Ägypten zieht Covid-19 Testpflicht bei Einreise hoch … ausgenommen Tourismusziele

Ägypten will jetzt Covid-19 Tests bei Einreise …

Die Barrieren werden weltweit weiter hochgezogen. Ägypten verlangt mit Mitte August Covid-19 Tests bei Einreise. Die starken Tourismusziele nimmt man aus. Da dürfen die Reisenden aber diese Zonen nicht verlassen.

Das Auswärtige Amt informiert:

“Ab dem 15. August ist für die Einreise nach Ägypten ein negativer PCR-Test erforderlich, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei einer Einreise in die Gouvernorate Südsinai, Rotes Meer und Matrouh (Flughäfen Scharm El-Scheich, Taba, Hurghada, Marsa Alam und Marsa Matrouh) ist kein PCR-Test erforderlich. Das gilt auch bei einem Transit von bis zu sechs Stunden über den Flughafen Kairo. Ein Test wird verlangt, wenn Touristen aus diesen Gebieten in andere Teile Ägyptens reisen.”

Zur Info Page: Ägypten: Reise- und Sicherheitshinweise (Teilreisewarnung)

Des Weiteren besteht eine Reisewarnung (Deutschland und Österreich) und Quarantänepflicht bzw. Testpflicht bei Rückkehr.


Schau doch in unserer Boardingarea DE Facebook Gruppe vorbei –> Vielfliegerlounge

Kommentare 4
  1. Sag mal, ist das nicht eine Lockerung? War es nicht vorher so, dass gar keiner rein durfte? (Angesehen von den drei Zonen für die sich nichts geändert hat)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
Hong Kong entzieht Air India Landerlaubnis … zu ungenaue Covid-19 Tests

Hong Kong entzieht Air India Landerlaubnis … zu ungenaue Covid-19 Tests

Air India darf aufgrund unzureichender Covid-19 Tests in Indien nicht mehr in

Next
Singapore Airlines streicht First/Suites Class bis Anfang Februar

Singapore Airlines streicht First/Suites Class bis Anfang Februar

Bei Singapore Airlines hat man die First und Suites Class bis Februar aus dem

You May Also Like