Priority Pass hat Hygienestandards für die Partnerlounges ausgegeben …


Schön langsam kehrt wieder eine Art Normalität ins Reisen zurück. Priority Pass hat neue Hygienestandards für die Partnerlounges veröffentlicht. (Danke: Meilenoptimieren.com)

Maskenpflicht empfiehlt man interessanterweise nicht. Was aber kommen könnte: Zuweisung des Sitzplatzes, Ausgabe beim Buffet durch Mitarbeiter, Abholstellen für Bestellungen, richtige Bedienung, Bodenmarkierungen, Verglasungen und keine Unterschrift mehr beim Eintreten.

“Gesundheit des Lounge-Personals
Empfohlene Maßnahmen
Für alle Mitarbeitenden zusätzliche Schulungen zu den Arbeitsschutzvorgaben innerhalb der Lounge durchführen
Den Gesundheitszustand der Mitarbeitenden intensiv beobachten: Mitarbeitende, die Symptome einer Coronavirus-Infektion zeigen, sollten dem Arbeitsplatz fernbleiben und erst dann zurückkehren, wenn es die vor Ort geltenden Bestimmungen erlauben
Beim Eintreffen am Arbeitsplatz sollten Mitarbeitende vor Schichtbeginn die Kleidung wechseln und/oder sich gründlich waschen können
Angemessene PSA für alle Mitarbeitenden bereitstellen. Diese muss bei der Ausübung ihrer Aufgaben stets getragen werden
Arbeitsabläufe in der Küche müssen den vor Ort geltenden Hygienestandards entsprechen; Mitarbeitende müssen mit der angemessenen Ausrüstung ausgestattet sein
Weitere Schritte
In Flughäfen, in denen es keine vom Betreiber umgesetzten Gesundheitskontrollen für Mitarbeitende gibt, sollten Temperaturprüfungen oder andere Gesundheitschecks gemäß den vor Ort geltenden Richtlinien durchgeführt werden
Empfangsbereich
Empfohlene Maßnahmen
Mit angemessenen Bodenmarkierungen sichere Abstände in Warteschlangen gewährleisten
Am Abfertigungsschalter alkoholhaltiges Handdesinfektionsmittel für Gäste und Mitarbeitende bereitstellen
Das Abfertigungspersonal sollte sich regelmäßig die Hände waschen oder desinfizieren. Werden Handschuhe verwendet, sollten diese regelmäßig ausgetauscht und angemessen entsorgt werden. Um Abfall und Umweltfolgen zu reduzieren, können Mitarbeitende alternativ Handschuhe verwenden und sich häufig die Hände waschen, während sie die Handschuhe tragen
Gäste an gute Hygienepraktiken erinnern, beispielsweise durch Beschilderung/Anzeigen/Bildschirme
Spezifische Maßnahmen im Zusammenhang mit COVID-19 hervorheben; dasselbe gilt für alle eingestellten Dienste
Weitere Schritte
An Empfangsschaltern Plexiglas-Schutzscheiben installieren oder transparente Gesichtsvisiere verwenden
Raumaufteilung und Sitzplätze
Empfohlene Maßnahmen
Für stark frequentierte Bereiche, in denen sich Menschen ansammeln – stark frequentierte Gänge, Bereiche vor Bar- oder Servierbereichen – sollten Maßnahmen ermittelt werden, die diese Ansammlungen möglichst einschränken
Die Möblierung muss die vor Ort geltenden Vorschriften erfüllen, sollte jedoch so gestaltet werden, dass der verfügbare Raum optimal genutzt wird und Gruppen, die zusammen reisen, möglichst zusammensitzen können
Es empfiehlt sich die Einführung eines Sitzplatz-Services, bei dem das Empfangspersonal jedem neuen Gast bzw. jeder neuen Gruppe Sitzplätze in der Lounge zuweist. Dies könnte auch das Kapazitätsmanagement unterstützen, da die Gäste Bereiche nutzen, die der Größe ihrer Gruppe angemessen sind
Weitere Schritte
Wenn eine Sitzplatzzuweisung nicht möglich ist, empfiehlt sich die Einführung einer Clear-Table-Strategie. Tische, die abgeräumt, gesäubert und desinfiziert worden sind, sollten außerdem mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet werden, um sie für Gäste leicht erkennbar zu machen
Publikumsverkehr in der Lounge
Empfohlene Maßnahmen
Mit geeigneter Beschilderung auf die vor Ort geltenden Richtlinien für räumliche Distanzierung und Hygiene-Empfehlungen im Zusammenhang mit COVID-19, die in der Lounge befolgt werden sollten, hinweisen
In allen Bereichen der Lounge alkoholhaltiges Handdesinfektionsmittel und Desinfektionstücher für Gäste bereitstellen
Genügend Abfallbehälter für Gäste bereitstellen. Diese sollten regelmäßig von Mitarbeitenden, die angemessene PSA tragen, geleert werden – überfüllte Behälter sind unbedingt zu vermeiden
In den Toiletten sollten Gäste mit geeigneter Beschilderung daran erinnert werden, sich mindestens 20 Sekunden lang die Hände zu waschen
Weitere Schritte
Den Publikumsverkehr in der Lounge so weit wie möglich einschränken
Speise- und Getränkeservice
Empfohlene Maßnahmen
Für Speisen und Getränke empfiehlt sich die Einrichtung einer Abholstelle sowie ein Warteschlangensystem für Gäste, das den vor Ort geltenden Richtlinien für räumliche Distanzierung entspricht
Beim Barservice sollten Mitarbeitende besonders darauf achten, welche Oberflächen sauber und welche potenziell verunreinigt sind. Beispielsweise ist es nicht ratsam, ein benutztes Glas abzuräumen und dann einem neuen Kunden eine saubere volle Flasche zu reichen
Weitere Schritte
Selbstbedienungsstationen für Speisen und Getränke könnten durch eine Lösung ersetzt werden, bei der Mitarbeitende, die angemessene PSA tragen, Gästen ihre Speisen und Getränke direkt servieren
Es empfiehlt sich eine Clear-Table-Strategie, die vorsieht, dass Tische abgeräumt und desinfiziert werden, sobald ein Gast geht
Einrichtungen in der Lounge
Empfohlene Maßnahmen
Spielbereiche für Kinder, falls vorhanden, schließen. Können diese durch zusätzliche Sitzgelegenheiten ersetzt werden, um die Kapazitäten besser auszunutzen
Duschen, falls vorhanden, überprüfen. Wenn diese nicht angemessen gereinigt und desinfiziert werden können, sollten sie geschlossen werden
Printmedien entfernen
Weitere Schritte
Printmedien können durch digitalen Medienzugriff auf den persönlichen Geräten der Gäste ersetzt werden
Lounge-Reinigung und Umweltstandards
Empfohlene Maßnahmen
Die Zahl der Reinigungsschichten erhöhen und die Mitarbeitenden mit angemessener PSA ausstatten
Reinigungsprodukte verwenden, die von den örtlichen Gesundheitsbehörden als wirksam gegen COVID-19 empfohlen werden
Gästebereiche freimachen und desinfizieren, bevor neue Gäste hineingelassen werden
Alle stark frequentierten Bereiche täglich desinfizieren; die ganze Lounge regelmäßig gründlich reinigen
Eine Strategie für das Management von Gästen, die in der Lounge Symptome von COVID-19 zeigen, planen und umsetzen
Die Klimaanlage den ganzen Tag in Betrieb lassen und die Frequenz der Luftumwälzung möglichst auf mindestens fünf Mal pro Tag einstellen
Weitere Schritte
Luftfiltersystem auf 100 % Außenluft einstellen
Kontaktlose Reise
Neben den genannten Richtlinien empfehlen wir, die Verarbeitung von Besuchen über Lesegeräte durch unsere Partner zu ändern. So sollte das Hin- und Herreichen von Geräten und Plastikkarten zwischen Lounge-Personal und Gästen möglichst vermieden werden.
Wie betrifft dies unsere Partner?
Der Besuch wird komplett vom Lounge-Personal verarbeitet; der Fluggast berührt das Gerät nicht. Nach dem Scannen bzw. der manuellen Eingabe:
Gibt das Lounge-Personal die Flugnummer auf der Bordkarte des Fluggasts in den Signatur-Bildschirm ein. Das Gerät wird dem Fluggast nicht mehr zur Unterzeichnung gereicht
Anschließend zeigt das Lounge-Personal dem Fluggast den Bildschirm mit den Angaben zum Besuch
Der Fluggast muss den Angaben verbal zustimmen. Das Lounge-Personal „akzeptiert“ den Besuch im Namen des jeweiligen Fluggasts. Wiederum ist es nicht notwendig, dem Fluggast das Gerät zur Annahme zu übergeben
Eine Quittung wird nur ausgedruckt, wenn sie für die Unterlagen der Lounge erforderlich ist”

Die Info Page: FLUGHAFEN LOUNGE STANDARDS


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

BoardingArea

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!