Jetzt wird es interessant. Topbonus gerät durch die Airberlin Insolvenz ins Wanken …

Jetzt ist es nicht mehr so ganz schön. Airberlin hat Insolvenz angemeldet, aber einen reibungslosen Betrieb garantiert: Airberlin stellt Insolvenzantrag – Das Kaffeesudlesen beginnt

Begründung war die fehlende Bereitschaft von Etihad Airberlin weiter zu unterstützen. Topbonus ist im Mehrheitsbesitz von Etihad. Das ist dann auf einmal stillgestanden. Buchungen mit Meilen waren nicht mehr durchführbar: Airberlin Topbonus steht scheinbar gerade still

Gestern hat es begonnen seltsam zu werden. Die Logos von Topbonus wurden von der Homepage von Airberlin still und heimlich entfernt. Heute fehlt auch noch der Link in der Struktur der Page.

Bei Topbonus selbst finden wir diesen Disclaimer: www.topbonus.airberlin.com

“Aktuell (seit Sa. 19. August 2017) können wir Ihre gesammelten Meilen Ihrem Konto nicht gutschreiben. Wir müssen das Meilensammeln und das Meileneinlösen solange aussetzen, bis wir Klarheit über die Situation erlangt haben.
Wir arbeiten daran, die Situation so schnell wie möglich zu klären. Wir hoffen dabei auf Ihr Verständnis und danken für Ihre Geduld.”

Meilen können nun auch nicht mehr gesammelt und klar nicht eingelöst werden.

Die DPA berichtet, dass man Topbonus fallen lassen möchte:

“Ein Airline-Sprecher sagte der dpa: „Air Berlin bedauert, dass der Mehrheitseigner das Topbonus-Programm offenbar nicht weiterführen will.“”

Quelle: Air Berlin: Telefone der Konsumentenschützer laufen heiß

Das sind definitiv keine schönen Nachrichten. Das schaut alles nicht sehr gut aus. Vielleicht noch einloggen und Screenshots des Status und des Meilenwerts machen. Das kann sicher für einen etwaigen Status Match nicht schaden.

Auf Vielfliegertreff diskutiert man laufend sehr gesittet darüber: topbonus während der Insolvenz

Schlimm, aber schon visionär war da der erste Beitrag in diesem Thread:

“Na denn, das war es wohl mit meinen Meilen…”