Versprechen kann man schnell etwas. Haltet Hyatt Diamond wirklich, was von Goldpassport versprochen wird? Schauen wir uns mal meine Erfahrungen als Hyatt Diamond 2013 an.

“Sammeln Sie Ihre Prämien noch schneller und genießen Sie einen Punktebonus von 30%, wenn Sie Punkte für Ihren Aufenthalt wählen”
Ja, ein Bonus ist nett. Hyatt Diamond ist mit einem Punkt des Goldpassport Programms verwoben, nämlich der Buchung von Suiten mit 6000 Punkten. Suiten sind für Hyatt Diamonds kein Standard Upgrade. Um 6000 Punkte kann man aber eine Suite reservieren. Leider hat es jetzt eine Entwertung der Hyatt Punkte gegeben. Problematisch ist aber nicht, dass man für einige Hotels für Übernachtungen mehr Punkte benötigt, sondern die Devaluierung der 6000 Punkte Upgrades für Suiten. Jetzt gibt es für 6000 Punkte nur mehr eine Nacht in einer Suite, vor der Entwertung gab es vier Nächte.

“Kommen Sie in den Genuss des bei Ankunft besten verfügbaren Zimmers (ausgenommen Suiten)”
Theoretisch sollte man bei allen Aufenthalten (auch mit Punkten) im besten Zimmer des Hotels landen. Das funktioniert einfach oft nicht mehr. Entweder muß man gleich mit der Iphone App die Buchbarkeit der besten Zimmer beweisen, sich bei einem Manager beschweren oder mit Goldpassport drohen. Dann gibt es auf einmal doch Upgrades, sehr eigenartig …

“Sie erhalten exklusiven Zutritt zur Regency Club- oder Grand Club-Lounge mit kostenlosem kontinentalen Frühstück und Hors d’oeuvres am Abend. Genießen Sie täglich ein kostenloses umfangreiches Frühstück in Hotels ohne Club Lounge”
Club Zugang ist ein nettes Feature. Das funktioniert problemlos. Noch nie habe ich keinen Club Zugang bekommen oder kein Frühstück.

“Verwöhnen Sie sich bis zu viermal im Jahr bei der Reservierung mit einem Suite-Upgrade für anrechenbare bezahlte Übernachtungen”
Bezahlte Übernachtungen bis zu einer Woche kann man mit einem Hyatt Diamond Suiten Upgrade in eine Suite verwandeln. Eine ganz tolle Sache! Das Schönste dabei ist, dass man diese Gutscheine bei allen Promotions auch einsetzen kann. Viele Hotels haben aber nur eine beschränkte Anzahl an Suiten und man muß da oft schon früh dran sein.

“Sie erhalten bei jedem Aufenthalt einen speziellen Willkommenspunktebonus oder eine Aufmerksamkeit in Form von Speisen oder Getränken”
1000 Punkte sind sehr großzügig und immer die bessere Wahl. Sonst gibt es meistens eine Flasche Wein, was aber bei einem Hotel mit Club Lounge ein seltsames Geschenk ist, auch ist nicht ein jeder ein Alkoholiker.

“Erhalten Sie jeden Abend ein frisch hergerichtetes Zimmer”
Funktioniert teilweise, aber ist in den internationalen Hyatts eigentlich ein Standard bei allen Hotels in dieser Preisklasse.

“Beim Check-in erhalten Sie den bestätigten Bettentyp”
Gilt nicht bei Upgrades.

“Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Internetzugang”
Funktioniert!

“Schnellerer Check-in im gesonderten Bereich für Premium Mitglieder”
Bei internationalen Hotels dieser Preisklasse muss man nirgends länger warten, aber ja überall gibt es ein Hyatt Platinum und Diamond Schild.

“Mit unserer 48-Stunden-Garantie können Sie sicherstellen, dass stets ein Zimmer verfügbar ist”
Zu einem absurden Preis, ja theoretisch möglich.

“Verlängern Sie Ihren Aufenthalt mit einer Anfrage für einen späten Check-out bis 16.00 Uhr.”
Funktioniert! Ich gehe einfach nicht früher aus dem Zimmer ;)

“Buchen Sie Ihre Reservierungen über unsere exklusive Diamond-Hotline”

Früher gab es eine eigene Abteilung für Diamond Kunden. Jetzt sind manche Mitarbeiter für die Abwicklung von Anfragen von Diamonds geschult, so in der Theorie. In Wirklichkeit ist die Hotline weit weg von Exklusivität. Die beste Aussage in diesem Jahr: “Was wollen sie von mir, es ist 7 Uhr morgens.” Upgrades werden manchmal nicht durchgeführt, manche sind wirklich schlampig oder kennen sich einfach nicht aus, sorry das geht gar nicht. Erst die Zuweisung einer persönlichen Mitarbeiterin hat die Situation verbessert. Diese Dame ist wirklich motiviert. Auch verrückte Dinge sind auf einmal möglich: z. B. das Upgrade einer Daily Rate Best Rate Guarantee Reservierung mit 6000 Punkten. Für ein solches Vorhaben braucht man bei der normalen Diamond-Line gar nicht anrufen.
Fazit: Vor einigen Jahren gab es noch Umfragen, wie oft man denn in einem Hyatt mit dem Nachnamen angesprochen wurde. Derzeit kann man schon froh sein, wenn man das richtige Upgrade bekommt.