In ganz Armenien stehen seltsame Steine herum. Da haben irgendwann vor Jahrtausenden Menschen Kultstätten und Observatorien errichtet …

ZoratsKarer1

In der armenischen Pampa haben vorgeschichtliche Bewohner überall Steine verteilt. Zorats Karer in Südarmenien ist so eine prähistorische Kultstätte. In der Mitte befindet sich eine Art Tempel und Grab. Kreisförmig und entlang des Laufs von Gestirnen stehen seltsame Steine mit Löchern. Die Sache ist relativ unerforscht. Man fragt sich aber schon, was diese Menschen dazu gebracht hat, in dieser sehr kargen Landschaft riesige Steine nach einem bestimmten Muster auf 7 Hektar zu verteilen.

Wer ein wenig Zeit mit bringt, kann sich die Steine genauer ansehen. Die waren ursprünglich bemalt und sowas wie eine Galerie.

ZoratsKarer2 ZoratsKarer3 ZoratsKarer4 ZoratsKarer5 ZoratsKarer6 ZoratsKarer7 ZoratsKarer8 ZoratsKarer9 ZoratsKarer10 ZoratsKarer11 ZoratsKarer12 ZoratsKarer13 ZoratsKarer14 ZoratsKarer15