Am Mittwoch Streik bei Lufthansa

Diese Woche wird Lufthansa bestreikt …

Eigentlich war der Sommer in der deutschen Luftfahrt traditionell eher eine streikfreie Zeit. ver.di ruft Mittwoch bis Donnerstag zu einem Streik (Warnstreik) des Bodenpersonals auf. Damit werden die Operations von Lufthansa grob gestört.

Die Infos der Gewerkschaft Verdi:

“Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die Lufthansa-Bodenbeschäftigten zu einem ganztägigen Warnstreik am Mittwoch, dem 27. Juli 2022 an allen Lufthansa-Standorten (Frankfurt/Main, Düsseldorf, Köln, Hamburg, München, Berlin u.w.) aufgerufen.
Hintergrund sind die laufenden Tarifverhandlungen für die rund 20.000 Beschäftigten u.a. bei der Lufthansa AG Boden, Lufthansa Technik, Lufthansa Systems, Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS), Lufthansa Cargo und der Lufthansa Service Gesellschaft (LSG) sowie LEOS (Lufthansa Engineering and Operational Services GmbH). In der zweiten Verhandlungsrunde am 13. Juli hatten die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt, das unter den betroffenen ver.di-Mitgliedern in den vergangenen Tagen diskutiert und als unzureichend kritisiert wurde.
ver.di habe zu dem ganztägigen Warnstreik aufgerufen, um den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen, in der nächsten Verhandlungsrunde ein deutlich verbessertes, abschlussfähiges Angebot vorzulegen. Die Warnstreiks beginnen am Mittwochfrüh, dem 27. Juli, ab 3:45 Uhr und enden Donnerstagfrüh, dem 28. Juli, um 6 Uhr.
Da alle Bodenbeschäftigten, u.a. auch die für die Wartung zuständige Lufthansa-Technik und die LEOS-Beschäftigten, die mit Pushback-Fahrzeugen dafür sorgen, dass die Flugzeuge in die entsprechenden Positionen zurückgeschoben werden, zum Warnstreik aufgerufen werden, wird es zu größeren Flugausfällen und Verzögerungen kommen. Die stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Christine Behle, die gleichzeitig auch Verhandlungsführerin ist, bat die Passagiere um Verständnis und wies auf die äußerst problematische Situation der Beschäftigten hin, die vor allem durch Missmanagement verursacht worden sei. ver.di informiere so frühzeitig über den anstehenden Warnstreik, damit sich die Passagiere darauf einstellen und möglicherweise umorientieren können.”

Quelle: ver.di

Über die Flugausfälle informiert Lufthansa auf einer Info Page.

Zur Lufthansa Info Page: Aktuelle Fluginformationen


– Aktuelle Kreditkarten Deals –

75.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum (Deutschland)

Hammer Features: 75.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die Platinum Card mit 75.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

50.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum (Österreich)

Hammer Features: 50.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Die Platinum Card mit 50.000 Membership Rewards Punkten beantragen! (Österreich)

40.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Gold (Deutschland)

Tolle Vorteile: 40.000 Membership Rewards Punkte, Membership Rewards Programm und großes Versicherungspaket!

Zu den Infos: Die Gold Card mit 40.000 Membership Rewards Punkten hier abschließen!


Stolzer Erfinder der Freizeit! Seit 2011 helfe ich Millionen Besuchern ihre Reisen zu optimieren! Stay connected! Abonniere doch meine neue private Facebook Gruppe: Meilen – Punkte – Upgrades – Status – Deals

Kommentare 8
  1. Kommt eigentlich irgendeiner mal auf die Idee, dass die “Marke” LH vielleicht nicht von allen Leuten am Ende gehasst werden sollte, wenn man dauerhaft vernünftig Geld verdienen will?

    Ich meine, was ist das denn aus Passagiersicht? Völliges Chaos beim “Reopening” durch falsche Personalentscheidungen, miese Performance am Callcenter und bei sonstigen “Services”. Erbärmliches “Catering”, massiver Qualitätsrückbau in den Lounges (dreckig, teils billigstes Essen), Gepäck, das man nicht mehr mitnimmt und stattdessen lieber Luftfracht einläd (wenn dann überhaupt das Bodenpersonal mal funktioniert), dann die Arroganz, die man teils von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfährt, das Stranden am Flughafen, die Überbuchungen, das Unterschlagen von zurückzuzahlenden Geldern… und jetzt noch Streiks?

    Man muss m.E. schon ein brutaler LH-Fanboy sein, um das noch irgendwie “wegwischen” zu wollen.

    Es soll ja auch Betriebe geben, wo Belegschaft und Management zum Wohle des Ganzen zusammenarbeiten… und damit auch eine super Performance abliefern?

    Ich weiß nicht, was man sich bei LH denkt, aber offenbar ist sich dort jeder selbst am nächsten. Ich habe noch ein paar offene LH-Tickets, sofern sie nicht storniert werden, aber ich denke, ich werde das Unternehmen für die nächsten 1-2 Jahre meiden. Zu viel läuft hier einfach völlig aus dem Ruder, finde ich.

    27
    2
  2. Neulich habe ich LOT wiederentdeckt und bin höchstens zufrieden. Irgendwie ist der Sommerchaos in Warschau nicht angekommen. Auch in den Lounges läuft alles gut.
    Wenn ein Flug der LH Group storniert wird, bitte ich sofort um eine Umbuchung auf eine LOT Verbindung. Mittlerweile sind ALLE meine gebuchten Flüge der LH-Group betroffen :-)
    Nur bei Eurowings klappt es nicht. Sie bestehen darauf, nur auf anderen Eurowings Flügen umbuchen zu können. Nicht mal innerhalb der LH-Group wird umgebucht. Kennt da jemand einen Trick?

    5
    2
    1. Lot hat leider eine noch altertümlichere Business als Lufthansa. Selbst in modernen Flugzeugen wie der 787.
      Innereuropäisch ist es jedoch egal. Das stimmt.

  3. Super timing, da ich am Donnerstag einen Langstreckenflug habe:( Ich hoffe LH 772 kommt los, damit ich mit LH 773 zurückfliegen kann.

    Wollte LH nach 2 Jahren nochmal eine Chance geben und bereue es! In Zukunft wird halt wieder bei SQ/TG oder QR gebucht.

    Ist und bleibt einfach ein Unding sowas gerade jetzt in einer Ausnahmesituation zu machen und NEIN ich habe als Kunde keinerlei Verständnis.

    Am Ende schneiden sich VERDI und co selbst damit ins Fleisch, wenn immer weniger LH buchen. Ist ja nicht so, dass man als Reisender ein Auge zudrückt, weil einem dann an Board ein exklusives und fortschrittliches Produkt erwartet:)

    6
    2
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
Lufthansa / Austrian Business Nordeuropa – Frankfurt / München / Wien (Oneway) zum Billigflieger Preis

Lufthansa / Austrian Business Nordeuropa – Frankfurt / München / Wien (Oneway) zum Billigflieger Preis

Mit der Lufthansa oder Austrian Business von Nordeuropa nach Deutschland oder

Next
Fully Flat: Turkish Business Paris – Dubai (Return): 1.100 Euro

Fully Flat: Turkish Business Paris – Dubai (Return): 1.100 Euro

Mit der Turkish Business von Paris nach Dubai

You May Also Like

Alle Deals täglich in deinem Postfach

Den Email Newsletter bestellen und keinen Deal mehr verpassen! Gesammelt alle Artikel easy als Email erhalten!

Perfekt! Alles klar. Du hat den Newsletter abonniert!