REVIEW: Hilton Garden Inn Le Havre – Deluxe Room View

Mein Review zum Hilton Garden Inn Le Havre …

Die Normandie ist ja nicht extrem mit internationalen Hotels besetzt. Da hat mich die Eröffnung eines Hilton Garden Inn in Le Havre wirklich gefreut. Dieses neue Hotel der Hilton Kette habe ich mir für eine Woche als Ziel ausgesucht. Preislich war man mit 130 Euro für ein Garden Inn schon relativ anspruchsvoll unterwegs.

Der Check-in war ein wenig seltsam. Garden Inn Hotels waren bis jetzt von den Upgrades bei Hilton überhaupt ausgenommen. Nun gibt es auch Upgrades bei Garden Inn Hotels. Wie bei Hilton üblich sind diese Upgrades aber im vollkommenen Ermessen des Hotels. Für mich wurde es mit Diamond Status ein doppeltes Upgrade in ein King View Zimmer. Das Garden Inn ist ein neues Hotel und war während meines Aufenthalts wirklich leer, also leer leer. Wie im Hotel im Film The Shining hat man keine anderen Gäste gesehen. Wenn man sich duschen wollte, dann musste man mal für 15 Minuten das Wasser laufen lassen, erst dann ist Warmwasser gekommen. In diesem leeren Hotel waren natürlich alle Suiten jederzeit verfügbar. Also so richtig viele Suiten. Diamond Upgrade in eine Suite hat es nicht gegeben. Auch ein bezahltes Upgrade in eine Suite war beim Check-in nicht möglich. Warum man in einem menschenleeren Hotel die Suiten so bewacht, hat sich mir nicht erschlossen.

Das Zimmer war sehr sauber und neu. Ein Willkommensgeschenk (zwei Kekse) hat gewartet. Toll war die Aussicht auf den Yachthafen und auch der Balkon. Richtig groß war dieser King View Room nicht. Mit der Erweiterung durch den Balkon – es war schönes Wetter – war die Fläche ein wenig angenehmer. Wenn das Wetter schlecht ist und man den Balkon nicht verwenden kann, dann ist das Zimmer schon eng. Details waren eigenwillig. Bademantel und Slipper musste man bestellen und waren nicht im Zimmer, dafür hat es eine Nespresso Maschine gegeben. Gläser haben auch gefehlt. Die wurden aber aufgrund des Verletzungsrisikos *nojoke* nicht geliefert. Stattdessen sollte ich mir einen Pappbecher von der Kaffeemaschine holen.

Die Location des Garden Inn in Le Havre ist perfekt. Man wohnt gleich am Yachthafen und in der Innenstadt. Für Ausflüge in der Normandie ist das Hotel ein sehr guter Ausgangspunkt. Eine Tiefgarage ist vorhanden, man kann aber kostenlos auch vor dem Hotel parken.

Die Hardware ist relativ eingeschränkt. Es gibt ein sehr kleines Fitnesscenter und daneben einen Waschsalon. Die Kombination Waschsalon und Fitness fand ich ungewöhnlich und ist normalerweise Spa und Fitness ;) Lobby und öffentliche Bereiche kommen sehr modern rüber.

Das Frühstück war ein Reinfall. Von der Qualität war das eher Jugendherberge und sehr schwach. Kein Gemüse, kein Obst, manchmal kein Kaffee. Aufgrund fehlender Gäste war das Personal ständig mit sich selbst beschäftigt und hat sich immer in Gruppen zusammengestellt. Wenn einem langweilig ist, dann entsteht der Tratsch, aber das passt irgendwie nicht in ein Hotel.

Ähnlich wie das Frühstückspersonal was das Housekeeping drauf. Es hat da schon mitunter bis nach 17:00 gedauert, bis da überhaupt wer im Zimmer vorbeigeschaut hat. So Housekeeping außerhalb einer vernünftigen Zeit, das gibt es doch heute eigentlich nirgends mehr.

Recognition könnte besser sein. Frühstück könnte besser sein. Service könnte besser sein. Sonst bekommt man eine Art besseres Holiday Inn Express mit schönerer Einrichtung und Sea View zu einem Premium Preis.

Kommentare 1
  1. Das Design des Zimmers sieht für ein Garden Inn schon überdurchschnittlich gut aus. Sonst wirkt das Hotel sehr billig, wie ein HI Express oder Garden Inn eben :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
12.000 Best Western Bonuspunkte nach 3 Stays (Central Europe)

12.000 Best Western Bonuspunkte nach 3 Stays (Central Europe)

Bei Best Western in Mitteleuropa viele Bonuspunkte sammeln …

Next
Das 360 Euro Gourmet Guthaben der American Express Platinum AT erklärt

Das 360 Euro Gourmet Guthaben der American Express Platinum AT erklärt

Wie das American Express Platinum Österreich Gourmet Guthaben funktioniert

You May Also Like