REVIEW: Ritz-Carlton Budapest – Suite

Meine Meinung zu einer Suite im Ritz-Carlton Budapest …

Für einen kurzen Stay hat es mich ins Ritz-Carlton Budapest gezogen. Mit über 400 Euro Roomrates rangiert das Ritz-Carlton in einem doch für Budapest gehobenen Segment herum.

Der Check-in war super höflich. Ich habe mich gleich in einem eleganten Luxushotel gefühlt und die Lobby hat einen sehr tollen ersten Eindruck gemacht. Als Titanium Upgrade gab es eine Suite. Ich kann mich nicht voll erinnern, aber ich denke es gab auch 50% Rabatt auf das Frühstück. Sonst sind die Vorteile mit einem Marriott Bonvoy Status bei Ritz-Carlton eher mager. Titaniums und Ambassador Kunden können ein Suite Upgrade erhalten. Aber das war es dann schon. Auf der anderen Seite hat man als Titanium bzw. Ambassador in Ritz-Carltons eher höhere Chancen auf Suite Upgrades. Platinums bekommen die ja nicht. Für mich gab es exakt die Titanium Benefits, also ein nettes Upgrade in eine Suite.

Die Suite kannte ich noch aus den Zeiten des Le Meridien. Das sind Ecksuiten mit eineinhalb Badezimmern. Es war sauber und auf die Details hat man sehr geachtet. Ein sehr kleines Willkommensgeschenk (Pralinen) hat gewartet. Aus Zeiten des Le Meridiens sind leider Badezimmer und Fenster erhalten geblieben. Mittlerweile ist die Renovierung auch einige Zeit her und ein Refresh würde passen. Gerade in dieser Preisklasse müsste man manche Möbelstücke wieder auswechseln. Prinzipiell war die Suite aber in Ordnung. Ein wenig hat mir aber schon der makellose Touch gefehlt.

Die Location des Ritz-Carlton ist perfekt. Man wohnt gleich an der U-Bahn Station. Die Fußgängerzone läuft hinter dem Hotel. Man lebt hier im Epizentrum der Stadt.

Die Hardware ist ein wenig eingeschränkt. Man bietet nur Valet Parking. Parkhaus gibt es im Kempinski daneben. Da muss man dann aber eben über die Straße. Ein kleiner Spa und Pool sind sehr schön, aber ein wenig limitiert. Fitnesscenter ist auch nicht extrem riesig. Gerade in einem Luxushotel würde ich mir da eine weitläufigere Hardware wünschen. Es sind in diesen Hotels aber auch nicht so viele Gäste unterwegs.

Das Ritz-Carlton ist ein Luxushotel und dafür will man einen Eintrittspreis. Man bekommt im Gegenzug ein sehr höfliches und funktionierendes Hotel. Das ist schon sehr bequem. Marriott Bonvoy Recognition war einwandfrei. Leichte Abzüge würde ich beim Zustand der Einrichtung in der Suite schon geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Prev
Viele gute Swiss First Deals Europa – Dubai

Viele gute Swiss First Deals Europa – Dubai

Mit der Swiss First von Europa nach Dubai

Next
World of Hyatt Sweet Spot: Kategorie 1 und 2 Suiten über Punkte

World of Hyatt Sweet Spot: Kategorie 1 und 2 Suiten über Punkte

Die echten Sweet Spots des World of Hyatt Programms …

You May Also Like