Die IHG Point Breaks sind über Jahre hindurch eine der Top Promotions. Um 5000 IHG Punkte, das ist eigentlich gar nichts, kann man Zimmer reservieren. Früher durfte man noch jede Nacht einzeln buchen. Das war interessant, weil Point Breaks Kontingente limitiert und schnell ausgebucht sind. Man konnte so die Reservierungen an den Reiseplan durch Stornierungen anpassen. Jetzt hat man ein Limit eingeführt: Maximal zwei Reservierungen pro Hotel, die Zeitdauer des Aufenthaltes ist noch immer unbegrenzt (innerhalb des Promotion Zeitfensters). Gerade für lange Aufenthalte sind die Point Breaks perfekt und ich habe so sehr günstig eine Woche in Istanbul verbracht.

Der Check-in war sehr frostig und verbesserungsfähig, aber wenn man mir ein gutes Upgrade als Platinum Royal Ambassador zukommen lasst, dann kann man das schon verkraften. Es wurde ein Deluxe Corner Room, leider ohne Club Zugang.

Das Zimmer selbst war super sauber, eigentlich riesig, neu und wirklich in Ordnung. Ein Corner Room hat natürlich viele Glasflächen. Das ist auf der einen Seite nett, weil man ein sehr offenes Zimmer hat, aber natürlich können andere Gäste dann auch viel besser in ein Zimmer reinschauen. Bei den vielen Fenstern war es sehr praktisch, dass man die Vorhänge und die Verdunkelung elektrisch steuern konnte.

Wenn man sich die Reviews über dieses Hotel durchliest, kommt als Kritikpunkt immer die Lage. Das stimmt teilweise. Ich finde es gut, öfters in anderen Stadtvierteln Istanbuls zu wohnen. Es ist einfach eine so große und faszinierende Stadt, dass man sehr viel entdecken kann und wenn man nicht immer im gleichen Hotel schläft sieht man dauernd neue Aspekte dieser wunderschönen Stadt. Das Crowne Plaza liegt nicht in der Nähe der Sehenswürdigkeiten und zum Taksim ist es doch ein längerer Spaziergang. Der Shuttle Bus zum Taksim fährt nur in eine Richtung und man kann nicht vom Taksim zum Hotel zurückfahren. Trotzdem ist es ein hervorragendes Hotel, man darf nur nicht annehmen, dass es gleich neben der Hagia Sophia liegt, aber wozu gibt es Google Maps.

Was mir den Schlaf in einer Nacht geraubt hat, war ein Notstromaggregat, das über drei Stunden von Mitternacht an gelaufen ist. Zunächst dachte ich an ein Erdbeben, aber das Erdbeben hat nicht aufgehört und ist stundenlang weitergegangen. Wem auch immer dieses Aggregat gehört, das war extrem nervig.

Ein großer Pluspunkt: Das Hotel hat einen Indoor Pool und versteckt sich nicht wie manch andere Hotels in Istanbul hinter der Aussage, man könne einen Außenpool nicht heizen. (#ParkHyatt)

Fazit: Auch ohne Point Breaks ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis.

CrownePlazaIstanbulHarbiye1 CrownePlazaIstanbulHarbiye2 CrownePlazaIstanbulHarbiye3 CrownePlazaIstanbulHarbiye4 CrownePlazaIstanbulHarbiye5 CrownePlazaIstanbulHarbiye6 CrownePlazaIstanbulHarbiye7 CrownePlazaIstanbulHarbiye8 CrownePlazaIstanbulHarbiye9 CrownePlazaIstanbulHarbiye10 CrownePlazaIstanbulHarbiye11 CrownePlazaIstanbulHarbiye12 CrownePlazaIstanbulHarbiye13 CrownePlazaIstanbulHarbiye14 CrownePlazaIstanbulHarbiye15 CrownePlazaIstanbulHarbiye16