mitarbeiterin hat gesagt, man wüsste das nur am Abreisetag. Dann eine andere Mitarbeiterin, das ginge nicht wegen Hotel Policy. Die nächste Mitarbeiterin eine Stunde später hat das hinterlegt und da war es dann auch kein Problem.

Die Location des Hotels ist gut. Man kann die Altstadt easy zu Fuß erreichen. In der Innenstadt direkt zu wohnen ist auch aufgrund der starken touristischen Prägung vielleicht gar nicht so gut. Die Hardware ist super. Das Fitnesscenter ist gut ausgestattet. Man bietet einen Pool und eine Garage.

Das Hilton hat ein für ein Hilton ein sehr luxuriöses Styling und Design. Die Hardware spielt da alle Stückchen. Die Performance des Hotels fand ich leider extrem schwach. Recognition mangelhaft. Das könnte ein so ein extrem tolles Haus sein und die machen sowas draus. Weil mir die Suite und die Aussicht super gefallen haben, würde ich es aber wieder machen.

American Express Payback
mit 3 000 Payback Punkten
= 3 000 Lufthansa Miles and More Meilen
+ Dauerhaft beitragsfrei
+ Sammelfunktion: 1 Payback Punkt pro 2 Euro
+ Auch mit American Express Platinum oder Gold
+ Ein Abschluss dieser kostenlosen Karte unterstützt meinen Blog!

American Express Payback

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!