Wie man auf Youtube reich rüberkommt und damit Tutorials verkaufen kann …

Jeder der Youtube aufmacht, kennt diese Werbungen. Ein Youtuber sitzt in der Emirates First oder in einer großen Suite und erklärt dir, wie man reich wird (Immobilien ohne Geld, neue Krypto-Währungen, irgendeinen Account einrichten und ohne Aufwand Cash machen usw.). Wir wissen aber auch, dass der Einzige der damit Geld verdient, der Youtuber selbst ist. Da werden “Kunden” gefischt, denen verkauft man dann irgendein Tutorial und als Hintergrund muss man natürlich Bling-Bling bieten, sonst klappt das ja nicht. Es braucht da schon ein ordentliches Setting. Da ist eine Suite oder Emirates First perfekt. First oder Suite kann man natürlich kaufen, das klappt aber auch kostengünstiger. Und für ein Youtube Video reicht auch nur eine Nacht oder ein kurzer Flug.

Ähnliches Konzept haben die Youtube Werbungen für Tutorials für kostenloses Reisen. Ich meine nicht die Youtuber mit Flight Reviews, sondern da sitzt irgendein Youtuber in einer Suite oder auch wieder in der Emirates First und erklärt, wie man das ohne Kosten machen kann. Gerne wird dabei vergessen, dass man bei Meilentickets auch Steuern und Gebühren zahlen muss und auch wenn man die Meilen durch Abschluss von Kreditkarten macht, so haben auch die Kreditkarten Kosten. Und Meilenmillionär durch Manufactured Spending ist ein schöner Traum, der durch Finanzpolizei oder Banken gerne gestoppt wird.

Dieses Herzeigen von Richness lässt sich auf ein paar Aktionen zurückführen.

World of Hyatt Premium Suite Upgrades mit Punkten

Bei World of Hyatt kann man die Daily Rate (= stornierbare Buchung) mit 6.000 Punkten pro Nacht auf eine Suite upgraden. Um wirklich geringe 9.000 Punkte gibt es eine Premium Suite.

Derzeit verkauft Hyatt Punkte mit einem Bonus. Zur Promo Page: Purchase Bonus Points

71.500 Punkte kosten mit Bonus 1.165 Euro. D. h. ein Upgrade in eine Premium Suite kommt auf 147 Euro pro Nacht. Premium Suiten sind oft auch die ganz großen Suiten der Hyatt Hotels. Im Park Hyatt Wien würde man z. B. um diese 9.000 Punkte in eine Diplomatensuite kommen. Die wäre dann schon wirklich repräsentativ.

World of Hyatt Premium Suiten Upgrades sind eine absolut super Variante für garantierte Upgrades in tolle Suiten. Mit den Punkten wird diese Suite wirklich gebucht und das ist kein freiwilliges Upgrade eines Hotels.

Präsidentensuite mit Intercontinental Ambassador Single Upgrade

IHG hat mit dem Intercontinental Ambassador Programm um 200 USD eine Art Service Karte für Intercontinental Hotels. Da erhält man garantiert ein Single Upgrade. Viele Präsidenten Suiten sind ausgenommen, aber nicht alle Hotels haben ihre ganz großen Suiten ausgeklammert. D. h. man bucht eine Kategorie unter der Präsidentensuite und erhält die dann mit dem Single Upgrade.

Man muss ein wenig aufpassen. Die Intercontinental Hotels können sich mit 10.000 Punkten von einem Upgrade “freikaufen”. Wenn man das plant, sollte man vorher mit dem Hotel Kontakt aufnehmen. Eben könnte man statt der gewünschten Präsidentensuite ein Fake-Upgrade in eine nicht ausgewiesene Kategorie oder eine Punktekompensation erhalten.

Emirates First Einlösungen

Die besten Bling-Bling Fotos gibt es in einer Emirates First. Die ist nicht so schwierig zu machen. Emirates hat in letzter Zeit die First Verfügbarkeit bei den Partnerprogrammen eingeschränkt. Aber auch mit Emirates Skywards ist die First nicht so schwierig.

Um 85.000 Emirates Skywards Meilen gibt es die First Fifth-Freedom Strecken von Athen oder Mailand nach New York. Die Steuern sind mit ca. 250 Euro Oneway moderat. 85.000 Skywards Meilen kostet auch die First von Europa nach Dubai. Die Steuern und Gebühren bewegen sich da bei ca. 100 Euro. Da kann man dann sogar auch die neue Emirates First buchen.

85.000 Emirates Skywards Meilen sind in Deutschland keine Hexerei. Man benutzt hierfür das American Express Membership Rewards Programm. Man braucht 106.250 Membership Rewards Punkte. Die sind derzeit sehr easy zu bekommen. Gold und Platinum Karte kann man parallel abschließen. Nach einem Mindestumsatz erhält man gleich 115.000 Membership Rewards Punkte. Die Platinum Karte kostet 660 Euro pro Jahr und die Gold Karte kommt auf 144 Euro.

Zu den Infos: Hier die Gold Card mit 40.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

Zu den Infos: Hier die PlatinumCard mit 75.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

D. h. eine Emirates First ist mit den zwei Karten und den Steuern und Gebühren locker unter 1.000 Euro machbar. Dafür erhalt man dann sehr viele schöne Bilder. Wenn man eine A380 First bucht, kann man ganz lange Duschvideos machen oder sich in der Bar hinten mit Champagner betrinken. Emirates 777 First Gamechanger ist auch ein Hammer Hintergrund.

Diese Tutorials kann man schon verkaufen. Man kann alles verkaufen. Prinzipiell bekommt ihr hier bei mir alle Infos kostenlos. Da braucht man kein Tutorial.


– Aktuelle Kreditkarten Deals –

75.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum Deutschland

Hammer Features: 75.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die PlatinumCard mit 75.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

150.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum Business Deutschland

Hammer Features: 150.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro Sixt Ride Guthaben, 200 Euro Dell Guthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Platinum Privatkarten, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die American Express Business Platinum Card mit 150.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

25.000 Miles and More Meilen mit der Gold Privatkarte / 35.000 Miles and More Meilen mit der Gold Businesskarte

Derzeit gibt es wieder einen erhöhten Bonus beim Abschluss einer Miles and More Privat- oder Businesskarte. Man sammelt mit allen Umsätzen Miles and More Meilen. Meilen sind vor dem Verfall geschützt. Für 2022 hat man das große Versicherungspaket um eine Quarantäneversicherung erweitert.

Zu den Infos: Hier die Miles & More Credit Card Gold beantragen! 

40.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Gold Deutschland

Tolle Vorteile: 40.000 Membership Rewards Punkte, Membership Rewards Programm und großes Versicherungspaket!

Zu den Infos: Hier die Gold Card mit 40.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

5.000 Payback Punkte mit der kostenlosen American Express Payback Karte

Der Abschluss der beitragsfreien American Express Payback Karte bringt 5.000 Punkte. Die kann man wie gewohnt 1:1 in Miles and More Meilen umwandeln.

Zu den Infos: Hier die American Express Payback Card beantragen! 

75.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum Österreich

Hammer Features: 75.000 Punkte, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die Platinum Card mit 75.000 Membership Rewards Punkten beantragen!


Stolzer Erfinder der Freizeit! Seit 2011 helfe ich Millionen Besuchern ihre Reisen zu optimieren! Stay connected! Abonniere doch meine neue private Facebook Gruppe: Meilen – Punkte – Upgrades – Status – Deals

 

 

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!