REVIEW: Ritz-Carlton Wolfsburg – Suite (tolle Suite)

Revier einer Suite im Ritz-Carlton Wolfsburg …

Das Ritz-Carlton Wolfsburg ist ja irgendwie legendär. Also Wolfsburg würde man ja nicht sofort mit einem Luxushotel verbinden. Hier gibt es aber ein Ritz-Carlton und dort auch ein Restaurant mit drei Michelin Sternen (nur bei 142 Restaurants weltweit vergeben) und vier Gault Millau Hauben (19,5 Punkte von 20). Der Grund für diese Konzentration von Luxus ist schnell erklärt. Des Rätsels Lösung ist der Stammsitz von VW. Das Ritz-Carlton ist im Besitz von VW und ein repräsentativer Ort die Gäste des Unternehmens zu bewirten und beherbergen.

Angeschlossen an das große Werk von VW ist eine Art Freiezeitpark-Ausstellung des Unternehmens mit dem klingenden Namen “Autostadt”. Hier befinden sich Pavillons der verschiedenen VW Automarken. In einer sehr sehenswerten Ausstellung gibt es ein Museum der Automobilgeschichte mit exklusivsten historischen Exponaten. Genau in dieser “Autostadt” befindet sich das Ritz-Carlton. Man wohnt in einer sehr schön angelegten Gated-Community. Eigentlich will man für die Autostadt Eintritt, aber Gäste des Ritz-Carlton bekommen mal ein ein kostenloses Ticket und können natürlich das Areal “Autostadt” auch nach den Öffnungszeiten benutzen. Also man hat eine eigene Vorfahrt, wo nur Gäste des Hotels vorgelassen werden.

Gebucht habe ich mit 30k Punkte. Angesichts von doch manchmal 500 Euro pro Nacht ist das Ritz-Carlton Wolfsburg der absolute Marriott Bonvoy Sweet Spot in Deutschland. Da sollte man sich schon mal überlegen, was man sonst um 30k für Hotels bekommt.

Pre-Check-in war sehr vorbildlich. Man hat sich eine Woche vorher per E-Mail vorgestellt und Vorlieben abgefragt. Als Titanium Upgrade hat sich bereits vor Anreise eine Suite abgezeichnet.

Check-in war höflich und in Ordnung. Es gab das Upgrade in eine Suite. Viele Benefits konnte man ja nicht erklären, weil insgesamt die Marke Ritz-Carlton doch nicht sehr viele Marriott Bonvoy Vorzüge bietet. Upgrade in Suiten gibt es nur für Titanium und Ambassador Kunden. Auf Frühstück muss man auch mit Status verzichten.

Diese Suite kann eine Superior oder Executive Suite sein. Die Suite muss frisch renoviert gewesen sein. Eineinhalb Badezimmer, Wohn- und Schlafzimmer fand ich super geschnitten. Gerade die Gestaltung zwischen deutschem Industrie-Design und japanischer Zen-Philosophie hat mir richtig gut gefallen. Die Suite war absolut sauber und in einem hervorragenden Zustand. Auf die Details hat man extrem geachtet. Willkommensgeschenk waren Pralinen. Einzig und allein irgendwelche Blumen haben mir bei so einer Suite gefehlt. Insgesamt war das eine Suite, die man sonst nur in teuren high-end Hotels in Japan findet. Die Suite kann ich nur loben und habe mich sehr wohlgefühlt.

Die Location des Hotels innerhalb der “Autostadt” Wolfsburg ist schon einzigartig. Man wohnt da wirklich wie in einer anderen Welt. Die Parkanlage und die Pavillons sind sehr aufwendig gestaltet. Das Auge sieht um das Hotel nur schöne Dinge.

Das Hotel hat im Vollbetrieb eine exzellente Hardware. Man kann in der Tiefgarage parken. Der Pool schwimmt auf einem Teich mit Aussicht auf die historischen Gebäude des VW Werks. Das prämierte Restaurant Aqua zieht viele Besucher an. Für anspruchsvolle Gäste hätte man eine Club Lounge.

Leider hat die Club Lounge seit Covid-19 zu. Der Outdoor-Pool wird eigentlich mit der Abwärme des Kraftwerks beheizt, trotzdem hat man auch den im Winter zugesperrt. Aqua ist natürlich nur am Wochenende offen. Mir waren diese Dinge klar und bis auf den Outdoor-Pool hätte ich die nicht vermisst. Ich kann mir aber schon vorstellen, dass wenn man es sich dort gut gehen lassen möchte, dann könnten diese Features schon fehlen.

Frühstück über In-Room-Dining war exzellent. Die Qualität hat mich sehr überzeugt.

Ich bin ein Fan des Ritz-Carlton Wolfsburg. Gerade in der DACH Gegend muss man so exzellent gestaltete Suiten suchen und wird sie nur selten finden. Recognition war super (was halt Ritz-Carlton mit Marriott Bonvoy hergibt). Abzüge gibt es natürlich für geschlossenen Pool und geschlossene Club Lounge. Der Stay hat mir trotzdem wirklich gefallen. Das Ritz-Carlton Wolfsburg hat sich auch bei meinem dritten Aufenthalt als sehr gutes Haus präsentiert und würde ich sofort wieder buchen. Irgendwann werde ich es auch ins Aqua schaffen ;) und beim nächsten Stay will ich auch den sehr genialen Outdoor-Pool wieder haben.

Disclaimer: Der Aufenthalt wurde von mir selbst bezahlt und stellt kein Sponsoring dar ;)

Kommentare 4
  1. Der Pool ist zu? Geht ja gar nicht. Das ist doch das Highlight während des Aufenthalts, wenn schon keine Lounge mehr. Die könnte man echt mal wieder öffnen.
    Und was sind denn das jetzt für Hygieneartikel? Die Fläschchen sehen anders aus als gewohnt von Asprey. Aber zum Glück gibts nicht die furchtbaren Spender, wie ich sie jetzt auch bei Conrad und co. bekommen habe.

  2. Apropos High end Hotels in Japan. Gibts von dir bald auch mal wieder Flugreviews und Hotels in USA/Asien? Du tingelst ja gefühlt nur noch seit Corona in Österreich, Deutschland und den Balkanstaaten rum

  3. @Betty: du weisst schon dass die kleinen Platikfläschen in den Hotels eine unfassbare Menge an Müll verursacht haben?
    Und auch das Asprey Zeugs ist nur nett verpackte Industrie-Chemie mit Duft.
    Viele High-End Hotels satteln Stück für Stück auf Spender um, und ich finde das völlig ok.
    So zB die Belmond Hotels, oder teilweise Hotels der Oetker Collection.

    4
    3
  4. Ich fand das RC auch sehr schön. Der Pool ist tatsächlich ein Highlight. Wir waren im April in einer sehr geräumigen Suite untergebracht. Das Badezimmer wirkte sehr dunkel ohne Fenster, dafür aber sehr groß. Das Frühstück und die Auswahl an Kaffee Getränken war einem RC entsprechend grandios. Aber ohne Pool im Moment nicht empfehlenswert für den Preis…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
Miles and More verlängert E-Voucher

Miles and More verlängert E-Voucher

Bei Miles and More gibt man den E-Voucher eine Verlängerung …

Next
BIS ENDE DEZEMBER: 25% BONUS bei Transfer von Payback zu Miles and More

BIS ENDE DEZEMBER: 25% BONUS bei Transfer von Payback zu Miles and More

Ein Transfer von Payback zu Miles and More bringt einen guten Bonus …

You May Also Like