Avianca mit dem Lifemiles Programm ist derzeit unser Weg in die First. Günstiger in eine internationale First zu kommen ist nur schwer möglich …

ThaiFirst2

Der Avianca Lifemiles Sale macht gerade First Produkte erschwinglich: FIRST Round the WORLD Ticket ANA, LH, Asiana: 4000 Euro

Oder günstiger: Thai First Bangkok – Sydney: 800 Euro

Lifemiles Sale

100 000 Meilen (= 50 000 Meilen + Bonus): 1 426 Euro
215 000 Meilen (= 100 000 Meilen + Bonus): 2 851 Euro
337 500 Meilen (= 150 000 Meilen + Bonus): 4 274 Euro (höchster Bonus!!!)
Der Bonus wird mit zunehmender Anzahl gekaufter Meilen höher. Mehr bitte auf der Lifemiles Page.

Verfügbarkeiten

Das große Problem sind die Verfügbarkeiten. Über Lifemiles hat man nur beschränkt Zugriff auf die Meilenverfügbarkeit der Airlines. Nehmen wir das Beispiel Lufthansa. Über Miles&More können wir Lufthansa First buchen. Über Lifemiles ist dieser Weg großteils versperrt. Gleiches Phänomen bei Singapore Airlines. Mit Krisflyer sitzen wir mit Meilen in einer First, mit Avianca Lifemiles nur mit Ausnahmen. Welche Tendenzen haben die Airlines? Der treue Leser Michael fragt:

“Gibt es / Hast Du eine Liste aller Airlines wo man länger als 2 Wochen im Voraus die First via Lifemiles buchen kann?
Das wäre sehr interessant, du kennst ja die Suchfunktion / Geschwindigkeit dort :(“

Ich habe mir jetzt einmal Flüge im März 2017 angesehen. Gerade die Langstrecken sind da interessant. Tendenzen werden so ein wenig klarer:

Lufthansa

Verfügbarkeit für manche (= nicht alle) Strecken zwei Wochen vor Abflugdatum. Diese Möglichkeit war schon einmal eingestellt, ist jetzt aber möglich. Also keine längerfristige Planung möglich.

Swiss

Keine Verfügbarkeit von First Flügen über Lifemiles.

Air China

Langstrecke funktioniert längerfristig! Einige Strecken sind offen! z. B. 01.03. Frankfurt – Peking Air China First

Ana

Langstrecke funktioniert längerfristig! Derzeit extrem großzügig! z. B. 01.03. London – Tokyo Ana First

Asiana 

Langstrecke funktioniert längerfristig! Sehr großzügig! z. B. 01.03. Seoul – Frankfurt Asiana First

Air India

Langstrecke funktioniert längerfristig! Einige Strecken sind offen! z. B. 01.03. London – Delhi Air India First

United

Langstrecke funktioniert auf manchen Strecken! z. B. 27.02. Paris – Chicago United First

Singapore Airlines

Keine Langstrecke mit Lifemiles! Auf manchen Asien Strecken möglich, wobei die Verfügbarkeit abgenommen hat. z. B. 01.03. Singapur – Jakarta Singapore Airlines First

Thai

War einmal extrem großzügig, jetzt ist man knausriger. Manche Langstrecken funktionieren noch immer.  z. B. 01.03. München – Bangkok Thai First

Die mühsame Suche

Die Suche bei Lifemiles ist mühsam, ja das gebe ich zu, aber ich kenne keine sinnvolle Alternative. Ja, man könnte mit Expertflyer eine prinzipielle Verfügbarkeit suchen. Aber Expertflyer braucht ähnlich lange wie eine Abfrage bei Lifemiles. Und Expertflyer bildet die Verfügbarkeit der Partner von Lifemiles nicht korrekt ab. Es wird zwar eine Möglichkeit von Meilentickets angezeigt, aber eben nur im eigentlichen Programm. Ob Lifemiles darauf Zugriff hat, ist daraus nicht ersichtlich. Also Expertflyer zeigt eine Meilenverfügbarkeit an, die es aber dann bei Lifemiles mitunter nicht gibt. Oder aber auch kann Lifemiles eine Verfügbarkeit haben, die uns bei Expertflyer nicht erscheint (ja das ist möglich). Also die Lifemiles Suche wird uns nicht erspart bleiben.

Basics zu Lifemiles Meilentickets

+ Man kann Buchungsklassen mischen! Es zählt die höchste Buchungsklasse!
+ Stops sind nicht erlaubt!
+ Verbindungen dürfen maximal 8 Stunden dauern.
+ Steuern und Gebühren sind gering bzw. vernachlässigbar!
+ Oneway Tickets funktionieren!
+ Man kann von einem Kontinent bzw. Meilenzone über einen anderen Kontinent bzw. Meilenzone in einen anderen Kontinent bzw. Meilenzone fliegen.
+ Auch Tickets mit Teilstücken entgegen der eigentlichen Richtung funktionieren.
+ Man sollte sich auf online Tickets konzentrieren. Das Callcenter hat Performance Schwierigkeiten.
+ Nach 24 Monaten ohne Transaktion auf dem Meilenkonto verfallen die Meilen.
+ Im Jahr darf man 150 000 Meilen (mit Promotion = 337 500 Meilen) pro Account kaufen. Wer mehr Meilen benötigt, kann während des Buchungsvorganges 1 000 Meilen um 33 USD kaufen. Klüger ist es aber einen weiteren Lifemiles Account zu eröffnen und die Meilen dort mit dem Bonus zu kaufen.
+ Avianca kann natürlich jederzeit Änderungen am Programm durchführen!

ThaiFirst4