Lindner Hotels kommen zu World of Hyatt

World of Hyatt wird mit den Lindner Hotels erweitert …

Der große Kritikpunkt an World of Hyatt ist definitiv der schwache internationale Fußabdruck. Da gibt es für die Hyatt Fans gute News. Lindner Hotels werden unter der Marke JdV in World of Hyatt integriert.

Die Infos:

“Hyatt Hotels Corporation (NYSE: H) announced today that a Hyatt affiliate has entered into an exclusive collaboration agreement with Lindner Hotels AG, a family-run German hospitality business, focused on hotel developments, management and investments. It is expected that more than 30 hotels across seven European countries will join the Hyatt brand portfolio and will be integrated into the World of Hyatt loyalty program in the near future. The majority of the properties are slated to transition to the JdV by Hyatt brand, a collection of independent hotels with unique personalities and a true reflection of their locations.

As part of this agreement, Lindner Hotels will have access to data-driven support around brand health, guest experiences and revenue optimization from Hyatt’s Global Franchise and Owner Relations Group, a dedicated team focused on the performance of Franchise hotels, and owners and operators.”

Zur Pressemitteilung: Hyatt to Enter Exclusive Collaboration Agreement with Lindner Hotels AG, to Significantly Increase Brand Footprint in Germany and Key European Leisure Destinations

Diese doch vielen Lindner Hotels in Deutschland und auch Europa sind sicher ein Gewinn für World of Hyatt. Wieder einmal werden aber keine Hotels von Hyatt selbst entwickelt, sondern irgendeine Hotelmarke in World of Hyatt als Buchungsplattform eingefügt. Mein großer Kritikpunkt der Erweiterungen der letzten Zeit ist ja, dass in den neuen Marken irgendwie der Hyatt Geist fehlt. Wird spannend, wenn man bei den Lindner Hotels das Hyatt Glasschild auf die Rezeption stellt, dort auch der Hyatt Spirit Einzug nehmen wird.


– Aktuelle Kreditkarten Deals –

50.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum Österreich – NEU: 360 Euro Restaurantguthaben

Hammer Features: 50.000 Punkte, 360 Euro Restaurant Guthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Die Platinum Card mit 50.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

20.000 Miles and More Meilen + 2 Business Lounge Voucher mit der Gold Privatkarte oder Businesskarte

Derzeit gibt es wieder einen erhöhten Bonus beim Abschluss einer Miles and More Privat- oder Businesskarte. Man sammelt mit allen Umsätzen Miles and More Meilen. Meilen sind vor dem Verfall geschützt. Für 2022 hat man das große Versicherungspaket um eine Quarantäneversicherung erweitert. Zusätzlich gibt es zwei Business Lounge Voucher.

Zu den Infos: Hier die Miles & More Credit Card Gold beantragen! 

75.000 Membership Rewards Punkte mit der American Express Platinum Business

Hammer Features: 75.000 Punkte, 200 Euro Reiseguthaben, 200 Euro Sixt Ride Guthaben, 200 Euro Dell Guthaben, Membership Rewards Programm, Platinum Partnerkarte, Platinum Privatkarten, Metallkarten, Priority Pass Mitgliedschaften, Lufthansa Lounge Zugang, umfangreiches Versicherungspaket und viele Statuslevel bei Hotelprogrammen!

Zu den Infos: Hier die American Express Business Platinum Card mit 75.000 Membership Rewards Punkten beantragen!

3.000 Payback Punkte (= mit 25% Bonus 3.750 Miles and More Meilen) mit der kostenlosen Payback American Express Card

Mit der kostenlosen Payback American Express Card sammelt man 3.000 Punkte. Mit dem 25% Transfer Bonus – wahrscheinlich wieder am Ende des Jahres verfügbar – sind das 3.750 Miles and More Meilen.

Zu den Infos: Die American Express Payback Card mit 3.000 Punkten hier abschließen!


Stolzer Erfinder der Freizeit! Seit 2011 helfe ich Millionen Besuchern ihre Reisen zu optimieren! Stay connected! Abonniere doch meine neue private Facebook Gruppe: Meilen – Punkte – Upgrades – Status – Deals

Kommentare 10
  1. Das ist eine willkommene Erweiterung! Allerdings für mich zu spät, denn dieses Jahr erschlief ich nur vier Nächte bei Hyatt. Werde also von Globalist auf null runterfallen :-(

    Abgesehen davon: passen die Lindner Hotels wirklich zu Hyatt? Hmm, ich habe da meine Frageziehcne.

    1. Ich würde gern das Gesicht der Hyatt Manager sehen, wenn sie checken, dass doch ein nicht unbeträchtlicher Teil der Linder Hotels keine Aircon haben. Oder manche Hotels nur manche Zimmerkategorien. D. h. das wird die erste Hyatt Marke werden, wo man sich vorher ansehen muss, ob es eine Aircon gibt :DDD

      4
      1
  2. Lindner und Hyatt passt meiner Meinung nach gar nicht.
    Stelle mir grade das Lindner Hotel in Cottbus vor und weiß nicht wie man so etwas in die Marke integrieren will. :D

    1. Bei diesen eigenwilligen Hyatt Erweiterungen dachte ich mir heute, hätten sie doch einfach Kooperation mit Best Western gemacht. Dann müssten sie nicht alle zwei Monate irgendeine neue Hotelmarke durchs Dorf treiben.

      Wobei auch andere Hotelketten haben Fremdkörper im Portfolio, Marriott die Moxy Hotels, Accor die F1 Hotels usw.

      4
      1
  3. Da werden in der Medienmitteilung tatsächlich Key Destinationen Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg erwähnt….. DüDo hat Hyatt schon 2 gute, Hamburg will man ja nach Verlust des Park Hyatt selbst ein Centric bauen und Frankfurt hat man auch schon House und Place und daneben noch Mainz. Ich kenne nur das Lindner in Interlaken. Lage gut, alter Kasten, hat schon vor 10 Jahren renovationsbedürftig ausgesehen und die Nächte auf Schnäppchenplattformen verramscht… ich bin gespannt.

  4. Total 20 Städte/Destinationen auf Lindner‘s Homepage; davon hat Hyatt an 9 Destinationen selbst bereits ein Hotel. SLH noch nicht einmal miteinbezogen.

    Ich sehe für mich hier nur wenig Mehrwert…

  5. Macht mal bitte den Perspektivwechsel: die armen treuen Lindner-Gäste… was glaubt Ihr, wie die kotzen, wenn da auf einmal ein paar Globalists in Cottbus an der Rezeption stehen und über Aircon und Suite-Upgrades diskutieren…

    1. Die zu Hyatt kommenden Hotels sollen ja renoviert werden. Wie sich das bis Dezember ausgehen mag, das wird interessant. Und Aircon kann man sicher so schnell nicht einbauen. Ich habe ja kein Problem mit einem Hotel ohne Aircon auf 2.000 Meter im Hochgebirgen. Auf 10 Meter Seehöhe in Deutschland ist im Sommer aber doch ein wenig wärmer.

      Ich denke auch da werden Erwartungen auf Lindner Hotels zukommen, die für sie schwierig werden. Erweiterungen der Hotelgruppe hinauf – wie bei IHG gerade läuft – das ist einfacher. Erweiterungen hinunter sind schwieriger, weil die Gäste höhere Ansprüche haben und ein höheres Level gewohnt sind.

  6. Die Nachrüstung einer Aircon ist doch gar kein Problem.

    Einfach ein paar billige Split Klimageräte anschrauben, sowie in den US Motels. Die Dinger sind aus Effizienzgesichtspunkten gar nicht mal schlecht und können auch Heizen. Umgekehrte Wärmepumpe halt.

    Nur das große Fragezeichen bleibt bei mir wie hygienisch die Dinger sind. Also Hepa Filter und regelmäßige Säuberung/ Wartung sind ein Muss. Und daran wird es Scheitern.

    Apropos, das Lindner Sylt ist im Nights Programm ein echter Sweetspot. Da hat man nach 2 Übernachtungen eine Freinacht + 40 Euro Zuzahlung. Bleibt zu hoffen, dass Hyatt den Schuppen gründlich überholen lässt.

    1. Hat man das Lindner Sylt nicht gerade renoviert? Wenn das dann mal auf Hyatt Standard wäre, dann sicher eine coole Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Prev
50% BONUS bei Marriott Bonvoy Punktesale

50% BONUS bei Marriott Bonvoy Punktesale

Bei Marriott Bonvoy kauft man Punkte mit einem Bonus …

Next
Lufthansa Group erhöht drastisch Umbuchungsgebühren

Lufthansa Group erhöht drastisch Umbuchungsgebühren

Bei Lufthansa Group mit drastischen Umbuchungsgebühren zu rechnen …

You May Also Like